Software zur Produktion von 5.1 Sound auf DVD

von reichenseher, 13.03.07.

  1. reichenseher

    reichenseher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #1
    hallo zusammen,

    für unser orchester schneide ich jedes jahr eine aufnahme (mit stereo-mic-paar, hd- recorder) mit und erstelle eine konzert-live aufnahme cd bzw.multimedia dvd, bisher in stereoton.

    möchte zu unserem jetzt anlaufenden jubiläumsjahr etwas besonderes anbieten, nämlich eine "wirkliche" 5.1 sound dvd (video-dvd oder audio-dvd).
    Aufnahme selbst kein Problem, am Ende erhalte ich zwei WAVE Dateien am PC (vordere register, hintere register, evtl. noch 3. wave für vocal aufnahme).

    kennt jeman eine passende software, mit der eine 5.1 Sound DVD abgemischt werden kann?
    Bisher habe ich Ulead Filbrennerei, Cubasis VST, WaveLab Lite, Nero 6 Paket, die diese Funktionen nicht besitzen.
    Von Cubase Testversionen her kenne ich die Möglichkeit, Sounds einzelner Spuren auf Front bzw. Rear Ausgänge zu legen, aber was kommt da eigentlich für eine Datei heraus wenn man das "mastert" oder exportiert? kann so eine datei mit nero gebrannt auf dvd werden?

    danke schon mal für antworten.
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.03.07   #2
    Mit Cubase SX kann 5.1 Sound produzieren. Wie das jedoch gemacht wird, weiß ich auch nicht genau.
     
  3. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 13.03.07   #3
    da gibts im komperziellen bereich schon einige: ich mache es mit sony acid pro 6, geht z.B. sicher auch mit cubase... und mit vielen anderen daw's auch...
    ist eigentlich immer in der featureliste drinn, wenn ein programm das kann.

    naja es gibt mehrer mehrkanalfiles. Auf der DVD sind das ac3 files (gibt auch mehrkanal wav, mp3 ...). Falls du keinen video hast, gibt es dvd-player die das ac3 einfach so abspielen können, muss aber nicht der fall sein. Ob man mit nero das ganze korrekt brennen kann, weiss ich nicht.

    Aus eigenem Interesse: darf ich fragen, mit welchem surround-verfahren du gedenkst das orchester zu recorden?
     
  4. reichenseher

    reichenseher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.07   #4
    ähm, kenne keine verschiedenen surround verfahren.
    möchte die register, die weiter vorne sitzen aufnehmen, davon getrennt die register die weiter hinten sitzen. dann auf surround sound die register auf die front lautsprecher legen und die hinteren auf die rear lautsprecher.
    im endeffekt solls so klingen als wäre man "mitten drin".
    möchte zur "saison" abschlussfeier dann konzert video vorführen mit 5.1 abmischung und lautsprecher aufstellung.

    bin einfach von vielen musik dvd abmischungen enttäuscht. bei live dvds ist meistens das publikum auf den rear lautsprechern - und die band vorne in stereo., dabei hätte man so viele möglichkeiten...
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.03.07   #5
    richtig, aber das ist ja Geschmackssache bzw. muss man sich fragen, was man erreichen will. Mehrkanalmusik setzt sich ja eh nichtso wirklich durch. Auf einem Studioalbum könnte man sich das noch eher Vorstellen, kommt da aber auch eher auf die Musikrichtung an. Zu rceht abgefahrennen/experientellen/atmosphärischen Sachen kann es ganz gut passen, wenn die Sounds von allen Seiten kommen. Aber bei Klassik oder einem Live-Konzert finde ich es eher unpassend. Gerade bei letzterem ist ja eher das Ziel, eine Liveatmosphäre aufzubauen. Also das man das man das GEfühl hat, dass man bei dem Konzert live dabei ist, wenn man die Augen schließt. Und da fände ich es dann etwas merkwürdig zwischen den Musikern zu stehen...
     
  6. reichenseher

    reichenseher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #6
    da fällt mir ein beispiel ein für verschenkt:

    metallica s&m. im prinzip stereo aufnahme und von hinten zuschauergeräusche. langweilt mich. auf dvd gibt es aber die möglichkeit nur band oder nur symphoniker anzuhören.
    ich hab also original-dvd kopiert, auf zweiter, hinter mir stehenden anlage eingelegt und bei beiden anlagen dvds (1x nur band, 1x nur orchester) gleichzeitig laufen lassen.
    wie ich finde, tolles klangerlebnis, vor allem viel differenzierter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping