SPL Nugget / AKG SolidTube / Presonus Tube

von RoMcDo, 22.08.03.

  1. RoMcDo

    RoMcDo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    22.08.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 22.08.03   #1
    Hallo!

    hat jemand schon erfahrungen mit dem SPL Nugget gemacht? In welche Richtung geht der Klang denn so? Habe gehört, daß es für den Preis ein sehr gutes Mic sein soll. Es geht bei mir hauptsächlich um Sprechgesang / Rapaufnahmen. Eventuell auch Gesang, aber eher sekundär. Instrumente sollen damit nicht aufgenommen werden. Wie ist denn das Mic im Vergleich zum Studio Projects C1? Das soll ja sehr neutral und schön klingen.
    Wie ist es denn mit dem AKG SolidTube? Ist es ein geeignetes Mic für die angepeilte Richtung? Ich persönlich finde, daß ein Mic nicht unbedingt sehr "natürlich" klingen muß. Es kann ruhig etwas verfremden, fett machen und warm sein. Aber trotzdem nicht "nuscheln". Schwer zu beschreiben.
    Wie klingt denn der Presonus Tube? (hier für 139€ oder so). Ich meine, ist zwar ein Röhrenamp, aber in diesem absolut unteren Preissegment? Sollte man da nicht lieber auf bewährte Transistortechnik setzen, oder vielleicht nen Jomeek P3? Wie hört sich der denn an, mit den Optokopplern?

    Vielen Dank für eure Beiträge!

    Ronald 8) 8) 8) 8)
     
  2. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.03   #2
    Hi,

    also das StudioProjects C1 ist im Moment einfach unschlagbar im Preis/Leistungs-Verhältnis. Und es schlägt nicht nur Mikros im gleichen Preissegment, sondern auch mit Leichtigkeit teurere Mikros. Und es klingt sehr differenziert so dass du mit "Nuscheln" eigentlich keine Probleme haben solltest, es denn du nuschlst. ;)
    Das Nugget ist auch ein gutes Mikro, allerdings würde ich aus preislichen Gründen das C1 vorziehen, da ich im Vergleich finde, dass der Preis für das SPL nicht so ganz stimmt.
    Das AKG ist natürlich ein Röhrenmikro, das wärmer klingt als ein normales Kondensator. Das ist allerdings von größtem Vorteil bei Gesang. Und wenn du sagst, du machst das eher selten, ist es auch nicht unbedingt notwendig ein Röhrenmikro zu kaufen.
    Der TubePre ist gut - und da lass dich nicht von dem günstigen Preis täuschen. Die Röhre färbt den Klang schön warm, ohne ihn im oberen Leistungsbereich zu zerren und du kannst das Ding auch als DI-Box verwenden. Als Alternative kannst du dir aber auch mal den VTB von Studio Projects ansehen, der ein spitzen PreAmp ist und das ebenfall für absolut lohnendes Geld. Hier ist die Entscheidung sicherlich nicht ganz so leicht.
     
  3. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    26.076
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    11.974
    Kekse:
    106.107
    Erstellt: 22.08.03   #3
    noch zum AKG Solitube: Wir fanden, dass das Ding zu stark rauscht und das wird meineserachtens durch die Vorteile des Röhrensounds nicht wett gemacht.

    Ein preiswertes gutes Röhrenmikro ist zZt http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/MXL_V69_M_Tube_Mic.htm

    und einen Schweinedeal gibt's bei http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/MXL_V67_G_Condenser_Mic.htm
     
  4. Gimlet

    Gimlet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #4
    Ich bin seit einiger Zeit SPL Nugget User. Ich bin kein Fachmann für Mikrophone, aber meine Erfahrungen sprechen echt für dieses Mikrophon. Klingt neutral, offen und verträgt verdammt hohe Schalldruckpegel. Die Anleitung sagt zu diesem Punkt, dass es 145 db SPL aushalten müsste. Trotz eines anderslautenden Tests im Internet würde ich es aber trotzdem nicht ohne Popschutz benutzen.

    Als Alternativen würden mir noch die C 2000/3000 von AKG einfallen. Hab sie zwar noch nicht selber getestet, aber www.amazona.de hat und war sehr zufrieden.

    MfG, Gimlet
     
  5. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #5
    @Gimlet
    Das C-2000 ist aber kein Großmembran sondern ein Kleinmembran in Großmembran-Verbackung.


    Edit: @Gynnii
    upps.... :oops:
     
  6. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 09.09.03   #6
    @Patrick: wobei mir die Verbackung am besten gefällt ;-)

    Die AKG- Mikros (zumindest das C2000 als Kleinmembran in "Mogelpackung" und C3000 als Großmembran) sind für mich keine echte Alternative mehr. Klanglich gibts es das von Audio Technica (und das Goldstückchen ist ja auch von AT gebaut) - aber auch aus rusischer und chinesischer Produktion wesentlich bessere Alternativen - klanglich zumindest und in der Verarbeitung nehmen sich viele von den Mikes auch nicht mehr viel bzw. nichts mehr.......

    Gruß Günter[/b]
     
Die Seite wird geladen...