Störende Latenz, benötige Hilfe

  • Ersteller jet_black
  • Erstellt am
jet_black
jet_black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.17
Registriert
28.11.07
Beiträge
81
Kekse
122
Ort
Hückelhoven
Heyho Leute,

ich bin ein Neuling was das recording angeht.
Habe folgendes Problem: Ich benutze FL Studio. Dort will ich Audio aufnehmen. Ich habe meine Gitarre mit einem Behringer U-Control UCA202 USB-Interface am Rechner (6GB, 1,2GHz Dualcore, "AMD High Definition Audio Device OnBoard Soundkarte", Asio-Soundtreiber, Windows 8) angeschlossen. Sound geht in die DAW rein und wird auch wiedergegeben. Soweit so gut. Ob ich nun beim recorden Amplitube für die Effekte nutze, oder das Signal unverändert aufnehme, es ist eine deutlich hörbare Verzögerung da (geschätzt 1 Sekunde). So wird das directe recorden mit Tonabnahme unmöglich. Der Rechner hat noch genug Platz auf den Festplatten und ich habe das doppelte des Arbeitsspeichers (also 12GB) als Auslagerungsdatei freigegeben, überflüssige Programme im Startup entfernt, TuneUp benutzt, etc. Am Rechner selber und dessen Leistung kann es also (denke ich mit meinem Laien-Knowledge) nicht liegen. Jetzt hatte ich das Problem auch mal bei Facebook geposted und da wurde erwähnt, es könnte an der Soundkarte liegen.

Wie beschrieben, benutze ich ja die Billo-OnBoard Soundkarte. Empfohlen (von meinem ehemaligen Gitarrenlehrer) wurde mir eine "Focusrite Sapphire Pro". Die liegt aber mit 199,- weit über meinem Budget, was ich z.b. an Weihnachten zur Verfügung hätte (da sind sowieso erstmal neue Boxen an erster Stelle, da die alten kurz vorm Tod sind). Selbst 100,- wären zuviel. Ich weiß, Qualität hat ihren Preis und es lohnt sich auch, auf soetwas zu sparen. Keine Frage! ABER: Gäbe es eine Möglichkeit, wie ich bis dahin meine Ideen recordingmäßig halbwegs vernünftig umsetzen könnte (Ich könnte direkt in Amplitube aufnehmen, da es dann keine Verzögerung gibt und die Aufnahmen dann seperat Stück für Stück in der DAW zusammenfügen)?

Würde diese externe Soundkarte hier für eine "vernünftige", verzögerungsfreie Aufnahme reichen? Die gäbe es nämlich für 40,- bei ebay-kleinanzeigen: http://www.esi-audio.com/products/u2a/

Schonmal Vielen lieben Dank für eure Hilfe und wenn das hier der falsche Ort für diese Frage ist, kann gerne verschoben werden.

Viele Grüße,
jb
 
Eigenschaft
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Hallo jet_black

Also im im Prinzip müsste das "UCA202" ausreichen.
Klar kannst du das jetzt nicht mit dem "Focusrite Sapphire Pro" vergleichen aber eine Latenz nach deiner
Aussage von 1Sek. dürfte nicht sein.
Ich gehe jetzt erstmal davon aus, das du das "UCA202" zwar ordnungsgemäß angeschlossen hast aber
in den Einstellungen von FL Studio ( Settings ) nicht als Soundquelle angegeben hast. ---> Schau mal hier.
Das zu FL Studio.

Dann solltest du auch mal in den Win8 Soundeinstellungen reinschauen, unter der Registerkarte "Aufnahme"
ob dort auch dein "UCA202" eingetragen ist, nachdem du es per USB angeschlossen hast.
Ich glaub, das steht als "USB Audio Codecc" dort drin.
Wenn nicht einfach mal einen rechtsklick in das Fenster machen und in dem Menü "deaktivierte Geräte anzeigen"
anklicken und dann als Standart auswählen.

Welchen Asio Treiber nutzt du ?.........Den von Behringer oder Asio4All ??.

Sobald du ja den Asio Treiber in FLStudio und in den Windows Einstellungen anwählst, wird ja als externe Soundkarte
das "UCA202" verwendet. Die interne Onboardsoundkarte ist dann automatisch deaktiviert.
Alles läuft dann über das Behringer.
Ich würde erstmal versuchen die Latenzen mit den Einstellungen in den Grff zu bekommen bevor
du unnötiges Geld ausgibst.

Ich hab das Behringer "UCA202" für mein Midikeyboard verwendet, da ich´s über mein Netbook hab
laufen lassen.
Das hat super funktioniert....Kaum Latenzen



Viele Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Einerseits sagst du, dass du das Behringer UCA202 hast, andererseist nur eine Onbaord-Soundkarte. Ja, was denn nun? Und warum überlegst du dir eine USB-Soundkarte zu kaufen, du hast doch schon eine, nämlich das Behringer UCA202. Oder läuft darüber die Aufnahme, und die Wiedergabe über Onbaord-Sound? Das ist eh nicht so sinnvoll, vor allem latenzmäßig nicht, weil du dann mit ASIO4all "basteln" musst. Ich verstehe auch nicht, warum du in Amplitube keine Verzögerung hast - das zeigt doch wohl, dass es nicht an der Hardware liegt.

Mal grundsätzlich ganz provokativ: Onboard-Sound hat wahrscheinlich sogar an sich eine niedrigere Latenz als ein USB-Interface. Wenn du von einer Sekune sprichst, dann liegt das nicht an der Hardware, sondern wohl eher, dass du gar keinen ASIO-Treiber benutzt. Welchen hast du denn da in FL Studio ausgewählt?

Für Details kannst du dir mal den in meiner Signatur verlinkten Beitrag "Rund um die Latenz" durchlesen.
 
jet_black
jet_black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.17
Registriert
28.11.07
Beiträge
81
Kekse
122
Ort
Hückelhoven
Das Behringer dient also als externe Soundkarte?? Für 16 Euro? Da bin ich mir nicht so sicher. Wie bereits erwähnt bin ich ganz neu was das recorden angeht.
Ich habe nicht wirklich vollen Durchblick bei dem was ich da einstelle, sonst würde ich ja hier nicht posten. Ich hoffe einfach das geregelt zu bekommen, mit allem anderem komme ich wunderbar klar. Also: Ich hab das momentan so (bisher die einzige Möglichkeit um Eingangspegel und Soundwiedergabe zu haben), dass ich den Asio als Soundtreiber anwähle (bei den Audio/Midi Einstellungen). Dann Input L+R den Behringer USB und Als Output L+R dann "HD Audio1" und "HD Audio 2". Damit ich FL dann überhaupt mit dem Asio-Treiber nutzen kann, muss ich den Browser und den VLC komplett schließen. Und das kanns ja irgendwie nicht sein...

Also den Asio-Treiber (v2) benutze ich auf jeden Fall.
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Hallo jet_black




Das Behringer dient also als externe Soundkarte?? Für 16 Euro? Da bin ich mir nicht so sicher.
Ist aber so.
Das UCA202 fungiert als USB Audio Interface sobald es per USB an den PC angeschlossen wird.
Und was ist ein USB Audio Interface ??.....Eine externe Soundkarte.
Und ausserdem, wo hast du das Teil für 16.- € gesehen ?. Meines Wissens, kostet es um die 30.- €.


Damit ich FL dann überhaupt mit dem Asio-Treiber nutzen kann, muss ich den Browser und den VLC komplett schließen. Und das kanns ja irgendwie nicht sein...
So ist es bei mir aber auch.
Wenn ich Sampltude geöffnet habe ( welches den Asio Treiber meiner Soundkarte nutzt) und öffne gleichzeitig z.B. Adobe Audition, kann ich in Audition auch keinen Sound hören. Sobald ich Samplitude schließe, kann ich in Audition wieder Sound hören.

Ob das jetzt Normal ist, weiß ich nicht. Ist für mich aber auch unwichtig, weil wenn ich in Samplitude abmische oder Aufnehme,
will ich ja nicht im VLC Player oder einer anderen Audio Software Musik hören :rofl:.....Wäre ja auch schwachsinn.
Ich will mich ja auf´s Aufnehmen oder Mixen konzentrieren. Also was interessieren mich da andere Audioprogramme ?. :gruebel:


Deshalb verstehe ich jetzt auch nicht so ganz deine ärgerliche Aussage, .....
"Damit ich FL dann überhaupt mit dem Asio-Treiber nutzen kann, muss ich den Browser und den VLC komplett schließen. Und das kanns ja irgendwie nicht sein"


Viele Grüße

Alex
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Ich SAG es auch noch mal deutlich: das uca202 "dient" nicht nur als externe Soundkarte, es IST eine externe Soundkarte. Was soll es denn sonst sein. Die audio Eingänge und Ausgänge dienen ja nicht der Dekoration ;) Es gibt Übrigens noch billigere Usb -Soundkarten.http://www.amazon.de/gp/aw/d/B001FA2J3U/ref=mp_s_a_1_1?qid=1385471500&sr=1-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70

Offenbar benutzt du Asio4all. Da ist es wirklich so, dass man nebenbei keine anderen Audioprogramme geöffnet habenndarfst. Probiert doch mal, die uca auch zur Wiedergabe zu benutzen, und dannnden Behringer asio-treiber zu benutzen, und nicht asio4all.
 
jet_black
jet_black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.17
Registriert
28.11.07
Beiträge
81
Kekse
122
Ort
Hückelhoven
Danke schonmal für eure Antworten.
Mh, jetzt habe ich mal den Behringer-Treiber benutzt, den auch für den Ausgang benutzt und mir Kopfhörer ans Interface geklemmt. Den nackten Gitarrensound höre ich direkt beim spielen gut, ohne verzögerung. Jetzt kommt das nächste Problem: Ich kann zwar auch ohne jegliche Latenz recorden, aber wenn ich Amplitube auf den Insert-Kanal lege, dann krackelt das alles nur, bzw. bekommt dann auch die Drumspur eine Distortion, etc. Es hört sich breiig an und ist nicht zu verwenden. Gerade nochmal alles mögliche durchprobiert. Ich achte auch darauf nicht ausversehen auf die Masterspur zu recorden. Auszuwählen gibts auch nur Input 1, Input 2, Input 1+2 und Output 1+2. Alles durch und entweder brei oder garkein Sound. Ich verzweifel noch...
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Dass du den nackten Gitarrensound nohne Verzögerung hörst, ist das Direct Monitoring. Da geht der Sound vom Eingang direkt auf den Ausgang, das bringt dir aber nichts, also besser abschalten.

Wenn alles krackelt ist die Latenz/Buffersize im ASIO-Treiber wohl doch zu niedrig eingestellt.

Vielleicht sorgt dein Rechner auch dafür, dass du keine niedrigen Latenzen nutzen kannst, weil es da irgendwelche Störungen gibt. Installiert dir mal das hier und lass es laufen:
http://www.heise.de/download/dpc-latency-checker.html
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Wenn alles krackelt ist die Latenz/Buffersize im ASIO-Treiber wohl doch zu niedrig eingestellt.

So wie "ars ultima" schon erwähnte, denke ich auch mal, das dass an der eingestellten Samplerate ( BufferSize ) liegt.

Öffne den Asiotreiber mal und gehe auf die Registerkarte "Asio".
Unten findest du ein "Feld" System Performance. Dort müsstest du dann mal verschiedene Einstellungen ausprobieren.

Asio Behringer.jpg


Gruß Alex
 
jet_black
jet_black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.17
Registriert
28.11.07
Beiträge
81
Kekse
122
Ort
Hückelhoven
Danke nochmal an alle. Problem gelöst.

Ich doof hatte generellen Sound von FL und den Input über Amplitube über den selben Kanal laufen, deshalb waren auch die Drums, etc. verzerrt.
Dann habe ich noch mit dem Buffer rumgespielt und nun klappt es alles so wie gewünscht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben