Spielen und Dabei singen wie üben ?

von Silesu, 13.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Silesu

    Silesu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Niedersachsen Unterharz.
    Kekse:
    357
    Erstellt: 13.08.10   #1
    Hallo leute,
    Wie der tietel schon sagt suche ich Übungen um beim Spielen singen zu lernen.
    Imomment fällt es mir immer schwer dabei den Takt bzw Den rythmus zu halten.
    Ich versuche mich immoment an der Symphony of Destruction von Megadeath jedoch versau ich immer wieder die einstätze dadurch das sich die letzte note vom Gesang mit dme einsatz überschneidet.
    Im Refrain funktioniert es schon ganz gut. Aber da ist der gesang und das gespielte ja annähernd das selbe.
    (songs)http://www.youtube.com/watch?v=IeS7TttYirE

    Vieleicht hab ihr ja einen tipp für mich für simple übungen um diese probleme langsam aber sicher aus der welt zu schaffen so das ich z.b. irgendwann ohne probleme auch mal No more lies von Iron Maiden singen udn gleichzeitig spielen kann.

    Ich danke allen die mir Produktiv zur seite stehen im vorraus. Grüße vom Dave ;D

    P.S: Fals es hier einen workshop zum Schreiben von Songtexten gibt ich nehme ihn gern an denn ich find keinen über die suchfunktion :p
     
  2. Das Nichts

    Das Nichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.09
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    485
    Ort:
    NWM/MV
    Kekse:
    1.067
    Erstellt: 13.08.10   #2
    https://www.musiker-board.de/f280-workshop-lyrics-voc/

    cu,
    Das Nichts
     
  3. crushiii

    crushiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.10
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    693
    Erstellt: 13.08.10   #3
    Ich denke, am besten ist es, wenn man das Spielen an sich zu einer automatischen Tätigkeit machen würde.
    Wenn man lange genug spielt und den Song ohne nachzudenken spielen kann, dann fällt einem das Singen leichter.
    Ich habe letztens auch meine ersten Versuche gemacht, zu singen während ich spiele und habe gemerkt, dass ich bei Songs, die ich schon lange spiele, auch einigermaßen klar komme.
    Wenn ich mit dem Song noch "Schwierigkeiten" habe, so dass ich auf meine Greifhand fixiert bin, fällt mir das Singen sehr schwer.

    Es ist alles eine Trainingssache. Wenn das Gehirn das Spielen übernimmt ohne das man großartig darüber nachdenken muss, kann man sich auch auf andere Tätigkeiten konzentrieren.
     
  4. Aequitas

    Aequitas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    129
    Kekse:
    271
    Erstellt: 13.08.10   #4
    Ich denke die richtige Antwort wurde schon gegeben. Es gibt keine Workshop oder Übungen dafür. Du musst den Song an der Gitarre so beherrschen, dass Du nicht mehr drüber nachdenken musst. Dann kannst Du auch ganz einfach und ohne Probleme drüber singen. Also, die einzige Übung dafür heißt somit: üben! ;)
     
  5. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.08.10   #5
    crushiii hat recht.
    Ganz einfach( :D): Du musst das, was du spielst, in- und auswendig können. Du darfst gar nicht ans spielen denken. Einfach machen ;)
    Am einfachsten lässt sich das mit simplen Powechord-Geschrammel-Geschichten üben.

    Da steckt kein besonderes Geheimnis dahinter :)

    Gruß Luke

    EDIT: Verdammt, warum bin ich immer zu langsam?!
     
  6. crushiii

    crushiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.10
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    693
    Erstellt: 13.08.10   #6
    Das mit den Powerchords kann ich nur bestätigen.
    Ich habe das Singen bei "Onkelz - Leere Worte" geübt, wo die ganze Strophe nur mit Powerchords begleitet wird. Das fiel mir dann schon relativ einfach.
    Wenn Melodien ins Spiel kommen, steh ich auch noch dumm da, wobei ich mich noch nicht wirklich um den Gesang kümmer :) Will ja Gitarrist sein und nicht unbedingt singen.:cool:
     
  7. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 13.08.10   #7
    Muss sehr sicher sitzen. Vor zwei Monaten habe ich bei der Bandprobe noch gesagt keine Chance, das muss einer von euch singen, dass werde ich vom Timing her nie hinbekommen... Aber wenn du den text 100x sicher gesungen hast, und dann 200x den Song gespielt hast, dann gehts irgendwann doch. Muss halt so sicher sitzen, dass ein Part wie automatisch geht - meist ist das der Instrumentalpart... allerdings ist es auch möglich, gleichzeitig zu singen und zu solieren/improvisieren. Musst du nur lange genug üben...
     
  8. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 14.08.10   #8
    Hey,
    du musst auf jeden Fall verstanden haben, wo der song und die Lyrics sich wieder Treffen bzw wie sie ineinander greifen.. dann passt meistens auch alles einigermaßen, sonst hat man kaum eine Chance, die Einsätze immer intuitiv zu erwischen..

    Ansonsten hilft wohl nur mit leichten Beispielen anfangen und üben, irgendwann hat man genug Platz im Kopf, um 2 Dinge gleichzeitig zu machen, schwierige Rhytmen/Läufe und Gesang krieg ich aber auch nicht hin, man ist halt iwie doch immer nur jeweils ne Hälfte :/
     
  9. jaylawl

    jaylawl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    19.10.11
    Beiträge:
    304
    Kekse:
    558
    Erstellt: 15.08.10   #9
    Wonderwall von Oasis ist super zum Üben bzw. ein super Einstieg! Spreche da aus Erfahrung, ich kann inzwischen beim Spielen Unterhaltungen führen mal abgesehen von konzentrationsbedürftigen Soli/Riffs wie auch immer. Versuch einfach mal auch wenns vllt nicht grad dein Lieblingssong ist. ;)
     
  10. -JO-

    -JO- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    217
    Kekse:
    309
    Erstellt: 15.08.10   #10
    also wonderwal spielen und dabei singen kann ja jeder typ, der gitare nur zum Maedelsaufreissen spielt :D

    ich finde es viel interessanter rock/metal/blues zu spielen und dabei zu singen, halt sachen zu spielen die ueber einfache akkorde hinausgehen. Das ist leider viel schwieriger, und ich schaffs irgendwie auch noch nicht :(

    Kennt ihr die Metal Band Helloween? Da hat ja auch am Anfang Kai Hansen, der Gitarrist, gesungen, aber dann haben die einen Saenger an Bord geholt, weil es fuer Kai Hansen zu schwer war. Jetzt hat Kai Hansen seine neue Band, Gamma Ray, und da spielt und singt er ohne Probleme :) Man sieht auch die Stars haben damit probleme, beruhigt mich immer ein bisschen :D

    allerdings ... Dave Mustaine ... :eek:....:eek: ... der ist ja der Meister in dieser Disziplin

    Aber irgendwann kommt diese Faehigkeit von selbst, wenn man lange genug Gitarre uebt wuerd ich sagen
     
  11. jaylawl

    jaylawl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    19.10.11
    Beiträge:
    304
    Kekse:
    558
    Erstellt: 15.08.10   #11
  12. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 15.08.10   #12
    Mh tapping... wenn er nebenbei mit den Füßen noch die Drums gemacht hätte, wär ich beeindruckt gewesen :D
    Würd aber der These widersprechen, dass 'nur' Gitarre üben ausreicht, ich kann z.T. nichtmal völlig einfache Rhythmen halten, wenn ich singe, die kann ich auf der Gitarre aber blind im Halbschlaf spielen, daran liegts nicht o:
     
  13. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 17.08.10   #13
    Tapping ist ja wenns nicht zu wild ist nicht sooo schwer - ich erinnere hier nur an Hendrix, der teilweise richtig kompliziert soliert hat, während er voll am singen war!

    @dugabe: Du musst sie ja auch nicht blind spielen können, sondern sicher! So sicher, dass du dich dabei unterhalten kannst, hier im Forum lesen kannst o.ä. nennt sich Multitasking :D
     
  14. blutigesSteak

    blutigesSteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #14
  15. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 18.08.10   #15
    Naja das ist dann umgekehrt - er konzentriert sich auf die Gitarre und growlt dann ganz automatisch, ist ja rhytmisch nicht besonders kompliziert was er da singt/grunzt.
    Übrigends - mein Lehrer hat früher bei Necrophagist gespielt! :D Jetzt macht er Flamenco, spanische Gitarre und so...
     
  16. \m/etal\luk/\A/

    \m/etal\luk/\A/ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    45
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #16
    das mag james hetfield auch sein(Battery), aber hört euch doch mal eric clapton an (before you accuse me)
    oder mark knopfler, das sin die wirklichen Maschinen an der Gitarre
     
  17. blutigesSteak

    blutigesSteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #17
    hehe ja da haste recht, ich würds trotzdem zu anspruchsvoll finden um dabei noch irgend was anderes zu machen ;)
    ah geil, wahrscheinlich vor dem großen durchbruch... ja ist ja mindestens genauso anspruchsvoll wenn mans richtig macht :D
     
  18. Tremar

    Tremar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    770
    Kekse:
    3.752
    Erstellt: 20.08.10   #18
    Also, ist das jetzt ein Beispiel für einen, der's kann oder nicht kann? ;) Nein, Spaß beiseite, ist natürlich irre, diese "independence" (muss gleich nochmal in den Denglish-Thread gucken :o). Aber singen gehört nun eindeutig nicht zu den herausragenden Fähigkeiten des Herrn G...

    Mark Knopfler ist eigentlich ein Paradebeispiel dafür, es zu vermeiden. Er alterniert: Singen - Lick - Singen - Lick, usw.. Wird sehr deutlich etwa bei Sultans Of Swing. Aber ein Monster ist er ohne Frage!
     
  19. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 22.08.10   #19
    Ich freue mich schonmal dass ich Gitarre spielen kann und dabei trotzdem noch einem Gespräch folgen und halbwegs flüssige Antworten formulieren kann :D

    @Tremar: Paradebeispiel nicht. Oft ist es einfach zu viel beides gleichzeitig zu tun weil es sich sch***e anhört. Aber Knopfler ist sowieso scho dafür bekannt dass er ziemlich Komplizierte Rhythmen spielt und dabei singt. Schau dir doch bloß mal Money For Nothing an! ... Gesang und Licks im Wechsel ist nunmal Standard - beides zusammen überfüllt auf Dauer. Aber es gibt auch viele Beispiele wo sich die beiden dann mal etwas überschneiden...
     
  20. Tremar

    Tremar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    770
    Kekse:
    3.752
    Erstellt: 22.08.10   #20
    Deine Meinung in Ehren - meine ist eine andere. Das, was Knopfler macht, zu lernen, traue ich mir theoretisch (jaja, ich weiß, in 100 Jahren und wenn ich 24/7 nichts anderes mache, aber du verstehst, was ich meine) zu. Das kann ich "nachvollziehen". Zumal es ja nun fraglos virtuosere Sänger gibt, als ihn.

    Einer, der's wirklich kann, und wo ich keinerlei Hoffnung habe, es jemals auch nur vergleichbar zustande zu bringen, ist Lindsey Buckingham: http://www.youtube.com/watch?v=mZZp76M4NGc Das ist der blanke Wahnsinn - da ist beides, Gesang und Gitarrenspiel auf höchstem Niveau, was etwa bei Gilbert weiter oben nicht der Fall ist. Rhythmus- und Tempowechsel, Wechsel der Anschlagtechnik und darüber eine autarke Leadstimme - sensationell.

    Aber dass wir uns nicht mißverstehen: Wir reden gerade über meine All-Time No. 2 & 3. Knopfler ist ein God, keine Frage und einer meiner absoluten Helden - nur eben nicht wegen dieser Fähigkeit. Da gibt es Bessere.
     
mapping