[Set] Neues Leben für Pearl Rythm Traveller

Neckel

Neckel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.20
Mitglied seit
23.09.08
Beiträge
164
Kekse
0
Ort
Luxemburg
Hallo,

ich hab seit einigen Jahren ein Pearl Rythm Traveller rumstehen und wusste bislang nicht richtig wohin damit. Nun möchte ich versuchen das Set ein wenig aufzuwerten:) Die schwarze Folie ist schon ab und als nächstes soll die Beize drauf. Der Farbton sollte in etwa dem von Drummerles Snare nahekommen. Es gibt an den Kesseln jedoch noch einige Problemstellen:

IMG_2004.jpg

Was mache ich mit diesen weissen Kleberesten? Wenn ich die Beize darauf auftrage sieht man das danach noch oder? Das selbe gilt für die helleren Kleberückstände.

IMG_2005.jpg

An diesen Stellen sind einige Holzsplitter abgesplittert. Was kann man mit diesen Stellen machen?

IMG_2006.jpg

Wie kann ich diese Ringe entfernen ohne die Kessel zu beschädigen?

Ich würde mich sehr über einige Tipps freuen:)
 
GieselaBSE

GieselaBSE

HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Mitglied seit
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Hi.
Interessantes Projekt.
Die Luftöffnungsbohrungnieten (geiles Wort nä?) bekommst du mit Hilfe dieser Anleitung raus: http://www.stdrums.de/tips/badge/badge.htm

Die weissen Klebereste müssen komplett ab, denn dort zieht die Beize nicht ins Holz ein.
Kleber ist immer fies. Einige ziehen ihn mit einer Ziehklinge ab (Hab ich auch noch nicht ausprobiert) oder schleifen ihn mühsam raus.
Es soll auch mit einem Stück Stoff gehen, das man auf den Kleber legt und drüberbügelt.

Aber ehrlich gesagt, in Verbindung mit den Holzfasern die mit abgezogen wurden würde ich eher ein schönes Furnier raussuchen und neu furnieren.
Ist garnicht so schwer wie man denkt und Furnier ist nicht so teuer. Einfach mal zum nächsten Schreiner oder Tischler reinmarschieren und höflich fragen. Die haben immer was über.
Vorher ausmessen, wieviel du brauchst ist ganz wichtig;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Neckel

Neckel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.20
Mitglied seit
23.09.08
Beiträge
164
Kekse
0
Ort
Luxemburg
Hey,

vielen Dank für den Tip, furnieren würde die Klebereste Problematik ja auch aus der Welt schaffen. Und wenn ich mir dieses Projekt anschaue...sieht echt toll aus. Werde mich mal umschauen wo man hier Furnier auftreiben kann:)
 
Neckel

Neckel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.20
Mitglied seit
23.09.08
Beiträge
164
Kekse
0
Ort
Luxemburg
So da ich mein Abi hinter mir habe kann ich mich jetzt wieder der Bastelei zuwenden:)

Und ich hätte auch schon wieder eine Frage. Mir ist noch nicht ganz klar was ich mit den zwei Enden des Furnierstreifens anfangen soll. Wie krieg ich den Übergang am besten hin? Einfach ein Ende über das andere kleben?:confused: Bin dankbar für jeden Tipp.
 
GieselaBSE

GieselaBSE

HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Mitglied seit
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Furnier solltest du auf jeden Fall auf Stoss leimen.
Du kannst Backpapier oder Frischhaltefolie als Trennschicht dazwischenlegen.

Und dann die beiden Enden übereinanderlegen und mit einem Cuttermesser durch beide Schichten durchschneiden.
So hast du den Stoss exakt.

Ich hoffe, die Erklärung ist verständlich?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Neckel

Neckel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.20
Mitglied seit
23.09.08
Beiträge
164
Kekse
0
Ort
Luxemburg
Ja super, vielen Dank :great: Werde über den weiteren Verlauf berichten sobald ich ein wenig vorangekommen bin :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben