screamer vs. jcm 900

von b., 11.02.07.

  1. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.02.07   #1
    hallo,

    tja - das is die frage. ein neuer amp steht ins haus und ich schwanke zwischen screamer un jcm 900.
    gespielt wird haupstächlich hi(ghest) gain metal, klampfen ibanez rg un korea strat mit seymour humbucker (demnächst wohl noch was mit emgs/ 7saiter).. für den jcm 900 würd ich dann noch n verzerrer anschaffen, boss ds o. mt (oder was würdet ihr empfehlen).

    was meint ihr, wofür würdet ihr euch entscheiden?

    danke
     
  2. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 11.02.07   #2
    Den Engl. Warum? Ganz einfach mir sagt der Sound einfach mehr zu. ^^
     
  3. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 11.02.07   #3
    Also der JCM 900 ist überhaupt kein Higain Amp:D
    Oh, hab grad erstmal das mit den Effekten gelesen, also ich würd trotzdem den ENGL nehmen, warum ein JCM900 mit Effektgerät?
    Also, ENGL ;)
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 11.02.07   #4
    Mal davon abgesehen, dass ich dir trotz seiner Bissigkeit für "highest gain metal" wie du es nennst keinen JCM 900 empfehlen würde, ist das eine Frage, die nur du selbst dir beantworten kannst. Mal ehrlich, was bringt dir unser subjektives Empfinden? Teste die Teile an und finde es selbst heraus. Ich persönlich finde auch einen solchen Verstärker viel zu schade um ihn mit einem Liebestöter á la Boss Metal Zone zu verunglimpfen. Ist natürlich meine persönliche Meinung.

    Würde ich so nicht sagen, aber er ist sicher nicht das Monster schlechthin. Wobei sowieso klar ist, dass der fette Klang nicht vom Gain kommt. Ein Rectalfeuer kling auch mit wenig Gain verdammt böse. Nur den JCM fehlt es meiner meinung nach einfach an der Portion Wumms. Die Teile wurden für andere Musik gebaut.
     
  5. b.

    b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.02.07   #5
    hm, mich interessiert die einschätzung anderer aber (vorallem wenn sie nicht nur in den raum, sondern auch noch ein klein bisschen erklärt wird)..
    aber andere frage: warum killt n disortion treter den sound? den klemm ich zwischen gitte un amp (also nicht an fx), eq stell ich am amp ein und der treter zaubert mir nur die ganz starke zerre!?
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.02.07   #6
    die leider oft absolut grottig klingt.
    Z.B. das Metalzone.
    Das ist aber wieder absolute Geschmacksache, denn es gibt Leute, die den wirklich zu lieben scheinen.
    --> Selber ausprobieren.

    Meine Meinung:
    Ich würde den Engl nehmen, aber dass war ja wohl sowieso klar ;).
    (Ich spiele den Amp schon ein paar Jahre und bin absolut überzeugt).
     
  7. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 11.02.07   #7
    Also ich würde mal so sagen, wenn du Metalcore oder death oder melodicmetal machst nimm den Screamer damit fährst du Gain technisch auf jeden Fall besser. Wenn du Sachen wie Trivium spielen willst nimm vielleicht doch den JCM 900 und blass den mitm Maxon OD-808 auf! Trivium spielen auch Marshalls mit Maxon OD. Klingt einfach nur geil und setzt sich gut durch. Aber wie immer musst du anspielen. Das sind einfach zu unterschiedliche Sounds.
     
  8. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 11.02.07   #8
    Ich pust meinen JCM 800 auch mit einem Pedal an und es klingt überhaupt nicht grottig. (Tubesreamer, MXR ZW44, wobei der Tubescreamer nicht so derbe klingt). Den Engl kenn ich nicht, deshalb keine Empfehlung von mir:cool:
     
  9. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.02.07   #9
    Ein JCM 800 mit Pedal ist ne gute Kombi, beim 900er wäre ich mir nicht so sicher und deswegen würde ich einen Screamer nehmen, da braucht man kein Pedal. Mir persönhlich sagt der Screamersound aber nicht zu, meine Wahl wäre der Fireball...
     
  10. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 11.02.07   #10
    Klar ist der JCM 900 mit Pedal ne gute Kombi, wieso denn nicht.
    Selbst ohne Pedale klingt das Ding gut, allerdings umso geiler bei Sättigung, das ist dann aber tierisch laut.
    Ich blase den 900er mit nem bad monkey an und fürs grobe mit dem boss ds1.

    Sh. auch Equipment.

    Kann jetzt nur für den JCM900 sprechen, da ich den habe, vom Sound jedenfalls sagt er mir sehr zu.
     
  11. b.

    b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.02.07   #11
    ich werde mir einen von beiden (oder doch einen anderen? ^^) als combo kaufen, da es anfangs vollkommen ausreicht und man ggf. ja noch aufrüsten kann.. allerdings: lohnt das überhaupt? 50 watt an nem celestion machen ja scho ziemlich dampf und auf größeren bühnen läuft der amp ja eh per mic über pa.. was würde mir ne 2x12er/ 4x12er überhaupt bringen, ist das sinnvoll als spätere investition drüber nachzudenken?
     
  12. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 11.02.07   #12
    Achso willst lieber nen Combo als nen Top!?! Dann brauch ich dir den Fireball ja nicht zu empfehlen. Was machst du denn für Mucke? Oder welche Richtung willst du machen oder sagt dir zu?
     
  13. b.

    b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.02.07   #13
    auf jeden fall n combo.. richtung is metal (so der extreme krempel.. daher hi gain unerlässlich), vllt. zum spaß mal n bissel rock/ blues, wobei das unrelevant ist
     
  14. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 11.02.07   #14
    Nochmal zum JCM mit Pedal..

    Es ist doch wohl ein Unterschied, ob man á la Zakk Wylde oder Slayer seinen Marshall "anbläst" oder ihn komplett über den Cleankanal mit nem Distortion-Treter spielt. Das meinte ich auch mit "Liebestöter"...
    Ein Marshall mit Tubescreamer und EQ-Boost klingt immer noch nach Marshall. Slayer z.B. haben in der Tat nen sehr dicken Sound, aber für mich ist das kein moderner "highest gain". Mit ner gnadenlos runtergestimmten Gitarre fehlen dir da meiner Meinung nach einfach die Reserven.
    Hängst du nen Metalmaster oder wasweißich davor, hast du deine Zerre.. aber was für eine eben... Dafür braucht man dann keinen teuren Röhrenamp mehr. Mir kann niemand erzählen, dass in solchen Gefilden noch jemand Wert auf Dynamik oder Sättigung legen kann, wenn sowieso alles ein einziges Brett ist.
     
  15. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.02.07   #15
    Hab ich mir auch gedacht. Wozu nen teuren Röhrenamp kaufen, wenn der Teil des Amps, der für dich am wichtigsten ist, nicht gefällt oder genügt?
    1. Es gibt zahlreiche Amps mit reichlichst Gain die besser geeignet wären (wobei Gain auch nicht alles ist!)
    2. Wenn du eh ne Bodentreterzerre nehmen willst reicht auch n Transenamp zum "lautmachen"

    (imho sind beide Amps nicht so toll, mag vor allem den Screamer nicht.)
     
  16. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 11.02.07   #16
    Ich kann dir nur den Screamer empfehlen, auch wenn der Vergleich wie ja schon gesagt wurde etwas hinkt.
    Wenn dir der Sound des Screamers gefällt - und ich liebe ihn -, dann brauchst du auch nichts mehr in Treter zu investieren. Vielleicht noch ein Delay und das wars. Aber auch schon der wirklich schöne Federhall des Screamers reicht um ordentlich Tiefe zu zaubern. Aber genug Gesülze, spielt die Amps an und entscheide selbst.

    P.S.: Ich hatte auch kurzzeitig mal nen JCM900, da ich ihn als defekt gekauft und repariert habe und mir hat er ganz und gar nicht gefallen, aber das ist eben geschmackssache.

    Gruß
    Snippy
     
  17. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.02.07   #17
    Wie gesagt, dass war speziell auf diverse Metaltreter bezogen, die IMO einfach grässlch klingen.
    Ein Tubescreamer habe auch ich vor meinem Amp. Das klingt absolut genial.
    Die meisten standard-Pedalzerren können m.M.n. aber selten mit einer ordentlichen Ampzerre konkurieren und deshalb halte ich es für Quatsch einen Röhrenamp zu kaufen, mit dessen Zerre ich nicht zufrieden bin, nur um ihn dann mit einem Metalzone zu fahren.
    D.h. Anpusten à la Tubescreamer, ZW, booster, EQ eines Amps mit ordentlichem Klang --> :great:
    Zerren wie Metalzone, Metalmaster an einem ordentlichen Amp --> :mad:
     
  18. Stratodudler

    Stratodudler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 12.02.07   #18
    dann lieber der 800 und n paar effekte vorballern,... der 900 iss schon wieder so voll von transistoren teilen,... der iss nicht sonderlich geil,... außerdem geht da manchmal die kanalschalte kaputt und taddaaa du hast einen clean/gain sound^^
    ich hab den screamer und hatte mal im proberaum den 900(mit dem kanalschalteproblem) und hab dann irgendwann meinen engl mitgeschleppt weil der einfach besser klang,... also ich hatte den ultimativen vergleich^^
    aber du solltest sie dir einfach selbst anhören, das kann ich nur immer wieder betonen! anhören, anhören, anhören!
    LG,
    -Hannes.
     
  19. hag

    hag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    16.10.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.02.07   #19
    also ich finde das der spieler selbst den sound macht und alle genannten amps können
    schieben . deshalb ist meiner meinung nach alles übungssache und einstellungsbedingt.
    habe so viele bands/gitarristen gehört die ohne eigene backline aufgekreuzt sind und ihr ding durchgezogen haben. so seh ich das, cheers
     
  20. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.02.07   #20
    ...find ich auch, obwohl der JCM 900 oft unterbewertet wird. Das tut ihm aber sicher unrecht. Klar ist, das er eben eigentlich schon vintage ist und die angesagten modernen Sounds nicht ohne weiteres hergibt.
    Ein geiler amp ist es dennoch, denke mal durch 1/2 stündiges antesten wird man nicht fündig.
    Ich hab halt den 900er geschenkt bekommen, daher ist er schonmal geil, der Screamer ist halt schon was anderes, würde mir sehr gefallen...

    Ich denke, dass mit beiden gute Sounds drin sind.

    ...das hat dir jetzt aber nicht wirklich geholfen:D

    Einstellungsvorschlag für den JCM900 + 4*12er

    Pre auf 20 (variabel je nach Volume, aber immer ab 15Uhr)
    Bass voll auf
    Mitten 4
    Höhen 5-6
    Presence sparsam max. 12Uhr (das ist der Soundregler)
    Master auf 3-4
    Reverb auf 14Uhr (wers mag)
    .....dann klappts auch pur mit dem!

    ...ohne Treterchen
     
Die Seite wird geladen...

mapping