Stack Reparatur

  • Ersteller Fiddler
  • Erstellt am

Fiddler
Fiddler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Registriert
05.06.05
Beiträge
308
Kekse
196
Hy,

der Gitarrist meiner derzeitigen Band hat ein Halfstack zu verkaufen. Dieses besteht aus einem Marshall JCM 800 (50 Watt?) und einer 4x12 Box von Kittycat (oder so ähnlich, hat damals 400 Mark gekostet).

Allerdings sind zwei Speaker verbraten. Außerdem hat er den Stack mal verliehen und hinterher habe er dann weniger Druck gehabt. Er hat vermutet, es läge an den Röhren. Stimmt das? Die Potis kratzen auch.

Wieviel würdet ihr für die Geschichte bezahlen? Kann ich als Laie sowas richten?

Welche Ersatzteile wären empfehlenswert? Ich werde da keine 100 Euro Speaker einbauen.

Die Potis sind wohl nur ein Fall für den Kontaktspray. Kann man die ausbauen?

Vielen Dank für eure Hilfe, vielleicht kann ich mir ja günstig nen Traum erfüllen.
 
Eigenschaft
 
Andrey23
Andrey23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.22
Registriert
25.02.04
Beiträge
1.269
Kekse
795
Ort
Würzburger Umgebung
Potis nimmste hier:

www.musikding.de

Kontaktspray nützt nichts. Nur Geldverschwendung. Für den Preis kannste neue Potis kaufen.

Warscheinlich sind alle Speaker am Arsch wenn sie keinen Druck mehr haben. Warscheinlich hat einer da zu laut aufgedreht. Wie viel vertragen sie überhaupt ?
 
De$tructeur
De$tructeur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
07.01.04
Beiträge
1.905
Kekse
763
Ort
In der Nähe von Mainz.
Die Box wird wohl von Kitty Hawk sein, einer deutschen Firma, Mesa/Boogie Klone gebaut hat.
 
Controll
Controll
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.22
Registriert
16.11.04
Beiträge
660
Kekse
955
Ort
Leipzig
Also wenn du neue Röhren reinbaust, bekommste den JCM 800 für mind. 450,- Euros verkauft. Und die Box.

Naja. Denk mal, wenn du ein paar billige Guitar Legend für 49,- das Stück einbaust bringts die Box schon auch noch so auf die 300,- Euros.
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.22
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.520
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Controll schrieb:
Naja. Denk mal, wenn du ein paar billige Guitar Legend für 49,- das Stück einbaust bringts die Box schon auch noch so auf die 300,- Euros.

Als Ergaenzung: wenn ihr andere Speaker einbaut, solltet ihr das beim Verkauf auch erwaehnen.
 
BF79
BF79
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
31.08.03
Beiträge
2.931
Kekse
2.130
Controll schrieb:
Also wenn du neue Röhren reinbaust, bekommste den JCM 800 für mind. 450,- Euros verkauft.
Wenn nur die Röhren hinüber sind, und bei der Ausleihaktion und dem Betrieb mit Fehlanpassung sonst nix kaputt gegangen ist (AÜ)... Jedenfalls lohnt es sicher, den Amp mal richtig auf Vordermann bringen zu lassen. Dann brauch man ihn auch nicht mehr verkaufen... ;) Billig wird das aber leider nicht, allein die Röhren kosten schon eine Stange Geld.

Kontaktspray auf die Potis hilft manchmal schon, wenn man es ordentlich anwendet jedenfalls (also den Dreck nicht nur aufweichen sondern auch rausspülen, evtl. mehrere Anwendungen), Preislich kommt das auch günstiger als ein ganzer Satz neue Potis. Allerdings ohne Erfolgsgarantie. Evtl. solltest Du auch mal die Elkos wechseln lassen, u.U. sind die ja mittlerweile 25 Jahre alt.
 
Fiddler
Fiddler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Registriert
05.06.05
Beiträge
308
Kekse
196
Wow, was für ein Response, Danke.

Ich will den Amp ja nicht verkaufen, den will ich ja dann spielen.

Er will ihn mir verkaufen, deshalb interessiert mich, was ihr in dem Zustand für das Set hinlegen würdet.


Wie wären Jensen Speaker??? Ich bräuchte halt was für die Rock (Nickelback) bis Metal Schiene, auch clean sollte es noch einigermaßen klingen.

Danke Nochmal


Fabian
 
Fiddler
Fiddler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Registriert
05.06.05
Beiträge
308
Kekse
196
AndreasEbert schrieb:
Potis nimmste hier:

www.musikding.de

Kontaktspray nützt nichts. Nur Geldverschwendung. Für den Preis kannste neue Potis kaufen.

Was sind Elkos??? Sorry kenn mich da nicht aus.

Warscheinlich sind alle Speaker am Arsch wenn sie keinen Druck mehr haben. Warscheinlich hat einer da zu laut aufgedreht. Wie viel vertragen sie überhaupt ?

Das weiß ich leider nicht, werd ich aber nächstes Mal nachschauen. Wieviel sollten sie denn vertragen bei nem 50 Watt Amp?

Welche Potis brauche ich denn da??? Woran kann ich das ablesen?

Kontaktspray habe ich noch. Wo genau sprüht man den hin?

d.h., dass die Röhren u.U. noch OK sind? Das wär ja klasse, da hab ich nämlich am meisten Respekt vor.

Danke nochmal an alle

Fabian
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben