Schnell schneller werden

von LDA, 18.04.07.

  1. LDA

    LDA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #1
    Im vornherein sorry wenn schon wida über das "fast" gleiche Thema gefragt wird.

    Aber ich bin grad in ne Melodic Black Metal Gruppe reingerutscht und bin der totale DB Noob wie man so schön sagt. Also spiel seit paar monaten aber nur langsam und wollte zuerst die ganze Sache mit rechtsgeführt linksgefürht etc trainieren.

    Nur jetzt sollte ich in den nächsten Wochen ordentlich an geschwindigkeit zulegen.

    Was könnt ihr mir da empfehlen:

    - Trockenübungen (ohne pedal, welche?)
    - übungen am pedal?

    Ich hab auch mal ansatzweise die hill Tow oder wie sich das schimpf probiert. Also mit der Ferse erster Schlag und Spitze bei zurückgehen 2ter schlag etc. Nur haben meine chucks Größe 10 bzw hab ich meisten um 44 Schuhgröße. Sprich ich komm mit der Ferse gar nicht in trittplatten nähe so wie bei dem Video von Derrik Pope. Oder mach ich was falsch?

    Für erste mal Danke
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
  3. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #3
    Schneller werden mit der DB ist keine Frage von Tagen oder Wochen,dazu braucht man eben lang.

    Heel Toe kann ich dir nur bedingt empfehlen,ich würd mich auf diese Technik nur spezialisieren wenn du die richtigen Pedale dazu hast.

    Ansonsten sind Übungen wie RRRR LLLL RRRRRRRR LLLLLLL usw. sehr hilfreich.

    Beim DB spielen gibts meiner Meinung nach sowieso kein Wundermittel,da muss jeder für sich selbst rausfinden wie es am besten geht.

    mfgxrol
     
  4. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 18.04.07   #4
    ja und wie kann man bitte in eine band rutschen, welche man nicht mit seinem können (in diesem fall DB) unterstützen kann?? ich kapier soswas nicht...

    zudem wird es mit dieser einstellung nie was werden, da du dich zu sehr unter druck setzt und somit haste schonmal verloren.. sowas muss man langsam angehen und nicht "schnell schnell"...
     
  5. LDA

    LDA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #5
    @XROL: Hab die Pearl P1002

    @.marc. : Der hat mich angelabert und hab ihm auch gesagt das ich noch langsam bin aber er lies nich locker also bin ich halt mit :) und war recht lustig gestern abend. Mir tun zwar die Beine weh wie nach m dauerlauf aber war witzig
     
  6. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 18.04.07   #6
    Erstens heißt das Heel and Toe (Ferse und Zehe) und du musst gar nicht ganz auf dem Board drauf sein. Dazu müsste es bei Youtube.com nen Video von Tim Waterson (schnellster DB-Spieler) geben wo er das mal zeigt...

    Ansonsten nur üben!

    Ach und net nur schnell sondern auch sauber und gleichmäßig spielen gell, sonst klingts wie rotz. :rolleyes:

    Quirrel
     
  7. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #7
    Ich persönlich kann die Hell and Toe Technik nur auf meinen Axis Longboards.
    Hab das ne Zeit lang auch auf meinen Iron Cobras versucht aber das hat net wirklich hingehauen.Naja möglicherweise is das Gewohnheitssache.

    Wie auch immer...
    schau dir mal das an : http://youtube.com/watch?v=gbhAepnLT3Y

    Das ganze nennt sich Flat-Foot Technic,gibt ne menge Drummer die damit sehr schnell spielen , Derek Roddy und John Longstreth zb.
    Aber fang nicht an dich selbst unter Druck zusetzen,ich kenn keinen der das Double-Bass spielen von einem Tag auf den anderen gelernt hat.

    Fang einfach langsam an und steigere mit der Zeit das Tempo.

    mfgxrol
     
  8. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 18.04.07   #8
    @ xrol: zum verständnis: ist das auch das was george koolias macht? quasi "angle-motion"?
     
  9. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #9
    Also ich hab das Ganze so verstanden :

    Flat-Foot is ne Abwandlung der normalen Heel Up Technic bei der man statt dem ganzen Fuß nur die Ferse auf und ab bewegt,was logischerweise die Bewegung minimiert und somit ein höheres Tempo ermöglicht.

    Bei der Angle-Motion kommt soweit ich weiss die ganze Bewegung nur aus dem Fußgelenk und nicht aus dem ganzen Bein,wobei ich mir hier nicht ganz sicher bin.

    Ich find halt Videos erklären mehr als Worte :)
    deshalb nochmal ein Flatfoot Video : http://youtube.com/watch?v=EYsgyHnOKIE
    und noch die Angle-Motion von George Kollias : http://youtube.com/watch?v=BA4Sq0mqU-k

    mfgxrol
     
  10. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 18.04.07   #10
    weil ich hab zB immer gedacht koolias und roddy benutzen die gleiche technik :/

    das ist alles so kompliziert...
     
  11. LDA

    LDA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #11
    Die Techniken sehen sich auch sehr ähnlich und unterscheiden sich meiner Meinung nach recht gering fügig.

    Ich denk mal wenn man das DB Spiel trainiert und auf diese Richtung der Technik geht man sich automatisch eher zur einen oder andre Seite tendiert.
    Wie schon oft gesagt, das was bei einem halt funzt Nä? *gg*
     
  12. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 19.04.07   #12
    Ich bin auch schon die ganze zeit an der technik dran, aber werde damit nicht ganz warm.. aber ich hoffe es klappt irgendwann, die die wirklich sehr wenig aufwand hat und da man die ferse nur fallen lassen muss fängt man nicht mal an zu schitzen und ermüdungserscheinungen sind auch gleich null... nur die koordination is bischen blöde :)
     
  13. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 19.04.07   #13


    verhör ich mich oder klingt er selbst noch 'n bisschen untight beim spielen? mir gehts so, das flat foot auf jedem fuß einigermaßen klappt, nur beide zusammen eben nicht-.-
     
  14. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.04.07   #14
    Das Problem kenn ich Raubhamster.
    Ich komm mit der Koordination auch net gut klar,beide Füße einzeln klappt aber :)

    mfgxrol
     
  15. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 22.04.07   #15
    Also ich denke flat foot technique kann man sauschnell damit werden, also nur ausprobieren wenn du schneller werden willst :great:
     
  16. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 22.04.07   #16
    alles eine frage der intensiven übung :)
     
  17. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Es kann auch sein das einem eine bestimmte Technik gar nicht liegt und sie trotz Übung nicht darufkriegt, und deswegen finde ich das man das vor allem von sich selbst aus angehen muss. Ich z.B. kam mit der angeblich so sagenhaften Heel-Toe-mit- dem- Fuß-Hin-und-Her-wackel-Technik :D überhaupt nicht zurecht, habs monatelang probiert bis ichs frustriert gelassen hab weil ich noch genauso schnell und genau war wie am Anfang.
    Danach hab ich (durch einen Tipp von meinem Lehrer) meine (nicht wirklich) "eigene", etwas abgewandelte Version davon ganz natürlich selbst beim spielen dadurch gefunden das ich einfach ohne eine bestimmte Technik zu "erzwingen" geguckt habe mit welchem Bewegungsablauf ich das am natürlichsten und einfachsten schnell hinkriege, wobei ich drauf gekommen bin den Schwung aus dem Bein und nicht aus dem Fuß zu holen, und seitdem wirds stetig besser. Jojo Mayer machts genauso, hab ich hinterher gemerkt (er spielt ja auch nicht ganz Heel-Toe).
    Es ist selbstverständlich alles andere als verkehrt sich von der Technik anderer Drummer inspirieren zu lassen, aber jeder hat andere körperliche Voraussetzungen, und bei vielen technisch hochwertigen Trommlern sieht man ihnen ihre eigenen Vorbilder an, aber sie verändern die ursprüngliche Technik ein Stück weit und passen auf sich selbst an, z.B. bei Jojo Mayers Fußtechnik.
     
  18. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 22.04.07   #18
    Ich denke auch man muss seine eigene Technik finden. Um schnell zu werden muss man denke ich auch viele verschiedene Dinge ausprobieren. Wenn man Heel and Toe net richtig hinkriegt gibts ja immer noch genug andere Sachen - man muss ja auch net so schnell wie Tim Waterson spielen, wobei ich die von ihm auf youtube.com erklärte svivel oder swivel weiß grad net wie man das schreibt -technik austesten muss.

    Quirrel
     
  19. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.07   #19
    Hm ... Ich hab X Videos zu der Swivel Technic gesehen und hab immer noch keinen Plan warum man damit so schnell spielen kann.Die Bewegung ist da eigentlich die selbe wie wenn man normal spielt,nur wackelt man eben mit dem Fuß,für mich is die Technik ein Rätsel :)

    mfgxrol
     
  20. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 23.04.07   #20
    Jo hab ich den dreh auch noch net so gut raus, aber vll is das ja zu hoch xD

    Quirrel
     
Die Seite wird geladen...

mapping