Suche robusten Mikrofonständer

S
StefanFrisch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.24
Registriert
11.04.16
Beiträge
38
Kekse
0
Hi

Ich hatte bis jetzt einen K&M mit Einhandbedienung, der hat jetzt 20 Einsätze ausgehalten und lässt sich nicht mehr ausziehen. Laut K&M eigenverschulden und kein Garantiefall. Ich bin auf der Suche nach Etwas robustem ( Einhandbedienung absolut 5. rangig ), den man auch mal in einer Live Situation herumtragen, ein wenig schräg halten oder mal 2 Hände gefühlvoll aufs Mikrofon legen kann ohne das er zusammemrutscht. Das einzige kleine Problemchen ist, dass ich eine Höhe von 1,80 Mitte Mikrofon bräuchte. Kann mir da jemand Weiterhelfen?
 
Jaja... die Teile gehören zu den wenigen Produkten von K&M, die nix taugen. Drei Tipps dazu:

1. Erst gar nicht kaufen. Wenn schon passiert...
2. Niemals komplett auf Minimum einschieben. Wenn schon passiert...
3. Mit dem Griff nach oben das Stativ senkrecht mehrmals kräftig auf den Boden stampfen. Mit etwas Glück löst sich die Verriegelung und das Stativ lässt sich wieder ausziehen. Ab da ist Tipp 2 besondere Beachtung zu schenken.

Alternative normales K&M Stativ und ggf. Schwanenhals drauf.

Domg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Also ich habe gute Erfahrungen mit Hercules gemacht.
Ich habe 2 von den Einhand-Stativen mit Rundsockel lange im Einsatz gehabt (verschiedene Proberäume), die haben immer super verlässlich funktioniert.
Die Version gibt's so nicht mehr (vielleicht noch irgendwo Altbestände), die haben mal das "Bedienteil" für die Verstellung geändert, ich habe noch die alte Version, die neue Version ist kleiner.

Aktuell habe ich noch die Dreibein-Version im Einsatz, die tut auch ihren Dienst.
Lediglich bei einem Gig mit fiesen Minusgraden hatte anfangs die Arretierung nicht funktioniert, einfach ein bisschen aufgewärmt, dann ging's wieder den ganzen Gig gut.

Da gibt's glaube ich auch eine Rundsockel-Version davon, allerdings interessanterweise nicht bei Thomann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Moin,
Ich habe den hier, die Kritiken auf der Thomann-Seite kann ich nicht so recht nachvollziehen, bei mir jedenfalls bleibt alles in Position und das Teil ist sehr robust und gut arretierbar.
Dreibein-Konstruktionen fallen bei mir aus, da ich gleichzeitig Gitarre spiele und die Füße des Ständers dem Pedalboard und den Kabeln im Weg sind und mir insgesamt zu viel Platz beanspruchen.
Einen Dreibein-Ständer von K&M hatte ich vorher, insgesamt ist so ein Tellerfuß deutlich stabiler und praktischer- und sieht imo deutlich cooler aus (es gab sogar einen RedDot-Award) ;)

Gravity MS 2322 B Microphone Stand


Der Preis ist auch absolut ok imo.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ach ja, bezüglich des "Problemchens" der Höhe von 180 cm, dafür gibt es Verlängerungen in allen möglichen Längen.

Bspw. die hier:
K&M 20001 Extension


Oder die hier:
Roadworx Spacer 200


Oder einen Schwanenhals, dann bist du gleich noch etwas flexibler ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ach ... das mit den Verlängerungen is sau cool ... das wusste ich nicht. Ok vielen dank
 
Falls Du’s doch nochmal mit einem Einhand-Stativ probieren möchtest, schau Dir mal das Gravity MS 431 HB an - es schlägt den Platzhirsch von K&M IMHO deutlich…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Also ich habe gute Erfahrungen mit Hercules gemacht.
Ich habe 2 von den Einhand-Stativen mit Rundsockel lange im Einsatz gehabt (verschiedene Proberäume), die haben immer super verlässlich funktioniert.
Die Version gibt's so nicht mehr (vielleicht noch irgendwo Altbestände), die haben mal das "Bedienteil" für die Verstellung geändert, ich habe noch die alte Version, die neue Version ist kleiner.

Ja genau, ich habe 4 davon im Einsatz. Bis jetzt nur eine gebrochen Mic-Klammer gehabt. Als ich deshalb eine Nachbestellung machen wollte, war die Ernüchterung gross, dass es diesen super-Ständer nicht mehr gibt. :cry:

Der bei Music Store scheint nicht exakt das selbe Modell zu sein. Mir ist es mit dem gelben Griff etwas zu aufdringlich. Schade.
 
Der bei Music Store scheint nicht exakt das selbe Modell zu sein. Mir ist es mit dem gelben Griff etwas zu aufdringlich. Schade.

Ne, das ist die neue Version mit den kleinen Drücker für die Einhandverstellung.
Die alte Version gibt es leider gar nicht mehr.

Aufdringlich ist das allerdings nicht, wenn man den gelben Drücker zu sich zeigen lässt.
Insgesamt ist es sogar deutlich schlanker als die alte Version
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben