Schulen - diatonisches Akkordeon

von Bellachini, 12.12.19.

  1. Bellachini

    Bellachini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.13
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    90
    Erstellt: 12.12.19   #1
    Hallo, Miteinander,
    neben den bekannten, neueren Schulen von Yann Dour, Pignol-Milleret usw. gibt es eine recht ordentlich gemachte Schule in USA von Henry Doktorski, Verlag Santorella Publicaions "How to play Diatonic Button- Accordion" Vol. 1, 2 und 3. Gut aufgebaut, Noten und Griffschrift, informative Texte. Inhalt sind viele auch bekannte Spielstücke amerikanischer und anderer Folkmusik. Alle Hefte A4, tadelloser Druck und Heftung, jeweils auch eine sauber gespielte CD der Inhalte. Erhältlich in D über Amazon. Außerdem aus USA Spiel- und Lernhefte für Diafreaks von Ondrej Sarek "Songbook for Diatonic Accordion" Vol 1 und 2, für G/C- sowie C/F-Stimmung. (ohne CD)Auch hier Folklore-Stücke, cross-row Technik usw. Sareks Verlag hat auch Ukulele-Noten im Programm. Es muss nicht immer alpine Stubnmusi und bretonisch-keltische Volksmusik für die Dia sein, in Holland gibt es sogar Blues auf den wechseltönigen Knöpfen. Erica und Co. gewinnen wohl mehr neue lover;-))
    Bellachini
     
  2. Frager

    Frager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz, Kt Zürich, Affoltern am Albis, Säuliamt
    Zustimmungen:
    865
    Kekse:
    4.293
    Erstellt: 12.12.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bellachini

    Bellachini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.13
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    90
    Erstellt: 13.12.19   #3
    Hallo Paul, KM ist ein altbekannter Autor, auch für Pianoakkordeonschulen (2 Bände) Lehrstoff recht "antik". Auch bei Holzschuh gibt es noch ältere Schulwerke. Doktorski ist guter Berufsmusiker, auch für klassische Musik mit Akkordeonpassagen. In D macht Haas derzeit eine gute Schule für Pianoakkordeon, vielleicht wagt er sich auch mal an eine für wechseltönige Instrumente heran. Danke für Deinen Tip. Bellachini
     
  4. Jetzt aber!

    Jetzt aber! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.16
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Süderlügum/Hallig Langeneß
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 16.12.19   #4
    Gut, dass nur das Deckblatt in Sütterlin beschriftet wurde; die Grundschüler, die damit zu schreiben begonnen haben, dürften mittlerweile wohl nicht mehr unter uns sein. Selbst ein Saurier wie ich hat es erst spät im Mathe-Unterricht (sic!) gelernt, weil damals Vektoren noch mit "deutschen" Buchstaben bezeichnet wurden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping