Soundmodul für P120s

von Gatschli, 16.04.04.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.04.04   #1
    Hallo ich habe ja schon einigeThreds abgegeben, welche Keys ich nehmen soll, damit ich mehr Sounds habe. Allerdings möchte ich, da mir die P120s Tastatur sehr zusagt, doch auch wissen ob es nicht vielleicht Preisgünstiger ist und Sinvoller ein Soundmodul/Expander/Rack dazuzukaufen!
    Ich ätte diesbezüglich bitte ein paar Fragen:
    Gibt es zu den 3 oberen Erwähnungen eigentlich einen Unterschied?
    Mein P120 hat kein Aux IN kann ich denn dann die Sounds ohne zusätzliche Boxen überhaupt hören?
    Ist das nicht sehr unpraktisch beim Soundwechseln? (Ich meine kannich Sounds speichern um schnell darauf zugreifen zu können -auch während einem Stück-also eben schnell!)
    Wie handhabt man das am besten? Wo gebe ich diese unförmoge Racksache hin? (Gibts da sowas ähnliches wie einen Notenständer fürs Rack, direkt am Keyständer opder extern?) Es soll eben nicht zu viel zeugs zum schleppen sein. Möglichst nur Key, Ständer Hocker und ein klenies Soundmodul dass ich daneben hinstellen kann!

    Wie sieht das aus, welche Racks könnt ihr mir denn empfehlen? Meie Anforderungen sind:
    Wirklich tolle Piano EPiano und Orgelsound. Aber auch einige hochwertige Flächensounds (Synth Pads, Streicher) Und einpaar Brasses (so für Unchain my Heart!)
    Ist denn da ein Gerät ie Triton oder Motif rack das richtige? (Weil die haben ja neben den Sounds noch unmengen an Funktionen. (Welche genau und wie sinnvoll das ist kenn ich mich leider auch nicht so aus.)
    Vielleicht kann mir ja jemandhelfen!
    Danke, lg. Ulf

    :)
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.04.04   #2
    Hi.
    Also, mit einem Expander, bist du auch auf dem richtigen weg. Habe selber zwei.
    Ich würde dir jetzt einfach mal ein Roland XV2020 oder XV5050 empfehlen, da diese beiden wirklich gute Presetschleudern sind, wo man nicht all zu viel verändern kann ohne Rechner, bzw nur umständlich.
    Das mit dem umschalten geht alles, nur wird das nicht so prima von deinem P120 gehen.
    Mit dem kannst du nicht genug Programm Changes senden. Da musst du dir dann noch ein extra gerät holen. Zum Beispiel eine Midi Fußleiste wie die Behringer FCB1010.
    Diese Expander haben ganz normale Ausgänge, wie ein Keyboard auch. Musst du also mit in die Boxen oder das Pult, oder wie auch immer.

    Wo das hinkommt? In ein Rack. Das ist meistens eine Holz oder Plastik Kiste auf 19 Zoll Breite, wo man das dann reinschraubt.
    mfG
    Thorsten
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.04.04   #3
    Ich würde dir ein Korg Tr-Rack empfehlen, hat sehr schöne Preset Sounds, vorallem Flächen und Synth Sachen. Akustische Pianos sind nicht die Stärke des Gerätes, aber dafür hast du ja das P120.
     
  4. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 17.04.04   #4
    Kann man das nicht irgendwie ans Keyboard draufschrauben oder so?
    Da ich sonst keine Racksachen habe, wäre das doch nur unnötiges schleppen!

    Die Top Racks, Motif Triton, ..haben die nur die Sounds, oder können die noch mehr?

    Und gibt es außer einer Midifußleiste dann keine Möglichkeit der Steuerung? (Wie sieht denn das z.B. beim RD 700/170 oder S90 aus?)

    Kennt ihr das Fantom X Rack? Was kann denn das sonst noch außer den Sounds? Ich muß sagen, dass mir die Sounds einfach am wichtigsten sind.
    Sind die vom vonm Fantom X wirklich so gut (vor allem also im Bereich Piano EPiano Orgel Synth Pads)!
    Ich bin nämlich nicht so für diese Dancegschichtln. Das ist auch der Grund warum mir der Fantom X so abgeraten wird!

    Meine letzte Frage (hoffentlic) :rolleyes: wäre diese:
    Kann ein Soundmodul gleichzeitig für 2 Keys verwendet weredn?
    Also folgende Situation: Ich spiele unten mit meinem P120 einen Internen PianoSound und oben mit dem PSR mit ebenfalls internen Orgelsound!
    Kann ich dann so wechseln, das ich unten ein EPiano vom Rack und gleichzeitig oben Brasses vom Rack verwende? (Also während dem Spielen im Grunde 3 Soundmodzule-P120, PSR 9000 und eben die vom Rack?) Das heißt ich bräucte 2 Eingänge vom Rack. Sind dann aber die Internen Sounds nicht gesperrt oder?
    Danke, lg. Ulf :)
     
  5. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.04.04   #5
    du kannst damit eine kette bilden(120 out - in psr out - in rack) oder deine geräte mit einem midi-patchbay verbinden. oder wenn du glück hast hat der expander 2 midi-ins, dann kannst du beide direkt anschließen.

    der motif-rack hat nur sounds und einen arpeggiator, die anderen beiden haben noch einen sampler.
    letztendlich musst du sie am besten mal alle ausprobieren und schaun, welche sounds dir am meisten zusagen, denn schlecht klingen sie alle nicht, nur halt anders. und achte auch drauf, ob du mit der bedienung zurechtkommst, sonst geht dir schnell alle freude an dem gerär verloren.
    der "dance-ruf" vom fantom könnte daher kommen, dass das teil massenweise zeugs beinhaltet, was man brauchen kann, um einen hip-hop oder technohit zu basteln, aber man kann das auch bestens für andere musikrichtunegn benutzen.
     
  6. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 18.04.04   #6
    Ich brauch keinen Hip Hopmacher, ist nicht ganz mein Ding!Wegen Bedienung. sind die ja wahrscheinlich alle nicht mit den Keys vergleichbar oder?

    Wie ist dass denn mit diesen Zusatz karten (SRX bei Roland, Plugin Boards bei Yamaha)?

    Klingen die in besserer Qualität als die momentan aktuellen Sound der Topprodukte Fantom X bzw. Motif ES?
    lg. Ulf
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.04.04   #7
    Warum sollten die besser klingen? Ich würde eher sagen anders, grad bei den Yamahas, da die Boards quasi neue Synths sind, sein sollten.

    Die Roland Dinger habe ich noch nicht gehört.

    Du kannst auf jeden Fall sicher sein, dass alle aktuellen Geräte, über hervorragende Sounds verfügen. Du wirst mit jedem den Sound des anderen hinbekommen, wenn du nur lang genug dran arbeitest.

    mfG
    Thorsten
     
  8. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 19.04.04   #8
    Kannst auch ein neues Intro fürs Musikantenstadel drauf basteln... :D
    Es eignet sich halt dank dem ganzen Sampler-Zeugs besonders dafür, aber ist soweit ich weiss nicht auf sowas abgestimmt von den Sounds her.

    Von der Bedienung her sind die Racks in der Regel nicht ganz so komfortabel wie "richtige" Keyboard, weil halt weniger knöppe.

    Zu den Erweiterungen: Bei Yamaha gibt es eigentlich nur neue Synthesemöglichkeiten und das Piano-Plugin, wobei auch das die Polyphonie erhöht, bei Roland bekommst du einfach nur neue Sounds und nichts weiter.

    Gruß
    DEGGER
     
  9. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 20.04.04   #9
    Und wie sind die Qualitativ im Vergleich zu den Motif es und Fantom x Sounds?
    Was würdet ihr mir denn für Soundmodule empfehlen (wichtig ist eben gute Bedienbarkeit, da vom P120er aus!) Ich denke da so an Roland XV2020 oder Fantom X oder Motif Rack oder Triton Rack oder was gint es da was gut klingt? (eben Piano EPiano Orgel,Synth, Brass)

    Wie ist denn eigentlich die Samplequalität von Triton und FantomX? vergleichbar mit externen? Wie läuft das? Kann ichda einfach z.B 10 Sounds aufs Modul draufspielen und so ansteuern, als wäre es ein interner Sound? Ich habe nämlich eineige Freunde die Unmengen an SampleCds haben. Sind die denn kompatibel? (Dann würde ich janie mehr ein anderes Soundmodul brauchen oder? Weil man kriegt da ja viel aus demn Internet und so. Sind die gut, alsio vergleichbar mit den Expander der Topklasse?
    lg. Ulf
    :)
     
  10. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 20.04.04   #10
    Ich glaube das Beste für dich wäre wenn du mal in einen gehst fährst und die Gerät antestest!

    Weil von den Leistunsdaten her sind die Geräte alle spitze, was einem da am besten gefällt muss man dann selbst entscheiden.
     
  11. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 20.04.04   #11
    Werd ich machen, bin trotzdem weiterhin über jede Meldung (Kritik als auch Lob) von den einzelnen Expander erfreut
    lg. Ullf
     
  12. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 24.04.04   #12
    Ich habe das XV 5050 getestet und es klang wirklich schlecht (obwohl es das zollste von Roland sein soll, klangen die Pianos und Epianos billig und unaufwendig! (Haben auch meine Freunde gesagt!)
    Könnt ihr mir enien Expander (nicht Yamaha) nenn der wirklich gut klingt? (Denke da an Roland Korg und Kurzweil -kenen auch keine anderen :-)
    lg. Ulf
     
  13. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 29.04.04   #13
    Arbeit6et ihr denn nicht mit Soundmodulen? Da müßte es doch etwa sgeben, dass wirklich einfach nur super Cool klingt!
    was meint ihr? :cool:
    (Vielleicht was neues auf der Musikmesse?) Wie ist denn der Fantom X? (gleiche Sounds wie da Keymodell oder?) Kann das Rack sonst noch irgendwas besonderes (Arpeggiator, Drumslops, Sampler-Qualität...) Es sagen ja alle das Fantom s und X ist eher für Dancegschichtln. Das Rack auch (also eher wegen den Sounds, oder wegen was?)
    Danke, lg. Ulf
    lg. Ulf
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.04.04   #14
    Hi,
    über die Rolands kann ich nichts sagen.

    Aber zur Frage eins:
    Arbeite mit dem Roland JV1010 für Hintergrund und mit dem Kurzweil K2500R für alles. Den Kurzen kann ich wirklich nur empfehlen und damit brauchst du sicher nichts anderes mehr.
    Hör dir mal die Demos bei denen auf der Seite an. Wenn du den Link nicht findest, ich such in heute abend, muss jetzt Proben :-)!

    mfG
    Thorsten
     
  15. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 01.05.04   #15
    den Kurzweil finde ich nirgens. Ist da der Nachfolger der 2600?
    Ich kenn mich bei der Firma nicht wirklich aus. Welche Produkte kämen denn da in Frage (also laut eurer Erfahrung. Wie ist denn dort die Tastatur?)
    lg. ulf
     
  16. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 08.05.04   #16
    Also ich hab wie erwänht jetzt gerade das Fantom XR im test bei mir zu Hause.
    Hat wirklich gute Sounds muß ich sagen. Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich jetzt genau noch zusätzlich kaufen muß um es über Fußleiste, Midimatrix (was auch immer das praktische ist) zu bedienen?
    Kann ich die integrierten Effekten eigentlich auch bei Studioaufnahmen verwenden (z.B. beim Gitaristen?) Und wie ist das eurer Meinung nach geeignet?

    Und noch was wie kann man das machen:
    ich will meine 2 Keyboards auf ein Soundmodul. Also Midi out P120, Midi IN PSR 9000 Midi Out PSR 9000, Midi In Soundmodul.
    Wenn ich jetzt aber noch die Möglichkeit haben will, z.B. Den Klaviersound vom P120 und einigen Orgelklänge des PSR 9000er zu nützen, wie macht man das?
    (Ohne immer an der Lautstärke herumzu drehen. (Kann ich irgenwie schalten: Dass wenn ich die Prest Sounds neheme, ich dann das Rack lahm lege?
    Und kann ich beim P120 dann z.B: die Tastatur splitten (1.Teil Fantom XR Bass, 2.Teil P120 Piano, 3.Teil P120 EPiano, 4.Teil Fantom XR Synthie?)
    Anmerkung: Ich kann abr vom P120 er alleien nur in 2 Teiele Splitten.

    Dann möchte ich natürlich alles gemeinsam über meine Boxen (z.B: HK Studiomonitore abhören. Gibt es da eine Möglichkeit ohne Mischpult die 3 Sounds (Fantom XR, PSR 9000 und P120) zu hören (Weiß nicht 3 Eingänge wird wohl keine Box haben.:confused:

    Danke, lg. Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping