"Tierquäler und Fellabzieher", dt. Text

von Bingoman, 08.03.06.

  1. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 08.03.06   #1
    Ich hab mal ein kritischen Text geschrieben und stelle ihn deshalb mal hier rein. Über die Vertonung bin ich mir noch nicht ganz klar, aber ich denke es geht in Richtung Punk:


    Tierquäler und Fellabzieher

    An alle die mit echtem Tierpelz glänzen,
    gehen in meinen Augen über alle Grenzen,
    Denn wer so was kauft und unterstützt,
    gehört gehängt und aufgeschlitzt.
    Genauso wie die Menschen ohne Seelen,
    die Tiere wegen Geld zu Tode quälen,

    Ich kann es nicht mehr länger mit ansehen,
    wenn sie Tieren lebend Fell abziehen,
    Hört gefälligst auf den Pelz zu kaufen,
    Tiere mussten dafür in ihr’m Blut ersaufen.

    An alle die es immer noch nicht schnallen,
    öffnet eure Augen, tut den Tieren den Gefallen,
    boykottiert die ganzen Händler echter Pelze,
    und zeigt auf die moralische Grenze,
    Denn aufhören wird’s wohl leider nicht,
    das ist das traurige an der Geschicht’


    Kritik und Meinungen erwünscht :)
     
  2. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Also, entweder schreibste hier nen aussage satz, oder ne anrede mit doppelpunkt und darauffolgendem imperativsatz. ein mix aus beidem funzt nicht.

    zum rest :

    du hast auf jeden fall metrische probleme, die anzahl der silben in den zeilen schwankt immer ganz nach belieben, macht den text nicht gerade harmonisch.

    so vom sprachlichen und verpacken des inhalts ganz und gar nicht mein ding. für punk sicher gut geeignet.
     
  3. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 09.03.06   #3
    Sorry aber das klingt irgendwie wie ein Gedicht, dass ein paar betrunkene Ökos aus ner fixen Idee heraus basteln und wegen dem sie sich danach wegen den anderen Drogen über die Reime kaputt lachen...

    Ist sprachlich auch nicht sonderlich flüssig, eher holprig, wirkt für mich sehr überarbeitungsbedürftig.

    Der Ihnhalt sind mehr oder weniger oberflächliche Parolen:

    Denn wer so was kauft und unterstützt,
    gehört gehängt und aufgeschlitzt

    ...oder so etwas...empfinde ich nicht als sonderlich konstruktiv.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.03.06   #4
    Hallo MrK8nister,
    mich stören die letzten beiden Zeilen.
    Meines Erachtens nimmst Du damit alles zurück. Du beschreibst Wut und Empörung über Tierquälerei. Gut. Du benutzt dazu deutliche Bilder. Gut. Für meinen Geschmack ist das zu Parolenhaft - aber das ist Geschmackssache. Du willst angreifen, aufwühlen. Gut. Dass Du mit diesem Text keinen Pelzträger davon abhalten wirst, Pelze zu tragen, weißt Du vermutlich selbst. Denn im Text wird nicht argumentiert. Das muß man auch nicht.
    Also bleibt Wut und Empörung und Anklage. Gut.
    Und dann nimmst Du alles zurück und sagst, es wird sich nix ändern?
    Was bleibt denn dann noch?

    Resignation?
    Da werden sich die Tiere aber schön bedanken.

    Grüße,

    x-Riff
     
  5. Bingoman

    Bingoman Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Danke für die ehrlischen Meinungen. Dann lass ich den Text erstmal ruhen und versuch mich an "sinnreicheren" Texten.
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 11.03.06   #6
    Das dacht ich mir auch. Wenn man ihn spricht, verschieben sich die Wortlaute noch in einem akzeptablen Masse. Hinterlegt man den Text aber mit einer Msuik, so könnte ich mir nie vorstellen, wie das klingen könnte :rolleyes:
    Das war auch das, was ich mir gedacht hatte. Passt ziemlich gut in eine Demonstration. Ixh habe natürlich keine Ahnung, wo du den Text einsetzten willst, was für Instrumente begleiten, wie schnell er gesungen wird.
    Sinnreich denke ich ist ein falscher Ausdruck. Denn das Thema fänd ich gut, und man könnte e sicherlich (wortwörtlich) ausschlachten. Mir persönlich fehlen aber die Anregungen, dass ich selbst über das Thema überlegen muss. Du erzählstmir hier eine Tatsache, wie sie für dich scheint und wie du sie siehst. Ich selbst habe aber keine Gelegenheit, darüber nachzudenken. Ebenfalls fände ich es gut, wenn du mehr Bilder erzeugen könntest. Mehr interessante und anstössige, rhetorische Fragen und Bilder, welche sich vom Titel bis zum Schlussatz durchziehen würden. Dann wär ich hingegen ganz Ohr! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping