Takamine Cooltube nachrüsten - lohnt das?

ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Hallo zusammen,
ich wollte mal fragen, ob es hier Leute gibt, die ihre Takamine-Gitarre mit dem Cooltube-Preamp aufgerüstet haben. Hat das den Sound tatsächlich so aufgewertet, dass die knapp 240€ gerechtfertigt sind?
Vielleicht hat ja jemand sogar die volle Ausbaustufe mit dem Tri-Ax-Pickup, bin für jeden Erfahrungsbericht dankbar!

Ach ja, ich spiel ne EF508C TBS mit CT-4B2-Preamp.


Gruß

Carsten
 
Eigenschaft
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Hmm, scheint ja nicht grade ein Verkaufsschlager zu sein ;-)
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.837
Kekse
363.099
Ort
abeam ETOU
Meine wurde direkt mit CoolTube geliefert, daher kann ich dir zumindest keinen direkten Vergleich in meinem Instrument sagen. Der CoolTube klingt aber wirklich gut und die Einstellungen der Tube wirken sich auf die Klangfarbe aus. Was auch wichtig ist, man kann direkt im Preamp ein zusätzliches Micro einmischen.

Meine Empfindung zu CoolTube = lohnt sich....

Martin
 
heizer
heizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
14.01.06
Beiträge
197
Kekse
249
Ort
Rheinhessen
Hallo Carsten,

kannst Du evtl. kurz beschreiben, was Du Dir vom Cooltube versprichst, bzw. was Dir am Sound Deiner Gitarre fehlt?

Ich habe den Cooltube standardmässig mit meiner TAN55C erhalten. Mit zugemischter Tube kommt ein ordentlicher Schub, v.a. im Bassbereich und der EQ hilft auch bei der Klanganpassung. Einen TriAx hatte ich mal zeitweise montiert. Gravierende klangliche Veränderungen konnte ich aber nicht feststellen, eher andere Nuancen. Daher habe ich ihn wieder ausgebaut.

Der Cooltube-preamp kann den Piezosound des Standardtonabnehmers zwar "anfetten", ihn leider nicht aber grundsätzlich verändern. Ein Einbaumikrofon lässt sich -mit etwas Bastelaufwand- nachrüsten, kann aber auch nur zugemischt werden und erhöht dabei auch die Feedback-Empfindlichkeit. Daher sollte Dir der aktuelle Sound schon weitgehend zusagen, damit die Chance besteht, das Du mit den angedachten Modifikationen auch ein besseres Resultat erzielst.

Gruss,
Kai
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Hi,
dank euch erstmal.

Der Grundsound ist prima, da hab ich eigentlich nix zu meckern. Aber so'n Piezo klingt ja doch manchmal etwas dünn bzw. spitz, und ich dachte, das lässt sich vielleicht mit dem Cooltube noch ein wenig optimieren. Und der parametrische EQ ist wahrscheinlich auch flexibler, als der 3-Band-EQ des CT-4B2, den find ich nämlich ein wenig... begrenzt ;-)

Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen dem CTP-1 und dem CTP-2?
Und hat man den Drive Control immer voll auf, oder eher nicht?
Frisst der Cooltube die Batterien am Stück oder hält sich das in Grenzen?

Ihr seht schon, ein paar Fragen fallen einem immer ein... ;-)


Gruß

Carsten
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.000
Kekse
55.789
Ich frag jetzt mal, ob für Dich auch externe Geräte in Frage kommen? :confused:

Der "scharfe" Piezo ist ja ein häufiges Problem und externe Preamps für Akustikgitarre können damit oft besser umgehen als der Einbaupreamp.
Ein guter EQ ist auch hilfreich, klar.
Und wenn es eine Röhre sein soll, bieten sich auch spezielle Röhrenvorverstärker an, die eher in der Mikro-Ecke zu finden sind.

240 Euro sind halt viel Holz. Dafür bekommst Du sogar einen der teuren Klangverbesserer aus der Fishman Aura Serie.
Ich würde für so viel Geld lieber etwas externes nehmen, weil das Gerät dann wenigstens nicht an die Gitarre gebunden ist.

Die Frage nach Stromversorgung so einer Einbauröhre ist sich auch angebracht.
Takamine bietet mit dem "DI Plus" eine DI-Box an, die auch als externe Stromversorgung für den Cool Tube Preamp dient - warum wohl? ;)
 
HavingFun
HavingFun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Registriert
05.10.07
Beiträge
506
Kekse
1.724
Ort
Villingen-Schwenningen
Hallo,

Takamine-User-Thread hatte ich folgendes geschrieben:

Hallo,

meine Takamine EN 10 habe ich seit ca. 1990, sie hat einen sehr schönen Klang, ist mittlerweile auch richtig eingespielt , Vor ca. 1 Jahr habe ich einen Cooltube-Preamp ersteigert und eingebaut, hat den (verstärkten) Klang noch eine ganze Ecke 'natürlicher' gemacht, kurz danach habe ich noch einen Tri-Ax (Schallochtonabnehmer) ersteigert und installiert. Am Cooltube lassen sich beide Pickups zusammen mischen, der Klang ist nun, meiner Meinung nach, nur noch schwer zu toppen, die Kombination Gitarre - Piezo - magnetischer Pickup - Röhren-Preamp ist einfach klasse.

Grüße
Dietmar
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.000
Kekse
55.789
Am Cooltube lassen sich beide Pickups zusammen mischen, der Klang ist nun, meiner Meinung nach, nur noch schwer zu toppen, die Kombination Gitarre - Piezo - magnetischer Pickup - Röhren-Preamp ist einfach klasse.
Klingt gut!
Kannst Du noch etwas zum Stromverbrauch sagen, das würde mich bezüglich solch eines Röhrensystems noch interessieren.
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Ah,
das ist doch mal ein Erfahrungsbericht! Hat sich also gelohnt, sagst du? ;-)
Magst du kurz noch sagen, für wieviel du den Cooltube und den Tri-Ax ersteigert hast?

@GEH:
Über externe Geräte hatte ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht, aber ich hätte glaub ich doch lieber eine integrierte Lösung. Da ich hauptsächlich live spiele, ist mir dann das Gefummel mit zusätzlichen externen Kisten doch etwas zu umständlich.

Zur DI+ von Takamine: gute Idee, leider nicht zuende gedacht. Ich find es wahnsinnig ärgerlich, dass sich das Teil nicht mit Phantomspeisung betreiben lässt. Wie doof ist das denn? Denn dann wäre ein wirklich praktisches System: Cooltube in der Gitarre, mit Kabel in die DI+ und von da zum Mischpult. Und alles ohne Probleme mit dem Strom.


Carsten
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.000
Kekse
55.789
Zur DI+ von Takamine: gute Idee, leider nicht zuende gedacht. Ich find es wahnsinnig ärgerlich, dass sich das Teil nicht mit Phantomspeisung betreiben lässt. Wie doof ist das denn?
Richtig, seh ich auch so.
Eine DI-Box, die statt über Phantom von der PA ein extra Netzteil braucht, ist wieder ein Gefummel, auf das Du ja gerne verzichten willst.

Dann kannst Du ja gleich, wie ich vorgeschalgen habe, irgend einen externen Preamp nehmen.
Da gibt es wenigstens welche, die über Phantom (oder auch Batterie) laufen.
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Echt total dämlich, ich schreib mal ne Mail an den Support von Takamine, was die sich dabei wohl gedacht haben... vielleicht gibt's ja irgendwelche technische Hürden...

Wo wir grade drüber sprechen, was für externe Preamps würdest du denn in der Preisklasse bis 300€ empfehlen? Gerne auch Phantomgespiesene ;-)


Carsten
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.000
Kekse
55.789
Echt total dämlich, ich schreib mal ne Mail an den Support von Takamine, was die sich dabei wohl gedacht haben... vielleicht gibt's ja irgendwelche technische Hürden...
Das Gerät ist ja selbst auch eine Phantomspeisung für den Cooltube und muss den Strom weitergeben. Vielleicht gibt es da Probleme?
Keine Ahnung? :confused:
Wo wir grade drüber sprechen, was für externe Preamps würdest du denn in der Preisklasse bis 300€ empfehlen? Gerne auch Phantomgespiesene ;-)
Also ich habe den Baggs Para DI für 200 Euro, Preamp, EQ mit Notch-Filter, DI-Box (mit Phantomspeisung oder Batterie), schon öfter hier darüber berichtet.
Ich hatte mir das Gerät ursprünglich für passive Pickups gekauft, es wertet aber so gut wie jeden internen Preamp auf.
Ich hab das jetzt aber nicht gleich empfohlen, denn die Leute, die nach Röhrenklang suchen und den Piezo nicht mögen, suchen oft nach mehr Soundveränderung.
 
HavingFun
HavingFun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Registriert
05.10.07
Beiträge
506
Kekse
1.724
Ort
Villingen-Schwenningen
Klingt gut!
Kannst Du noch etwas zum Stromverbrauch sagen, das würde mich bezüglich solch eines Röhrensystems noch interessieren.

Nicht konkret, aber ein Satz Batterien (4x AA) hält bei 2 mal die Woche proben 2 -3 Monate. Der Preamp ist ja nur in Betrieb, wenn ein Kabel eingestöpselt ist

Ah,
das ist doch mal ein Erfahrungsbericht! Hat sich also gelohnt, sagst du? ;-)
Magst du kurz noch sagen, für wieviel du den Cooltube und den Tri-Ax ersteigert hast?

Carsten

Ist schon bald 2 Jahre her, daher nicht genau, ich meine aber, mich an jeweils knapp unter 100 €uro erinnern zu können
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Das Gerät ist ja selbst auch eine Phantomspeisung für den Cooltube und muss den Strom weitergeben. Vielleicht gibt es da Probleme?
Naja, aber bei Phantomspeisung liegen ja 48V an, und das Netzteil der DI+ versorgt sie mit 24V, da sollte eigentlich auf jeden Fall noch Luft sein. Kenn mich aber auch nicht so aus, ich werd denen mal schreiben.
Die Para DI sieht ja ziemlich mächtig aus, wär mir fast schon zuviel des Guten... ;-)

@HavingFun:
Bei 100€ hätt ich auch nicht lange überlegt. Hast du denn den CTP-1 oder den CTP-2?
Und bei 2-3 Monaten Laufzeit für einen Satz Batterien möcht ich auch nicht meckern, das ist voll OK.


Gruß
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.000
Kekse
55.789
Die Para DI sieht ja ziemlich mächtig aus, wär mir fast schon zuviel des Guten... ;-)
Eigentlich nicht größer als eine normale DI-Box.
Die Entwickler (Made in USA) waren auf jeden Fall bei der Amry, mit dem massiven Ding darfst Du nie nach jemand werfen. :D
Liegt dank Gummiauflage wie ein Stein auf dem Boden.
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
So, hab denen jetzt mal ne Mail an askus@takamine.com geschickt, vielleicht antworten die ja:
Hi guys,
I'm planning to upgrade my Takamine EF508C TBS with the Cooltube preamp,
and I still have a few questions concerning the Takamine DI+ and
Cooltube Preamps. I hope you can help me.

1. What is the difference between the Cooltube preamps CTP-1 and CTP-2?
2. If I leave batteries in the Cooltube preamp and use the DI+ as an
external power supply while playing, are the batteries being exhausted
or is their capacity being preserved? Do the preamps CTP-1 and CTP-2
behave differently here?
3. Can I power the Takamine DI+ using phantom power from my mixer? If
not, why not? It would be really nice to have no external power supply
on stage while not having to worry about powering the Cooltube.


Greetings from Germany

Mal schauen, was draus wird.
 
HavingFun
HavingFun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Registriert
05.10.07
Beiträge
506
Kekse
1.724
Ort
Villingen-Schwenningen
@HavingFun:
Bei 100€ hätt ich auch nicht lange überlegt. Hast du denn den CTP-1 oder den CTP-2?
Und bei 2-3 Monaten Laufzeit für einen Satz Batterien möcht ich auch nicht meckern, das ist voll OK.


Gruß

Sehe ich auch so ;)
Gute Frage, muß ich nachschauen. Wo genau ist denn da der Unterschied?
Ich stöpsle die Gitarre jedes mal aus, wenn ich sie in den Ständer stelle, daher ist die Laufzeit recht groß. Mehr als 1, max. 2 Stunden am Stück spiele ich selten mit der Akustik-Gitarre.

Grüße
Dietmar
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Tja,
den Unterschied kenn ich selber nicht, mir ist nur aufgefallen, dass es da scheinbar zwei Modelle gibt/gab(?). Hab ich in der Mail an Takamine ja auch gefragt. Vielleicht kann man den Älteren nicht mit externem Strom versorgen? Keine Ahnung, die Jungs klären mich hoffentlich bald auf.

Gruß
 
ahlfmo
ahlfmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
04.07.07
Beiträge
241
Kekse
1.522
Ort
Münster, Westf.
Wow, die sind ja schnell. Hier die Antwort:
Hallo Carsten-

If you are using the cool tube CTP-1 with the the DI+ you would need to remove the batteries and use the metal jumper (that comes with the DI+) in the battery tray. The CTP-2 you do not need the jumper but there really is no reason to leave the batteries in the tray. If your guitar dates from 2006 or earlier you would need to update your input jack to the TP-0851. The power supply must be used to power the unit as it is an active DI not passive. The CTP-2 warms up quicker than the CTP-1 and also has an indicator telling you when the tube is powered up and ready to go. Viel Glück. Ich hoffe, dass ist eine Hilfe für Sie ist.

Takamine Gitarren,

Tony

Aha. Der CTP-2 ist also mehr darauf optimiert, von einer externen Stromquelle gespeist zu werden, benötigt dann aber eine andere Input-Buchse, vermutlich ist die dann Stereo. Das mit der DI+ verstehe ich aber immer noch nicht: weil es eine aktive DI ist, muss sie von einem externen Netzgerät mit 24V versorgt werden, und da sollen die 48V Phantomspeisung nicht reichen? Hm... :gruebel: Auf jeden Fall schade.
Aber nett, dass der Typ noch ein paar Worte auf deutsch geschrieben hat ;-)


Carsten

EDIT: außerdem gibt's doch genug andere aktive DI-Boxen, die mit Phantomspeisung laufen... ob der mich falsch verstanden hat? Vielleicht schreib ich ihm ja nochmal...
EDIT 2: OK, laut DI+ - Handbuch wird der Cooltube tatsächlich über ein Stereokabel mit Strom versorgt:
http://www.takamine.com/img/electronics/di.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
HavingFun
HavingFun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Registriert
05.10.07
Beiträge
506
Kekse
1.724
Ort
Villingen-Schwenningen
Prima, guter Service :great:

Demnach habe ich einen CTP-1, da ich keinen Indikator für die Röhrenbereitschaft habe. Bis die Röhre warm genug ist, vergehen ca. 30 -60 Sekunden (geschätzt, muß ich mal stoppen ;))

Grüße
Dietmar
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben