Schaller Hannes Brücke

von tiefighter, 17.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. tiefighter

    tiefighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    611
    Erstellt: 17.10.08   #1
    Hallo
    hab hier im Forum noch nix zur neuen Schaller Hannes Brücke gefunden.
    Hat schon jemand eigene Erfahrungen mit dieser Konstruktion.
    Bisher gibt es noch wenige Gitarren die das verbaut haben.
    Die erste Gitarre hat Thomas Amberger gebaut - zu sehen auf der Schaller Homepage.

    Ich hab den Sprung gewagt, und experimentierfreudig, wie ich nunmal bin, das Ganze für meine Customgitarre bestellt. Sollten sich keine Beiträge einstellen werden, liefere ich in ca. 2 Wochen erste Eindrücke von meiner eigenen Gitarre.

    Und hier eine kurze Beschreibung:
    http://schaller-guitarparts.de/hp113004/Schaller-Steg-_Hannes.htm

    Wichtigste Features sind:
    - Jede Saite wird über eine separate, für Intonation und Höhe individuell einstellbare Reitereinheit geführt.
    - Die einzelnen Reiter liegen großflächig auf der Gitarrenoberfläche auf, ohne große Fräsung
    - Saiten werden von hinten durch den Korpus gezogen
    - schwingenden Massen der Stegeinheit sind minimiert.
     
  2. luthier

    luthier Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #2
    hey
    wollte die brücke auf meiner neuen gitarre verbauen und wollt daher mal fragen, ob du deine gitarre schon hast und schon ein paar erfahrungswerte bzw vergleiche hast
    gruß daniel
     
  3. tiefighter

    tiefighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    611
    Erstellt: 03.12.08   #3
    Hi Luthier!
    Gitarre ist da. Und ich habe die Entscheidung für die Hannes-Brücke absolut nicht bereut.

    Einfaches Handling,
    benötigt wenig Eingriffe in den Korpus,
    Einfaches Einfädeln der Saiten von der Korpusrückseite
    Tolles Sustain, und sehr differenzierte Tonwiedergabe der einzelnen Saiten
    OT von S.Braun: Das ist schon fast gewöhnungsbedürftig.
    Meiner Meinung nach macht sich das vor allem bemerkbar in den Lagen ca. 7 Bund aufwärts. Ein offener D-Akkord verschoben in diese Lage klingt absolut klar - bei meinen anderen Gitarren mit Tremolo (Fender + Kahler Spyder) nicht so.

    Nebenbei sieht die Brücke sehr elegant aus,
    und ist sehr ergonomisch.

    Einziger Nachteil - der für mich eigentlich keiner ist.
    Die einzelnen Böckchen / Reiter sind lose eingelegt,
    wechselt man die Saite und dreht die Gitarre um, zwecks Saiteneinfädelung, fällt das Böckchen aus der Brücke.

    Wenn man aber drauf vorbereitet ist - kein Problem!

    Falls Du noch Fragen hast - einfach melden.
    Erste Bilder gibt es in meinem Thread zum Instrument - weitere folgen demnächst.
     
  4. tiefighter

    tiefighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    611
  5. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 09.12.08   #5
    Na ja, vermutlich weil es keine Hannes-Brücke gibt. Sie heißt auf Englisch Hannes-Bridge und in Deutsch Hannes-Steg.

    Hier haben wir schon einmal darüber diskutiert:

    https://www.musiker-board.de/vb/use...ter-user-thread-post3384766.html?#post3384766

    Auf Brücken oder Stegen kann man Wasserläufe überqueren, aber auf Gitarren gibt es nur Stege. ;)
     
  6. luthier

    luthier Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.12.08   #6
    hey
    hört sich echt gut an. ich denke ich werde sie auf meiner gitarre verbaun, auch wenns natürlich nicht die billigste lösung ist ;)
    finds nur schade, dass es sie nicht in komplett satinchrom gibt. das wär genial.
    und was ich sofort kaufen würde, wäre hannes mit piezo abnahme.
    gruß daniel
     
  7. tiefighter

    tiefighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    611
    Erstellt: 13.12.08   #7
    Komplett Satin Chrom geht nicht - das Besondere an der Bridge ist ja das Material. Das mit den piezos ist denke ich nur eine Frage der Zeit. Ich würde ggf. die Möglichkeit zum Umrüsten schon jetzt vorsehen.
     
  8. -chisi-

    -chisi- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.09
    Zuletzt hier:
    17.04.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.09   #8
    ich hab mal ne frage zum Hannes Steg,
    da ich plane eine gitarre zu bauen und die Brücke in Frage kommt, wollte ich wissen ob man bei der höhe des Hannes Steges einen Halswinkel braucht, weil mir sowas zum anfangen zu kompliziert wäre...
     
Die Seite wird geladen...

mapping