Shure Micro's

von intermezzo, 30.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. intermezzo

    intermezzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    13.11.12
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.08   #1
    Hallo,
    könnte mir eine erklären, wo liegen die Unterschiede zw.: Shure SM58, Sm 58S, SM 58LC ??? :confused:
    Ist da was besonders zu beachten?... Brauche nen neuen Gäsang- Micro (f. d. Bühne). habe eingentlich Lust auf den SM 58, aber von d. Serie gibts wie ich schon oben geschrieben habe zwei andere Modele! (welcher v. d. Modelen wäre der effizienteste)?? hat schon jemand damit Erfahrung gemacht.... ?

    Danke im Vorraus- intermezzo
     
  2. Klaus Kirchhöfer

    Klaus Kirchhöfer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    435
    Erstellt: 30.11.08   #2
    hallo intermezzo,
    "sm 58" heisst das mikrofon selbst, "sm 58s" ist das gleiche mikrofon mit nem an/aus schalter und "sm 58 lc" steht meines wissens auf der verkaufsverpackung: das ist das "sm 58" mikrofon, ne mikrofonklemme und ein kunstledertaeschchen. "lc" bedeutet in dem fall, dass kein kabel dabei ist (also zumindest nicht in der shure verpackung, es gibt natuerlich haendler, die selbst ein kabel dazu anbieten).
    es ist also - abgesehen vom schalter - alles das gleiche.
    aber warum hast du lust auf ausgerechnet dieses mikrofon?
    viele gruesse,
    klaus
     
  3. intermezzo

    intermezzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    13.11.12
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.08   #3
    danke,
    ...hmmm warum ausgerechnet dieses??? hab schon damit (sm58) Erfahrung gemacht (es war in den Ende '80- en), vielleicht deswegen, aber theoretisch stehe gern für eure Vorschläge offen! (von ca. 100- max 150€). Von damals hat sich der markt viel geändert und ich bin mehr oder weniger stehen geblieben- deswegen diese Fragerei. Was gibts noch für Vorschläge ....??

    Grüsse- intermezzo
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.860
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    54.556
    Erstellt: 30.11.08   #4
    Hallo, intermezzo,

    das SM58 lebt - sorry an Jürgen Schwörer von Shure ;) - mehr von seinem Ruf als Legende. Es paßt sicherlich ganz gut für bestimmten Stimmen, namentlich im Rock-Bereich, und auch so ziemlich jeder "Toni" wird mit einem SM58 wenigstens einen halbwegs ordentlichen Klang produzieren können. Und: Es ist absolut robust!
    Aber für viele Stimmen paßt es überhaupt nicht, meiner Erfahrung nach z. B. Frauenstimmen. Da gibt es bereits im Hause Shure Besseres... das ist dann allerdings auch ein bißchen teurer, z. B. das SM86.

    Grundsätzlich wirst Du ums Testen nicht herumkommen - und seit den 80ern hat sich im Mikrofonbereich eine ganze Menge getan. Das oft empfohlene Beyerdynamic TG-X 48 solltest Du unbedingt in die engere Wahl ziehen. Es gibt hier einen sehr guten Beitrag mit Standard-Empfehlungen für Vocal-Mics, dort findest Du weitere Empfehlungen (siehe Signatur)!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    5.543
    Ort:
    Oberroth
    Kekse:
    34.858
    Erstellt: 04.12.08   #5
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das SM 58 bei richtig laut singenden Sängern immer noch gut klingt. Die modernisierte Variante, das Beta 58 klingt deutlich heller, setzt sich aber auch einfacher innerhalb der Band durch. Bei Frauenstimmen halte ich z.B. das Beta 87 für deutlich besser. Das SM 86 klingt gut, ist aber sehr feedback-anfällig (ich - Tontechniker - hatte das mal bei dem Sänger einer U2-Tribute-Band vor der Nase)

    Andere heisse Kandidaten, die Du in einem Test unbedingt berücksichtigen solltest, sind z.B. das Sennheiser 935 und 945 oder das Electro Voice N/D 767. Auch Beyerdynamic hat gute Gesangsmikros im Portfolio, da fallen mir aber gerade die Namen nicht ein.

    Viele Grüße
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping