Schallabsorber richtig einsetzen (Schaumstoffmatten)

von sebi_zor, 11.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. sebi_zor

    sebi_zor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.11.08   #1
    Hallo Zusammen

    Ich habe gerade um die 70m2 SchalldämmungsMatten erhalten... Nun meine Frage ist, wie muss ich vorgehen damit ich diese möglichst gut nützen kann?
    Es sind 3 Bandräume... (Material ähnt diesen http://www.musik-produktiv.ch/aac-sas2-100-x-100-x-7cm.aspx - nur haben meine Matten noch eine Beschichtung)

    Ich habe mal aufgeschnappt, dass max. 2 gegenüberliegende Wände mit dem Material verziert werden dürfen... Ansonsten ist die Raumakkustik "dumpf"...

    Ist dies richtig? Und was muss man sonst noch achten?
    --> Die Bandräume werden wahrscheinlich neu renoviert.
    Ein Doppelter Raum wird wahrscheinlich nicht gebaut (Hilft ja mehr gegen aussen, aber nicht für die Akkustik im Raum). Und Decken etc. werden kaum an die Wände geklebt, wie gesagt, wir hätten genug schallmatten.
    Aber gibt es noch Trickts/Konstruktionen wie man z.b. den Schall von der Decke aus killen kann, oder indem man die Ecken des Raumes umgestaltet oder sonstiges? (z.b. Teppichboden)

    -danke
    .seb
     
  2. Jan-7MS

    Jan-7MS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Reichshof / Lich (nähe Gießen)
    Kekse:
    285
    Erstellt: 11.11.08   #2
    man kann ne konstruktion aus bühnenmolton udn dachlatten für an die Decke machen, kauf dir mal die aktuelle gitarre udn bass, da ist das echt gut und anschaulich erklärt (ganz am ende des magazins)

    Sonst drauf achten, dass die akkustik ausgeglichen bleibt, also nicht nur die höhen bedämpfen, sondern auch mit breitbandabsorbern, basstraps usw den tiefen mitten udn bäsen entgegenwirken, bzw diese bedämpfen.

    Ich nehme an dass du die proberräume nur vermietest, stell den Bands vllt noch resonatoren (glatte harte fläche) zur verfügung, die sie nach belieben aufstellen könnne, um z.B den Sound eines Amps besser im Raum zu verteilen (wenn dus stellenweise mit dem dämpfen übertrieben hast)
     
  3. sebi_zor

    sebi_zor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.11.08   #3
    Ok danke für den Tipp - Ich werde mir das Magazin kaufen.


    Hm... Ich weiss jetzt gar nicht, was diese Matten hauptsächlich absorbieren.. Ich denke die sind ziemlich Linear (wurden im Radiostudio gebraucht, sind pyramidenförmig, ca.5-7cm dick)...
    Bass bekommt man nur schwer raus oder? Mit z.b. Wachsdecken oder ähnlichem..
    Aber ich denke die Matten werden fürs Nötigste genügen..
    Allzuviel werde ich auch nicht an den Räumen ändern denke ich.


    Der Tipp mit Bühnenmolton ist super. danke vielmals!
     
  4. Jan-7MS

    Jan-7MS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Reichshof / Lich (nähe Gießen)
    Kekse:
    285
    Erstellt: 11.11.08   #4
    Hey, also 7 cm wäre schon mal was ganz ordentliches, da hättest zumindest nicht nur die Höhen sondern auch schon die Mitten mit bedämpft

    bass bekommt man mit RICHTIg dickem Schaumstoff, oder sog. bass-Trapps raus, ist aber arschig teuer, irgend ein Forenmitglied hat mal nen link gepostet wie man selber recht günstig breitbandabsorber bauen kann, such einfach mal über SuFu oder Google nach "Btraitbandabsorber", sollte eigentlich zu finden sein

    Mit Wachsdecken???? Hab ich ehrlich gesagt noch nie gehöhrt, wie soll dass denn aussehen? Würde mich mal interessieren

    Ach ja, wenn du z.B. Sofas/Selle in die Ecken stellst hat das acuh schon mal nen positiven Effekt auf die Bassfrequenzen, aber eben nicht vergleichbar mit Breitbandabsorbern

    Und Schau halt dass keine Amps oder Schlagzeug direkt in der Ecke steht, ausser du willst nem zu kelienn Amp noch was Punch geben, sonst wirkt die Ecke grob gesagt wie ne Art Horn
     
  5. sebi_zor

    sebi_zor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.11.08   #5
    ja das mit den wachsdecken nimmt mich selber wunder ;)
    weiss nicht was der gemeint hat, ich habs vielleicht auch falsch verstanden..

    habs gerade ausgemessen, die pyramiden sind 7cm hoch
    wie gesagt, allzuviel werde ich darum nicht mehr machen :D


    das mit dem verstärker... guter tipp!


    noch 3 fragen:

    - sollten die Verstärker allgemein eher weg von der Wand sein? (+mit einem winkel gegen oben gerichtet?)

    - wenn man eine Leiste (oder brett) in die Kante von Decke/Wand montiert - das nützt nicht viel oder.

    -und, ist es allgemein gut wenn der Raum nicht quadratisch ist? (also, ein Raum beinhaltet ne Treppe, und durch die Treppen auch mehrere Ecken-hervorstehende wände)

    Ich lad mal n photo irgendwann hoch...

    Ich denke das beste ist eh, wenn man zuerst mal das nötigste renoviert, die mattenan die wand klebt und dann weiterschaut. Ich denke dann sollts schon n besseren klang als andere Bandräume haben.
     
  6. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Ich würde erstmal nur 2 nichtgegenüberliegende Wände bestücken, vielleicht auch in einer Art Karomuster. Ich kenne einen Proberaum, der komplett mit dem Zeug ausgestopft ist, und es ist irgendwie immer drückend darin, nicht sehr schön. Ein wenig Raum um sich entfalten zu können darf man den Höhen (und auch dem hall) auch gönnen.
    Was mich recht stutzig macht, ist eher die Sache, dass du das zeug hast, aber gar nicht geschrieben hast, was dein eigentliches akustisches Problem ist. Einfach mal kaufen, reinhängen und gucken was paassiert ist nicht gerade die eleganteste und Kontoschonendste Herangehensweise.
    Diese Matten dienen in erster Linie der Hallbekämpfung im Höhen- und Hochmittenbereich (auch bei 7mm Höhe. Sie können es wenn es tiefer gehen soll nicht annähernd mit Breitbandabsorbern, Plattenschwingern oder gar Basstraps aufnehmen.
    Wenn du richtig Pech hast, klatscht du das zeug an die Wand, hast einen im Höhenbereich toten, langweiligen, bedrückenden raum, der schon in den Tiefmitten dröhnen und im bass wummern aufweist.
    daher heißt es nicht, Schaumstoff wie verwenden, sondern Raum akustisch beschreiben und nach verbesserungsmöglichkeiten fragen.

    Falls du das weißt, hab ich mich jetzt natürlich verquatscht und deine Situation falsch aufgenommen, aber es kam mir halt im ganzen so vor, dass du noch nicht so viel Ahnung hast, und die Meinung vieler, ich sag mal Laien, teilst, die Noppen- oder Pyramidenschaum als eine Art "allheilmittel" betrachten.

    MfG Badga
     
  7. MeXx

    MeXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.09.19
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Kekse:
    35
    Erstellt: 15.11.08   #7
    1) Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, die Boxen entweder mit Winkel nach oben oder erhöht aufzustellen, dadurch hört man sich viel besser und braucht ned so laut aufdrehen!

    2) versteh ich jetzt ned ganz wie du meinst

    3) ja, das is gut, es gibt da so genannte "golden ratios", also verhältnisse in denen die dimensionen des raums zueinander haben sollten, das hat damit zu tun dass die resonanzfrequenzen des raumes möglichst weit voneinander entfernt sind.

    generell ist es besser möglichst wenig parallele flächen flächen zu haben, unebenheit (z.b. bei dir durch die treppe/hervorstehende wände) wirken sich positiv aus
    (vergleiche: akustik in einem völlig leeren raum gegen akustik in einem möblierten raum)
     
  8. sebi_zor

    sebi_zor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.09.09   #8
    @Badga
    bin ein bisschen spät mit antworten, ich weiss..

    habe die matten geschenkt bekommen ;) nicht gekauft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping