Tip: Death Before Disco - Barricades

von Oliver777, 12.07.06.

  1. Oliver777

    Oliver777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    4.08.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #1
    "Belgian's DEATH BEFORE DISCO have been cultivating their unique genre-defying sound October of 2003 and right from the get go, people couldn't label their sound due to the complex, dodgy and mature arrangements that were presented within. Being easily labelled was not something DEATH BEFORE DISCO were concerned with, just letting the music talk for itself was the bands motto from day one! DEATH BEFORE DISCO's debut GOODLIFE RECORDINGS 2004 full length "Party Bullet" proved to be a highly successful venture for the band and the label and opened the doors of musical progression that is their second effort "Barricades". You will find every genre covered within their LIFEFORCE RECORDS debut record "Barricades" - from rock, prog, screamo, emo, hardcore and even metal. These young musicians are pushing the envelope of their musical limits and by doing so, they are creating a sound that adds the most chaotic and melodic parts of THE DILLINGER ESCAPE PLAN, the indie rock sensibilities of COHEED AND CAMBRIA and THURSDAY and the progressive overtones of the MARS VOLTA, THRICE and DREDG to create a masterpiece all their own.
    The writing and recording process of "Barricades" has been a path with many obstacles that would have definetely meant the end for most bands but the bonds of friendship and a love for music is what pulled DEATH BEFORE DISCO through the hard times, even though there were numerous occasions the band opted to just give up, as Murphy and his infamous law interfered too much. Maybe all this trouble is the best explanation why "Barricades" is build upon the need to experiment and keep things new and exciting. The quintet chose the hard way and did their own thing musically to create catchy, unconventional and uncompromising songs. Don't forget: In the end, it is the music that counts for a band.
    The ten songs that make us "Barricades" are collective journey of homogenous yet diverse aural sound-scapes. No specific genre can be completely representative, but then again, they all are. These are ten songs that sprouted from the minds of five highly talented young individuals who enjoy playing music and who have committing their life to it, no matter what obstacles stand in their way. DEATH BEFORE DISCO is the living proof that if you think outside the box, the outcome doesn't have to be abstract."

    Das war der offizielle Pressetext von LIFEFORCE Records zu diesem Release und ich muss dem zustimmen auch wenn es sehr einfach ist, ein einfacher Weg aber wo manche Pressetexte einfach nur übertrieben bei der Erwähnung von Band xyz oder abc wirken, ist diese Beschreibung hier absolut vorzüglich getroffen. Es gibt keine Möglichkeit für irgendjemand zu denken nach Part xyz kommt wieder Part 123 wie vorher auch. "Oft kommt es anders als man denkt", diese Platte ist der lebende Beweis für die Wahrheit die in diesem Satz steckt.
    Die Platte erscheint in Europa am 21. Juli und wird so manchen umhauen erst recht wenn man das angesprochene Debut auf GOODLIFE Records gehört hat was defintiv kein sonderlich gutes Album aus meiner Sicht war, wird bei diesem hier so dermaßen überrascht sein wie frisch diese Band hier ans Werk geht.
    Habt Spaß beim hören der Songs auf:
    www.lifeforcerecords.com

    Bei myspace.com ist diese Band auch, Adresse fehlt gerade aber sichelrich findet ihr den Weg alleine. Lohnend ist dieser allemal.
     
  2. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 15.07.06   #2
    Das ist la lustig! Gestern hab ich inna Tram ´nen Typen mit diesem Shirt gesehen und hab mir gedacht, der Spruch ist ja ganz cool. Zumindest dachte ich das, bis ich mir den Lackaffen genauer angeschaut haben. Das typische Modeopfer. Und jetzt kenn ich auch noch den Soundtrack zu solchen Heinis. Dann lieber Disco!!! Ich sehne mich nach einer Zeit, wo Emo noch kein Schimpfwort war, aber bei solchen schmierigen Vertretern, wundert mich es nicht, dass nur noch 14 Jährige Mädchen so ´nen Scheiß hören. Aber von denen gibts ja zum Glück genügend, damit die Kasse immer klingelt!
     
  3. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 16.07.06   #3
    ich hab mir das lied von denen auf myspace ma angehört und ich finds verdammt gut... direkt gedownloadet und jetz läufts bei mir hier schleife...
    die herrschaften sind auch bei pure volume vertreten... blub... und auch die lieder find ich eigentlich gut...

    hell to pay versteh ich dich falsch oder hörst du die musik jetz nur nich, weil du nicht als typischer emo gezählt werden willst?! :screwy:
    fände ich doch sehr schade...^^
     
  4. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 16.07.06   #4
    Tja die Musik hebt sich ja schon ein bisschen vom übrigen Einheitsbrei ab! Von diesem schrecklichen Heulsusengesang mal abgesehen. Nur verstehe ich einfach nicht, warum man immer alles so ausschlachten muss!? Kuckt euch doch nur mal das Cover der Platte an: Ein trauriges Mädchen mit blutendem Herz - wie bescheuert Klicheemäßig! Da ist doch völlig klar, was mit dieser Emily the Strange Optik erreicht werden soll. Hoch anrechnen kann ich das einer Band auf alle Fälle nicht. Und wenn ich guten "Emo" hören will lege ich einfach meine Farside Platten auf oder höre Samiam!
     
  5. boxcar

    boxcar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.07.06   #5
    mal abgesehen davon, dass FARSIDE und SAMIAM absolute Götter sind, zeigt das wieder mal wie bescheuert der Begriff "Emo" von Anfang an war...

    früher waren Bands wie DAG NASTY oder RITES OF SPRING damit gemeint, welche sich doch arg unterscheiden.

    Später dann HOT WATER MUSIC, THURSDAY oder GET UP KIDS. Was haben die schon großartig gemein?

    Und die ganzen Boybands die jetzt so aktuell sind, sind zum grössten Teil einfach schlecht. Musikalischer Einheitsbrei und Einheitslook, der jegliche Attitüde vermissen lässt. Was früher die Hairmetal Bands waren und vor ein paar Jahren NEW FOUND GLORY, FENIX TX etc. sind heute noch größerer Schrott wie MY CHEMICAL ROMANCE, AIDEN, HAWTHORNE HEIGHTS und wie sie alle heissen...

    War jetzt etwas Off Topic:

    DEATH BEFORE DISCO gefallen mir einfach musikalisch nicht:D
     
  6. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 18.07.06   #6
    darüber ob das einheitsbrei ist lässt sich streiten...
    und die tatsache, dass die meisten bands als "Boybands" bezeichnet werden mögen stört mich immernoch nicht die musik zu hören, wenn ich sie gut finde...
    sry aber wenn jemand sagt, dass das cover lächerlich is udn die band klischeehaft und damit rechtfertigt die musik nicht zu hören, dann hat die person scheinbar ein problem...^^ wenn du dich von der masse abheben willst okay... aber es klingt für mich so als ob du einfach nicht als "emo" dastehen willst... oder als "heutiger emo"...
    bedauerlicherweiße kenne ich weder farside noch samiam... aber das is im endeffekt auch egal...

    ich wollte nur wissen ob du eben wegen des covers und so die musik ned hörst... nichts für ungut... aber das find ich blöd... ;)

    EDIT: Sry hab das mit dem "Heulengesang" übersehen... lässt sich drüber streiten... egal... damit is das ja geklärt hier^^
     
  7. boxcar

    boxcar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 18.07.06   #7
    Nicht egal, aber definitiv bedauerlicherweiSe ;)
     
  8. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 18.07.06   #8
    Da würde ich jetzt aber an deiner Stelle mal ganz schnell in den nächsten Plattenladen laufen und hemmungslos zugreifen, wenn du nicht dumm sterben willst. Und sei sicher, das Geld ist besser infestiert, als in der komischen Discoplatte!!!
     
  9. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 19.07.06   #9
    ich fand die "party bullet" einfach nur geil, und den neuen track "barricades of rumble" kann ich auch nich oft genug hören. ich werd mir das neue album auf jeden fall holen!
     
  10. the big kahuna

    the big kahuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #10
    naja also ich finde mcr sticht da schon raus aber gemeinhin hört sich in meinen ohren ne menge von diesem emozeugs ziemlich gleich an und wie gesagt mcr sticht für mich da schon raus is härter, ironischer , naja einfach besser ;-)
    in diesem sinne naja wollt my chemical romance in schutz nehmen da ich finde dass die es nicht verdient haben als "fashioncore" abgestempelt zu werden obwohl die outfits schon ziemlich naja "trendy" sind aber naja die musik zählt
     
  11. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 24.07.06   #11
    Death Before Disco habe ich gestern abend live gesehen
    auf der Rockwiese (Teil des Altstadtfestes) in Saarbrücken - alles kostenlos.
    Fand die eigentlich recht cool. Publikum war tot,aber die haben es schon drauf.
    Sowas bezeichnet man heute als Emo?! Für mich ist das Metalcore. :D
     
  12. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 24.07.06   #12
    man, hast du ein schwein!!:D boah, wie gern würd ich die live sehen, aber hier in der nähe so raum düsseldorf is irgendwie gar nix los...
     
  13. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 13.02.07   #13
    wer is auch mit dabei, am sonntag in essen, zeche carl? dat wird ein fest! :great:
     
Die Seite wird geladen...