Sysex Bulk Dump unter Windows 10 Quelle: LINE6 M13

BlueWL
BlueWL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.21
Registriert
01.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Winsen (Luhe)
Hallo zusammen,

Bisher konnte ich problemlos meine SYSEX Daten vom Line6 M13 mit MIDI Ox und einer "ONE"-Schnittstelle von M-AUDIO auf einem VISTA rechner sichern. Der VISTA Rechner hat seinen Gesit aufgegeben. Da weder MIDI Ox noch die ONE-Schnittstelle Windows 10 kompatibel sind, bin ich auf der Suche nach geeignetem und preiswerten Ersatz. Für jede Empfehlung bin ich dankbar.

Grüße aus der Nordheide

Blue
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
WolfChild
WolfChild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
10.02.14
Beiträge
385
Kekse
1.249
Was spricht dagegen einfach einen anderen Rechner mit Vista zu installieren? Oder mal Win7 testen, das läuft ja schon bissi besser. So eine Vista-Kiste sollte halt nicht mehr ans Internet angeschlossen werden, da kannste von 100 runterzählen, bis die infected ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BlueWL
BlueWL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.21
Registriert
01.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Winsen (Luhe)
Das ist für mich keine Lösung, da ich für einen Dump, den ich nur einige Mal im Jahr durchführe, kein völlig veraltetes Betriebssystem auf einen neu zu beschaffenden Rechner installieren werde. Den Windows 10 Rechner habe ich, also sollte auch die MIDI Software darauf laufen.
Herzlichen Dank für Deine Antwort.
 
gniedelman
gniedelman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
28.12.11
Beiträge
69
Kekse
2.753
Ort
Eschborn
Als Ersatz für MIDI Ox habe ich neulich das kostenlose Send SX von Bome zum Updaten meiner Strymon Pedale benutzt:
https://www.bome.com/products/sendsx
In meinem Fall zwar unter Windows 8.1 (in Kombination mit einem SPL Crimson 3 Interface), sollte aber eigentlich auch mit dem 10er OS funktionieren. Lief auch genauso problemlos wie davor mit MIDI Ox.

In Sachen Schnittstelle kommst du wahrscheinlich nicht umhin, etwas mehr Geld zu investieren, da die meisten günstigen Midi-Interfaces (Preisbereich 15 - 30 €) in der Regel für SysEx-Dumps unbrauchbar sind.
Einen Versuch wert wäre das Roland UM-One MkII; mit aktuell 47 € noch preislich im Rahmen und auch sofort lieferbar:
https://www.thomann.de/de/roland_um_one_mkii.htm
 
BlueWL
BlueWL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.21
Registriert
01.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Winsen (Luhe)
Hört sich nach 2 richtig guten Tipps an. Ich probiere Beides und werde dann berichten. Herzlichen Dank für Deine Mühe!

LG Blue
 
BlueWL
BlueWL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.21
Registriert
01.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Winsen (Luhe)
Hi gniedelman,

Danke für Deine konstruktiven Tipps. Send SX ließ sich problemlos unter Windows 10 installieren. Da ich so schnell natürliche keine neue Schnittstelle beschaffen konnte, habe ich mir gedacht, die Herstellerangaben von M-AUDIO (Zitat aus dem aktuellen Internetauftritt: "...MIDISport Uno™ ist als USB MIDI-Interface sowohl am Windows XP PC als auch am Macintosh (OS X) über USB einsetzbar.") müssen ja nicht stimmen. Also hab ich das UNO wild entschlossen mit dem Laptop verbunden und siehe da: Es wurde ebenso problemlos erkannt und installiert. Der Dump vom M13 funktionierte problemlos und ich gehe davon aus, dass auch das Zurückladen ebenso problemlos funktioniert. Werde ich noch testen. Das UNO gibt es übrigens noch bei dem Händler mit dem großen T für 28 €.

Du hast mir sehr geholfen. Nochmals herzlichen Dank dafür!

LG Blue
 
gniedelman
gniedelman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
28.12.11
Beiträge
69
Kekse
2.753
Ort
Eschborn
Freut mich. Schön, dass es ohne neue Schnittstelle funktioniert. Das UNO hatte ich auch so halb im Hinterkopf, allerdings als Empfehlung verworfen, weil einige Leute damit teilweise Probleme bei Senden von SysEx-Files zu haben scheinen... sehe aber gerade, dass Strymon das Ding selbst auch als preiswertes MIDI-Interface für Firmwareupdates empfiehlt.
 
E
Eul3
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
13.05.13
Beiträge
161
Kekse
594
Ort
Dresden
Du kannst bei SendSX auch mit der Übertragungsgeschwindigkeit spielen - hat bei meinem Looper (MusiCom EFX Lite) den Unterschied zwischen Erfolg und Fehlfunktion gemacht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben