Sysex Bulk Dump mit Midi-Ox

von DaDaUrKa, 18.10.05.

  1. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 18.10.05   #1
    Tag Leutz!

    Da viele vor Sysex zurückschrecken, hab ich auch nix dazu gefunden.

    Habe mit meinem Digitech 2120 ein Sysex Bulk Dump gemacht, also von den Presents. ich kann nochmal von den Globalen Einstellungen ein System Dump machen.

    Habe jetzt aber das erste gemacht.

    Midi Ox hat mir angezeigt 64045 Bytes? übertragen. schätze mal das es Bytes waren. Trotzdessen hat es fast ne Minute gedauert.

    Kann das ungefähr hinkommen?

    100 Presents waren es insgesamt.

    Habe das ganze dann mid Midi Ox im Sysex Comand Fenster aufgenommen und mir angeschaut, und gespeichert.

    Könnte ich jetzt die Daten wieder zurückschieben und hätte dann die alten Einstellungen (wenn ich in der zwischenzeit was geändert hätte)?

    Das ganze soll nur für den Notfall sein, will es jetzt nicht ausprobieren. Nachher ist alles weg.

    hat jemand schon so sysex dumps gemacht? Lenny du machst das doch bestimmt jeden Tag? :rolleyes:

    Ich weiß das das Progg RPEdit für Digitech geeignet ist. Aber erst für das 2120 Version 2.1 ich hab leider nur 2.02...geht also nicht.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.10.05   #2
    Knappe 64 kbytes, beim JMP1 ist das wesentlich weniger (da sind es natuerlich auch weniger Parameter). Die GEschwindigkeit gibt in diesem Moment dein Digitech an, d.h. die Daten kommen so schnell, wie das Digitech sie senden kann. Auf dem Rueckweg geht das teilweise wesentlich schneller (das kann ich wunderbar am JMP1 sehen, beim Dump zum PC sind die Datenpakete an der JMP1-Anzeige verfolgbar, vom PC zum JMP1 geht es so schnell, das die Anzeige nur flackert).



    Das ist die Idee des SysEx Dumps.

    Das hat bei mir sowohl beim JMP1 als auch beim GX700 funktioniert (wobei ich fuer den GX700 zwischendurch auf Soundstation benutzt habe, und fuer den JMP1 mein eigenes Tool).


    Ein Rest Unsicherheit bleibt da immer (San-Jo hatte ja gerade das Problem das er seien Tonelab SE Einstellungen verschlampt hat), aber idR sollte es funktionieren.
     
  3. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 18.10.05   #3
    äää t h x !

    Is es möglich auch SysEx-Daten auf andere Geräte "zwischenzulagern" oder geht das nur auf identische Geräte?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.10.05   #4

    Jedes Geraet das MIDI-Daten aufzeichnen kann, kann zum Zwischenlagern genutzt werden.


    Letztens gab es ein Bild aus dem Rack eines Rammsteingitarristen... der hatte einen MIDI-Aufzeichnungsgeraet (MIDI-Disk???) von Alesis im Rack, auch im Rack von Edge habe ich so ein Teil gesehen.
     
  5. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 18.10.05   #5
    ich weiß mit Diskette Spaichern! ^^

    is ganz lustig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping