Suche "besonderes" Effektgerät

von frama78, 22.05.05.

  1. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 22.05.05   #1
    aaalso, ich suche nach einem RICHTIG guten 19"-Multi. ich brauche eigentlich hauptsächlich reverb und delay (ducker, pingpong, tap!). wenn noch Kompressor und gate drin wären, wäre das auch fein. aber das gerät MUSS folgende features besitzen:

    - KEINE umschaltpausen bei Presetwechsel
    - Midi #CC-Steuerung (effektblöcke und Tap-delay)
    - KEINE(!!!!) beeinflussung des Amp-Signal (da nur serieller FX-Loop/Soldano)


    Das gerät kann ruhig teurer sein, da ich nicht mehr am falschen platz sparen will. darum denke ich, fällt das G-Major, Rocktron Intellifex, Xpression schon mal raus... wobei ich von letzterem bisher noch überhaupt nichts gehört habe :confused:

    Das G-Force soll klangneutral arbeiten, bietet aber irgendwie zuviele spielereinen. was gibts zum lexicon MPX G2 zu sagen? oder ein Lexicon PCM-xx?


    danke für eure antworten :)




    PS: ich will nicht unhöflich klingen, aber bitte antwortet nur, wenn ihr ein solches gerät besitzt, ausfürlich getestet habt und euch 100% Sicher seit. als bitte keine: "ich-habe-gehört-posts" ;)
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 22.05.05   #2
    1. das klingt aber unfreundlich 2.das gehört er ins forum der 19" Experten
     
  3. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 22.05.05   #3
    1. das tut mir leid, aber keine-ahnung-posts bringen mir nichts...gehört habe ich selbst schon einges

    2. i feel a bit pissed on mein bein..... ins was soll das? geht´s hier um gitarreneffekte oder nicht?! :confused:
     
  4. ingoHo

    ingoHo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Was Dir der Onkel damit sagen wollte, ist, dass 19’’-Geräte eher Fremdkörper für Gitarristen und die Domäne von Recording- & Live-Beschaller-Spezialisten ist. Also frag doch mal bei folgenden Adressen nach:

    Musik-Instrumente &-KnowHow-> PA -> Effektgeräte/FX

    oder

    Musik-Instrumente &-KnowHow-> Recording -> Hardware

    Die müssen sich ja beim Mixing auch mit uns Gitarristengesocks herumschlagen und werden es Dir sicher hoch anrechnen, dass Du ihre Kapazitäten zu schätzen weißt.
    (Die wissen in der Regel auch, wovon sie reden, wenn sie über Technik & Co fachsimpeln.)
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 22.05.05   #5
    :screwy:

    RAGMAN
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 22.05.05   #6
    ich meinte das rack forum ihr doofnasen :D
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.05.05   #7
    hmm... is doch eigentlich egal wos is... und wenns n meter breit wär, wärs doch immernoch n effektgerät... jedenfalls is der thread damit schön ausgelutscht und wird keinem mehr helfen.
     
  8. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 22.05.05   #8
    so sehe ich das auch...

    bitte schließen!!!

    ach ja: danke für die hilfe
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 22.05.05   #9
    Wobei die meisten Beschaller scheitern wenn es um die MIDI-Steuerung der Geraete geht ;) (okay, viele Gitarristen auch :) ).


    Auch Umschaltpausen sind bei den Recording- und Beschaller Spezialisten kein Thema, weil sie dort idR irrelevant sind.
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 22.05.05   #10
    Ich mache es kurz:

    du wirst so ein Geraet nicht finden, jede Wandlung AD/DA beeinflusst dir dein Signal, ob ein guenstiges Boss GX 700, Rocktron Intelliflex, G-Major, G-Force, oder G2.

    Am opitmalsten loest du dieses Thema mit einem W/D/W-Setup, optimalerweise indem du das Signal sogar erst nach der Endstufe abgreifst (evt. Hughes and Kettner Red Box), und das dann erst mit Effekten bearbeitest (und das ueber ein 2. System verstaerkst).


    Keine Umschaltpause wuerde sich in dem Moment auch erledigen, da du die Effekte ja hinzumischst (ansonsten: je neuer die Geraete, desto kuerzer die Verzoegerung. Eine Verzoegerung ist aber nur wirklich schlimm, wenn du mit mehreren Geraeten gleichzeitig arbeitest, und die Geraete eben verschieden schnell umschalten). Selbst eine Schaltpause ist in einem solchen System nicht so signifikant.


    Vereinfacht kannst du dein Signal in der Loop auch mit einem hochwertigen Splitter/Mixer teilen, durch dein FX schicken und wieder zusammenfuehren (Rane baut da recht gute Geraete, aber auch Skrydstrup hat einen kleinen Splitter und Mixer im Angebot).






    EDIT: noch was allgemeines hinterher (wo mir auch die Jungesn vom Recording und der Live-Beschallung recht geben werden): sehr viel Aufwand, den wir mit unsere Anlage betreiben, ist fuer einen Nicht-Gitarrsiten gar nicht zu bemerken (und einige Sachen bemerkt eigentlich nur der spielende Gitarrist selbst).
     
  11. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 23.05.05   #11
    danke...doch noch ne antwort (wenn auch nicht so, wie ich´s erhofft habe ==>aber ehrlich :) )

    vor allem der letzte teil, den du geschrieben hast, hat mich etwas nachdenklich gemacht. am wochenende hatte ich nen gig komplett ohne effekte gespielt und ich muss sagen: gefehlt hat eigentlich nichts. hall habe ich auf der bühne sowieso wegen dem raum; der FoH-Mann macht sowieso den rest... das einzige, was ich etwas...naja...vermisst(?) habe, ist ein leichtes delay in den soli.

    ich habe ja bereits einen Rane SM26 rumliegen. ich denke, ich versuche mal, den M-One mit dem Slitter/Mixer in den Loop einzubinden. das ist jedenfalls die billigste lösung, zumal ich sowieso hauptsächlich nur delay (evtl chorus/hall) benutzen möchte....

    ein W/D/W-Set wäre toll, aber ist für nen hobby-mucker wie mich völlig überzogen, zumal ich alles in einem Megané transportieren muss :D
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 23.05.05   #12
    Ich bin ja eigentlich selber der absolute Kontrollfreak... aber abundan gibt es auch FX, die vom FOH-Mixer besser zugemischt werden, als von uns selbst :)
    (da zaehle ich auch ggf. den Hall dazu).

    Delay dagegen... wenn es um die Betonung eines Solo geht, dann ist es der FOH-Mix der richtige dafuer.. arbeitet man mit dem Delay... muss man das selbst machen (oder man kennt den Mischer gut!).



    Und mit einem W/D/W Setup ist dir der Hass und die Verachtung jedes Mischers sicher :)

    Kennst du das http://www.hugeracksinc.com Board?
     
  13. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 23.05.05   #13
    Ich habe übrigens das G-Major und ich persönlich empfinde die Soundverfärbung als absolut unkritisch. Will sagen, die kann man unter den Tisch fallen lassen...

    Evtl, hast du aber die möglichkeit bei deinem Soldano (wer braucht da noch effekte?) den Loop an und auszuschalten?

    Wenn ja, dann kannst du ihn ja ausschalten wenn du die "Superdynamik" brauchst. Aber vergiss nicht, dir auch bloß ein 3 Meter kabel zu kaufen am besten von Monsterkabel oder so... also nicht unter 100 €... weil sonst hast du auf diesem weg mehr "höhen klau" und dynamik verlust als mit dem G-Major im Seriellen FX.

    Ausserdem stimmt das was Lennyero gesagt hat. 98% der Zuhörer können einen Bass nicht von einer E-Gitarre unterscheiden.
     
  14. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 23.05.05   #14
    was für einen amp hast du? serielle oder parallele FX-Loop?

    nope.


    öhm...bitte stell mich nicht als volldepp hin, der keine ahnung hat, bzw einfach rumprollen oder sich wichtig machen will! das mag ich nicht besonders.
    (ich sage das nur, weil ich meine hier einen gewissen unterton zu hören, der mir nicht gefällt...aber egal; ich denke mal ich täusche mich) :)

    zum thema: du solltest mal hören, wie sich selbst ein professionelles Volume-pedal (Boss FV-300L) auf den ton des Soldanos auswirkt! es ist zwar ertäglich, aber selbst mit diesem ding geht tierisch viel natürlichkeit verloren. wenn ich das M-One (gebypassed) rein hänge (was mit dem G-Major ja angeblich weitgehend vergleichbar ist), habe ich nicht unbedingt einen höhenverlust, sondern vielmehr einen richtig DÜNNEN ton mit miesereaber dynamik.


    da stimme ich euch ja auch voll zu. aber das problem dabei ist, dass ich den sound für MICH haben will. es muss MIR gefallen :)


    @lennynero: das forum kenne ich und hat mir schon etwas geholfen (Rane, W/D/W,...). aber hätte ja sein könne, dass hier jemand nen anderen gehimtip hat ;)
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 23.05.05   #15
    Wo hast du den Rane her, bzw. was hast du dafuer bezahlt?

    EDIT: achja, und wie tief ist die Kiste?
     
  16. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 24.05.05   #16
    *zuUhrblick* wääääää.....morgäään...

    ich habs gebaraucht für knappe 200,- bekommen (nicht ebay; war aus nem studio in der nähe). bist du interessiert?;)

    tief ist das teil ca. 13 - 14cm. für nen linemixer also relativ tief (im vergleich zum MAM-Mixer auf jeden fall mit seinen kappen 6cm) :)
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.06.05   #17
    tut mir leid,daß ich diesen thread wieder ausgrabe,aber das ist auch absolut mein problem!mit meiner 7-saiter war das sogar noch viel krasser,der mir bekannte wumms wurde zu einem klack :(
     
  18. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 11.06.05   #18
    Ich habe ein Rack und habe das G-Major voll seriell drin. Benutze Rocktron Piranha Preamp und Rocktron Velocity Endstufe, von daher ist das nicht ubedingt "die" Referenz,

    habe aber das G-Major schon am Special Edition und Powerball vom Engl hängen gehabt.
    Hatte das gleiche Problem wie du wegen dünnem ton etc. etc... Hat sich dann erledigt, als ich das alles Richtig (!) eingepegelt hatte. War ca. 30 min intesives hin und herdrehen und FX aus und an usw...

    Sorry. Aber ich kenn das von Hifi-Freaks die 1m Kabel für 1000 € kaufen wegen dem Sound. Kein Mensch benutzt solche Kabel im Studio...
    Also nix für ungut.
    Gib dem G-Major mal ne Chance und lass die vom Frank Finkhäuser den FX schaltbar machen.
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.06.05   #19
    naja ich vertrau dem ganzen auch nach dem pegeln nicht so recht,sorry
     
  20. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 21.06.05   #20
    ich hab das g-major seit ein paar monaten... mir is zwar kein qualitätsverlust des signals aufgefallen, aba das mit den pegeln stimmt... die sind tatsächlich extrem unangenehm einzustellen... und da kann ich mir auch vorstellen, dass es den sound eines röhrenamps verfälscht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping