Studio-Monitore ausreizen?

von melatonink, 14.11.07.

  1. melatonink

    melatonink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #1
    Hi Boardies,

    nach dem mir mein Kumpel das Musiker-Board empfohlen hatte, habe ich mich gleich angemeldet, und habe demzu auch gleiche eine Frage.

    Ich bin noch Neuling im Gebiet Studio-Monitore, und habe mir vor ca. 2 Wochen ein im mittleren Preissegment angesiedeltes Samson aktiv Monitorduo gekauft. Da ich zudem am Notebook arbeite, musste ich mir von M-Audio noch dn "Transit" zulegen.

    Momentan geht es mir um 80% zum Musikhören und um 20% recorden (finde einfach keine Zeit mehr). Nun möchte ich im "Hörbereich" alles ausreizen.

    Gibt es Software, VSTPlugins, etc. die den Klang ergeblich verbessern? Eine Empfehlung die ich bis dato bekommen habe, ist das iZotope Ozone Plugin für Winamp.

    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Viele Grüße :great:

    mela
     
  2. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 14.11.07   #2
    Erziehe dich lieber zur Fähigkeit, linear abzuhören. Dazu sind die Dinger da, die du gekauft hast.
    Ich vermute, du suchst so eine Art virtuelle Loudness - Taste.
    Sowas kann auch ein EQ. Die gefürchtete HiFi - Badewanne einstellen und gut is'. :)

    Gruß, Pepe
     
  3. melatonink

    melatonink Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #3
    Hi pepe,

    danke für deine Antwort.

    Das mit der virtuellen Loudness - Taste war gut. :great: Naja ich habe meine "Erwartungen" wohl etwas zu hoch gesteckt, soeinen Disco- Sound kann man von 4"- Teilen natürlich nicht erwarten. Außerdem sehen Disco- Boxen neben einem Notebook sowieo etwas komisch aus...

    Aber was meinst du bitteschön mit Hifi- BAdewanne, wie du weißt bin ich noch nicht wirklich ganz in der Materie drin :-) Reicht Izotope aus?

    Gruß
     
  4. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 15.11.07   #4
    Was Izotope ist, weiss ich nicht.
    Die Badewanne beschreibt im "Volksmund" eine Anhebung von Höhen und Tiefen mittels eines Equalizers, einer Loudness-Taste, eines preshape-Filters, u.U. der Boxenkonstruktion...whatever.
    Monitorboxen sind konstruiert, einer linearen Wiedergabe nahezukommen. Sind viele nicht gewohnt...klingt erstmal sparsam, aber man gewöhnt sich daran.

    Gruß, P.
     
  5. melatonink

    melatonink Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #5
    Hi pepe,

    alles klar! :great:

    Noch eine Frage an den Profi, was benutzt du für eine Abspielsoftware?

    Gruß
     
  6. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 15.11.07   #6
    Achgottachgott...ich verstehe von Tontechnik nicht viel mehr als ein Schwein vom klettern...:)

    Ich nutze Winamp zum abspielen von Audiofiles. Hab aber keine Ahnung, ob da ein EQ drin ist.
    Der Media-Player hat einen, soweit ich weiss...aber ich würde lieber die Finger davon lassen und das Gehör schulen.

    Gruß, P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping