Stabiler Ständer für Proberaum und Bühne

von Vetinari, 09.07.20.

Sponsored by
Casio
  1. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Ankh-Morpork
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    201
    Erstellt: 09.07.20   #1
    ¡Hola!

    bin seit kurzer Zeit mit Synths in der Band unterwegs, hocke dabei aber auf nen Sessel vor nen Couchtisch und das ist ziemlich beschissen.
    Nutze zwei Synths (Roland Jd xi und Korg Mono, dazu ein "Samplepad")

    Ich kenne mich, ein normaler Keyboardständer würde bei mir umfallen.
    Dachte daher an den hier
    https://m.thomann.de/de/fun_generation_universal_stand.htm?o=5&search=1594285945
    Mit nen Billyregalboden (mit Ducktape rutschfest gemacht) wäre meine spontane Idee.
    Oder gibt es ne bessere und offensichtlichere Lösung?
     
  2. Daniela Violine

    Daniela Violine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    115
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    2.384
    Erstellt: 09.07.20   #2
    @Vetinari

    Habe genau so einen Keyboardständer. Der steht bombenfest, da wackelt nichts. Bei mir steht ein schweres Kawai Stagepiano (35kg) drauf. Außerdem habe ich noch die Erweiterung dabei, so dass ich oben drüber auch noch einen Synth (Yamaha DX 7) stehen habe. Alles kein Problem. Die Aufliegekanten sind mit Moosgummi überzogen, so dass auch nichts verrutschen kann. Zusätzliches Ducktape ist nicht notwendig. Wenn Du mehrere Instrumente darauf abstellen möchtest, empfiehlt sich die Erweiterung, die übrigens auch sehr stabil ist und nicht wackelt. https://m.thomann.de/de/fun_generation_universal_stand_extension.htm

    LG Daniela
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    1.616
    Erstellt: 09.07.20   #3
    Den Ständer habe ich auch, der ist schon ok. So einer Bastellösung mit aufgelegten Regalboden stehe ich allerdings etwas skeptisch gegenüber. Gerade wenn es auch bewegt, auf- und abgebaut und Love verwendet werden soll. Da würde ich mir eher Sorgen machen, dass die Holzplatte runterfällt, als dass ein X-Ständer umfällt. Nimm da lieber einen einfachen DJ-Ständer z.B.
    https://m.thomann.de/de/millenium_dj_table.htm?o=1&search=1594306543
    oder
    https://m.thomann.de/de/gravity_ksx_2_rd.htm?o=1&search=1594306673
    Das ist dann ne halbwegs stabile Lösung, die ordentlich aussieht und sich auch vernünftig transportieren lässt.
    Oder einfach einen kleinen Klapptisch...
     
  4. Vetinari

    Vetinari Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Ankh-Morpork
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    201
    Erstellt: 12.07.20   #4
    Ich hab den Ständer mit Zusatz gestern erhalten. Für so wenig Geld doch wirklich extrem stabil.
    Ich würde ein Regalboden oder so in die Mitte von dem Teil legen. Es ist ja genau 34cm breit, so kann ich meinen Minisynth und Sampler/Drummachine sicher darauf abstellen. Der Sampler ist druckempfindlich, daher muss da auch mal ein wenig stärker drauf gehauen werden. Der Korg Mono wird per Zusatz dadrüber befestigt.

    Mit DIY Sachen bin ich ab und zu gut gefahren, hab vor ein paar Jahren aus einem Ikea Regal ein bombenfestes Effektboard gebastelt. Hab noch ein kaputtes Lattenrost, eventuell lässt sich da ja was schrauben. Sonst ab Montag in den Baumarkt.


    Edit: Das Ducktape war ein Hinweis von ner Bekannten Technikerin. Die sieht auf der Bühne oft selbstgebaute Keyboardablagen und da haben die Bands öfters Ducktape um die Ablage gemacht. Da rutscht oder kullert dann nix mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping