Streitthema-Karaoke

von Feeble, 31.05.06.

  1. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 31.05.06   #1
    So das wolte ich schon lange mal eröffnen das Thema.
    Also wenn ich hier so stöbere gibt es Leute die "NIEMALS UN AUF GAR KEINEN FALL
    KARAOE MACHEN WÜRDEN" genauso wie andere die eine "KARAOKETOURNEE" machen wollen.

    Also lasst es uns ausplaudern.
    Ich persönlich habe einen Bekannten dem zwei Karaoke-Bars gehören, aber auch reine Karaoke -Bars und keine Kneipen mit 1x wöchentlich Karaoke sondern sieben Tage die Woche. Das ist schon ein entscheidender Unterschied, denn wie ich irgendwo schon mal geschrieben habe, treffen sich am Montag zum Beispiel nur Musiker/Sänger und Sängerinnen da und lassen mal die Sau raus, das Niveau ist natürlich sehr hoch an diesen Abenden. Weiter ist eigentlich bekannt das fast alle Künstler die in den zwei Locations nebenan ihre Konzerte hatten noch reinschneien und Karaoke machen.
    Das war für eine gewisse Frau Wagner recht unangenehm aber bombig gut für Skin (Ex- Skunk Anansie).
    In unserem Grüppchen macht es immer wieder Spass, ausserdem hat man echt einen Vorteil als geübter Sänger, man haut echt alles an Partyvolk vom Hocker und das ist doch wie wir alle wissen ein sehr angenehmes Gefühl.

    Also ich bleibe dabei Karaoke macht mir durchaus Spass komt mit Sicherheit auch daher
    das ich eben mal gebeten werde einen Partyknaller à la Kryptonite rauszulassen und
    als Animateur zu agieren.

    Karaoke-Bars leben eben auch davon das Leute da sind die es können.
    Sicher hängt auch viel davon ab wie denn die Anlage so ist. Aber damit gab es noch nie Probleme für mich, weil der Sound wirklich top ist in den Läden.

    Auch schön sind dann so Momente wenn ein Typ vor dir steht ungefähr 1,45 m gross
    relativ schmächtig gebaut und sagt an "We are the Champions" echter Böller
    absolutes Stimmwunder, wie sich rausstellte waren auch alle anderen Darsteller
    von Mamma mia an dem Abend da, und wenn die auch noch Spass an Karaoke haben
    dann kann es doch so schlimm nicht sein, oder?

    Also jetzt Ihr.
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 31.05.06   #2
    Wie bereits an anderer Stell erwähnt - ich hatte nun letzte Woche Premiere im "Hollywood Karaoke". Auch ein 7-Tage Club, wo unter der Woche hauptsächlich Thais dabei sind, die das ja praktisch erfunden haben.

    Als ich da war, war allerdings mehr Junggesellen-Abschiedsparty-Stimmung, die Gäste saßen alle an Ihren Tischen und ich wurd zu meneim Auftritt mehr oder weniger genötigt. So ganz wird Karaoke wohl nie meins, ich bin nicht gern allein auf der Bühne und brauch und die Interaktion mit Mitmusikern. Für mich war das eher Bad-Taste

    Bei so einem "Rock-Karaoke" wie Deinem Club, wo ordentlich was los ist, kann das natürlich ganz anders sein.
     
  3. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 31.05.06   #3
    Ganz, am Anfang, als ich anfing, Gesangsunterricht zu nehmen, hat meine Lehrerin ihre SchülerInnnen mit zu einer Karaoke-Veranstaltung geschleppt.
    Das war Karaoke mit einer Live-Band und meine erste Gelegenheit, mal auf der Bühne zu stehen. Das Publikum war sehr wohlwollend und hat gleich mitgeklatscht. Ich finde Karaoke sehr gut, um erste Erfahrungen zu sammeln, wobei mir eine richtige Band da besser gefällt als Musik aus der Konserve.
    Überwiegend sind da Leute aufgetreten, die schon jede Menge Banderfahrung haben. Das hat man gemerkt. Aber es waren auch völlig unbedarfte Sänger da und niemand wurde ausgebuht. Also, ich finde Karaoke eine gute Sache, um erste Erfahrungen zu sammeln.

    Grüße
    Brigitte
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 31.05.06   #4
    Ich kanns einfach nicht. Obwohl ich ja auf der Buehne stehe und es mir nichts ausmachen sollte will und kann ich kein Karaoke singen. Ich sollte auch mal bei einer Coverband auf die Buehne ( ich kannte den Saenger serh gut und meine damalige Freundin hat auch in der Band gesungen ) aber ich konnte mich nicht ueberwinden auf die Buehne zu Gehen und mitzumachen. Er hat mir oft das Angebot gemacht ich soll doch ein paar Songs uebernehmen.
    Ich weiss echt nicht an was es liegt. ich hasse es schon irgendwo 'Happy Birthday' mitzusingen etc.
    Wenn ich mit meiner Band auf der Buehne stehe ueberhaupt kein Problem.

    Bin halt ein wenig komisch :screwy:
     
  5. Feeble

    Feeble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 31.05.06   #5
    also Rock-Karaoke ist falsch, Rock ist eben nur mein Steckenpferd und bei Alarm wie Junggesllenabschied geht auch Kuschelmucke.
    Aber grundsätzlich ist es natürlich schöner mit Mitmusikern auf der Bühne zu stehen, da gebe ich Antipasti vollkommen Recht.
    @Brigitte: das ist bei uns und für Karaoke selbstverständlich, das keiner ausgebuht wird.
    Wenn ich mal nen Aben das Karaoke-Pult mache, gibt es keine Songs wenn nicht alle für jeden klatschen egal wie gut oder shclecht das war! Das gehört sich auch so.
    Klar stehen immer Gestalten mit abwertendem Blick rum, aber die singen selber komischerweise nie.
    @ Whych: kann ich vollkommen nachvollziehen, eure Musik kommt ja auch nicht unbedingt
    aus dem massenkompatiblen Bereich, und eigene Songs zu singen ist immer schöner
    as zu covern, und wenn es dir keinen Spass macht dann lass es denn ohne Spass geht es eh nicht.
     
  6. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 31.05.06   #6
    Es ist wie immer eine Frage des Publikums.Ich habe nichts dagegen ,wenn da Leute singen die es einfach nicht können.Insofern bin ich tolerant ,wenn derjenige sich ein Mindestmaß an Mühe gibt.Was ich gar nicht abkann ist,wenn irgendein bseoffener Haufen Leute das Mikrofon bunkert und man sich den ganzen Abend irgendein besoffenes Gegröhle anhören muß.
     
  7. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 09.06.06   #7
    Ich verstehe gar nicht, wie Karaoke ein Streitthema sein kann!
    Ich kenne das nur als Jux-Veranstaltung, wo jeder mal darf. Ansonsten ist es doch nur, zum Playback zu singen. Und das macht der eine gut, und der andere eben nicht...
    Und wie war das von den "Erfindern" gedacht?
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 10.06.06   #8
    Ich schätz mal genau so, wie Du es gerade treffend bechrieben hast. In Asien - soweit ich weiß.
     
  9. Feeble

    Feeble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.06.06   #9
    Daisuke Inoue hat da ganze erfunden, der hat 1971 die ersten elf Karaoke-Maschinen
    in und um Kobe gebaut und vermietet, und es war wie oben gesagt als Freizeitspass gedacht, wobei die meisten Asiaten es tatsächlich als Entspannung nach Feierabend betreiben. die heute verwendeten PC-Programme stam,men zum Großteil aus Thailand
    wo auch die meisten Playbacks aufgenommen werden, daher hört man in schlechten Karaoke-Bars auch im derbsten Rocktitel typisch asiatische Klänge raus.
    Eine andere Sache sind Kauf-DVDs für Zuhause hier gibt ves einen Marktführer aus Zaire
    der mit einem echten orchester die Playbacks sehr gut einspielt.
    Am professionellsten für den hausgebrauch dürfte Sony`s SingStar sein für die Playstation,
    dadurch das Sony and den Songs die da reinkommen auch die Rechte besitzt läuft im Hintergrund immer das Originalvideo zum Son und auch wirklich der originaltitel,
    Nachteil hierbei weder Tonart noch Geschwindigkeit lassen sich anpassen.

    Streitthema habe ich den thread genannt weil hir im Vocal-Forum eben ganz deutliche
    Meinungunterschiede zu dem thema zu lesen waren.
     
  10. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.06.06   #10
    ..hmnn, leider bin ich bis heute nich dazu gekommen, mal bei einem karaokeabend mitzumachen. denn so richtig spaß macht das sicher nur, wenn man ne menge bekannte dabei hat- deswegen wollte ich schon lang gern mal auf diese art eine geburtstagsfeier verbringen oder ähnliches, um dabei von allen zu erfahren, was sie sich für ein lied raussuchen und wie sie dabei klingen würden. dann dürfte sich auch niemand verstecken, jeder müsste mal ran und man könnte sie alle von einer anderen seite kennenlernen;_> man müsste aber die bar ganz für sich reservieren, denn ich hätte ungern wildfremde gröhlkörper drumherum.

    schlimm finden diese thema sicher viele, weil sie meinen, dass nachsingen lächerlich ist & man doch bitteschön eine eigene stimme haben sollte.. das finde ich unfug, solange es nur um einen lustigen abend geht und nicht um einen permanenten zustand.
     
  11. Der Zottel

    Der Zottel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    770
    Erstellt: 22.07.06   #11
    hm, ich habe vor einigen wochen das erste mal auf nem karaoke-abend eines musicalprojekts gesungen.
    man kennt die leute da, den pianisten etc... hm tja. teilweise waren auch einstudierte und gecoachte songs mit drin.
    das war eher ein sehr geregelter karaoke-abend der schon ziemlich perfekt lief.
    aber ich fands klasse um ein paar inszenierungsideen für meine songs zu sammeln und einfach mal ein paar sachen am publikum auszuprobieren.

    würde aber auch gern mal einen weniger "perfekten" karaoke abend erleben, wo dann auch nochmal andere stimmung herrscht (so, was man hier so liest...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping