Tasten sehr glatt ... CT-X5000

von LordB, 30.12.18.

Sponsored by
Casio
  1. LordB

    LordB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.18
    Zuletzt hier:
    9.02.19
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    597
    Erstellt: 30.12.18   #1
    Tag zusammen,

    ich habe mir ein CT-X5000 zugelegt. Jetzt spiele ich seit einem 1/2 Jahr auf dem Roland FP30 mit Hammermechanik.
    Vor allen Dingen liebe ich die Tasten des FP-30, weil sie ein leichte Maserung aufweisen. Fühlen sich super beim spielen an und man verrutscht nicht versehentlich.

    Jetzt empfinde ich die Tastatur des CT-X viel zu glatt. Es bleibt auch das Fett deutlich auf den Tasten zurück.
    Am moFX 6, dass ich auch (noch, siehe Flohmarkt) hier stehen habe, ist es nicht so schlimm. Die sind sicher auch glatt aber offenbar etwas Fettabweisend.

    Vielleicht ein doofe Frage, aber ... gibt es Beschichtungen zum auftragen, die die Tasten griffiger machen?

    Inzwischen überlege ich ob 1000er Schmiergel wohl eine Idee ist. :-)
     
  2. microbug

    microbug Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.05.11
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    3.024
    Zustimmungen:
    619
    Kekse:
    7.066
    Erstellt: 04.02.19   #2
    Das sind halt Billigbretter und alleine vom Tastengefühl her schon ziemlich gruselig.

    Beschichtungen nicht grad. Ich hab allerdings auf der Musikmesse mal einen Roland JX-10 gesehen, von den @Moogman meinte, man hätte den wohl mit Tablefit, einem Reiniger für PC-Tastaturen behandelt, diesen aber nicht sofort wieder abgewischt, hat also das Material angegriffen und ziemlich aufgerauht. Würde ich jetzt nicht grad empfehlen, sowas nachzumachen, zumal das Ergebnis nicht vorhersehbar ist.

    Eine andere Tastatur reinbauen wäre die andere Lösung, ist aber aufwendig und kann sowohl an eletrischen als auch mechanischen Gegebenheiten scheitern. Zb sind japanische Tastaturen fast immer 1cm schmaler als eine Fatar.
     
  3. LordB

    LordB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.18
    Zuletzt hier:
    9.02.19
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.02.19   #3
    Nun, je länger man den benutzt um so besser wird es. Es scheint ab werk quasi poliert. Es verliert sich mit der Zeit und wird besser.
    Aber die Klaviatur des Yamaha PSR-S670 ist merklich besser was die Griffigkeit angeht. Sieht man auch, dass die angeschliffen ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping