Stueck fuer Bassposaune und Klavier

J

jilse

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.15
Registriert
18.08.08
Beiträge
81
Kekse
18
Hallo,

ich habe gestern und heute mal (im Rahmen eines Abendmahls und eines
Gottesdienstes) eine Ballade von Patrick Heinemann fuer Bassposaune und
Klavier gespielt. Das Stueck heisst "the evening" und es kam eigentlich bei
allen Zuhoerern gut an (was sicherlich auch an der sehr gefuehlvollen Be-
gleitung durch den Kirchenmusiker gelegen hat). Das Stueck stellte fuer
mich eine gewisse Herausforderung dar, da der Tonumfang (C-c) doch
fuer mich eher "ungewohnt tief" war. Ich denke, wir haben das Stueck
sehr gut gemeistert, sonst waere es wohl nicht so gut bei den Leuten
angekommen (wobei wir in der Kirche leider statt des Klaviers in der Be-
gleitung auf die Orgel ausweichen mussten ... Klavier klingt meiner Ansicht
nach erheblich bei diesem Stueck erheblich schoener, dafuer machte die
Akkustik in der Kirche viel mehr her als die im Saal im Gemeindehaus).
Langer Rede kurzer Sinn: Wenn jemand ueberlegt, ob dieses Stueck
von Patrick Heinemann (http://www.ph-musics-projects.de/) ein ange-
messenes Bassposaunen-Solo darstellt: ich kann es nur empfehlen.
Es hat wirklich Spass gemacht, dieses Stueck zu praesentieren (dass
ich auch dieses Jahr bei der "Kirchenmugge": http://www.kirchenmugge.de/
zu spielen gedenke) .
So das wars erst einmal mit meinem Erfahrungsbericht dazu.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben