Strat Kopfplatte mit Öl & Wachs agen

  • Ersteller Medronio
  • Erstellt am
Medronio
Medronio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
21.12.11
Beiträge
987
Kekse
1.383
Ort
Essen
N`Abend allerseits!

:)

Will bei meiner Squier Strat die wie neu aussehende Kopfplatte agen, damit es so schön goldgelb aussieht wie bei den Vintage Fenders.
Bei Rockinger gibt es dieses Öl/Wachs gemisch inkl. Anleitung für ca. 14€.
Denke mir nun: :gruebel:
Leinöl? -> Da nehm ich mein gutes Bratpfannen Rapsöl
Bienenwachs? -> Hey, meine Chefin kennt nen Imker! Nichts leicher als das!
Und der Rest ist mit Schleifpapier und Geduld machbar, oder? :great:

Was meint Ihr, hat jemand Erfahrung mit so einem Vorhaben?
 
Sashman
Sashman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.21
Registriert
12.08.10
Beiträge
1.139
Kekse
9.761
Ort
Erftstadt
Hi,

grundsätzlich funktioniert das ganz gut, ich kann Dir Osmo Öl empfehlen, gibt es im Bahr Baumarkt.
Ist in Transparent oder gefärbt erhältlich, versegelt den Hals schön und gibt ein unheimlich gutes Griffgefühl, hier mal ein Bild von meinem Hals,
mit Osmo behandelt, ist in natura noch etwas dunkler als auf dem Foto !
P9110005.jpg

Aaaaber, soweit ich mich erinnern kann sind die Squier und Fender Hälse doch lackiert, Du müsstest vorher den Lack komplett bis aufs Holz abschleifen.

Gruß
Sash
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.188
Kekse
76.870
Ort
Ostalb
Bei Rockinger gibt es dieses Öl/Wachs gemisch inkl. Anleitung für ca. 14€.
...
Leinöl? -> Da nehm ich mein gutes Bratpfannen Rapsöl
Bienenwachs? -> Hey, meine Chefin kennt nen Imker! Nichts leicher als das!
Und der Rest ist mit Schleifpapier und Geduld machbar, oder? :great:

Du willst Geld sparen? :rolleyes:
Ich glaube nicht, dass es sich lohnt.
Das Rapsöl wird höchstens ranzig und in diesem Set ist alles fertig abgemischt, inklusive Hilfsmittel und Anleitung. Ausserdem enthält ein käufliches Produkt noch ganz andere Hilfs- und Zusatzstoffe, die Dir nicht bekannt sind.
 
EpiphoneLesPaul
EpiphoneLesPaul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
15.01.09
Beiträge
261
Kekse
686
Ort
Backnang
Du solltest zuerst den Lack abschleifen und dann kannst du Ölen und Wachsen.
Eine gute Doku dazu (allerdings zum Hals) findest du hier: Doku zum Entlacken von Hälsen
Ich kann dir das Clou Teak-Öl in Verbindung mit Clou Bienenwachs sehr empfehlen.
Die 12,50€ würde ich auf jeden Fall investieren!

Mit etwas Beize kannst du auch ein "matching Headstock" erreichen.
So sieht meine ehemalige Squier-Kopfplatte jetzt aus:

IMG_1077.jpg
 
Medronio
Medronio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
21.12.11
Beiträge
987
Kekse
1.383
Ort
Essen
Hmm, danke schonmal für die Tips!

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahung ob der Hals lackiert ist.
Zumindest sehe ich keinen Klarlack und der Hals fasst sich schön sanft und geschmeidig an, wie schön geschmirgeltes und leicht versiegeltes Holz oder so ...

Den Hals ansich lasse ich auf jedenfall unbehandelt, der bleibt wie er ist, fasst sich schön an finde ich.
Sinn der ganzen Sache ist wirklich nur die Kopfplatte älter aussehen zu lassen.
Die sieht aus wie diese Kinderzimmerschränke aus Kiefer oder so ... sprich eklig helles Billig-Holz und ich will sie gerne dunkler, gelb-braun haben.

edit:

Hab in nem Bassforum was gefunden:

Version a) mit Kiwi Schucreme bestreichen (wohl erstmal vorsichtig), dann ne Stunde o.ä. einwirken lassen, abwischen und schauen obs gefällt. So oft wiederholen bis der Ton einem gefällt. Sieht dann so aus:

tele-tint.jpg

Version b) Klarlack in einem Glas in die Sonne stellen. Es verfärbt sich durch die Sonnenstrahlen gelblich. Auftragen wie man will. Der Lack sieht dann so aus:

DSCF4418.jpg

Mal schauen welche Version ich teste, ist aber beides billiger als das Rockinger Kit.

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben