Tipps für ne 4x10er Box?

von bleikard, 18.11.06.

  1. bleikard

    bleikard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #1
    Hallo!

    Ich will mir demnächst eine Bassanlage mit Topteil und 4x10er bzw. 6x10er zusammenstellen. Ich spiele zurzeit noch mit nem Preamp direkt ins Pult - Und das will ich änun ndern! Mein Musikstil ist Classic Rock, Metal (nu und old), aber auch Crossover. Bin ziemlich 90er Jahre geprägt. Ich denke mal, dass diese Tatsache verdächtig nach Ampeg schreit. Mein Bass is eine Warwick Corvette mit zwei Js. Spiele mit Fingern und Plek gleichermaßen. Slappen kommt weniger vor. Ich will für Top und Box zusamman max. bis 1500 ausgeben. Sehr gerne weniger und ungern mehr.

    Bevor ich aber nun planlos die Läden stürme habe ich mich schon mal über ein paar Geräte informiert. Ganz heiße Topteil-Kandidaten, die ich unbedingt antesten will, sind:
    Markbass Little Mark 2
    Nemesis NA650
    Ampeg 2BRE

    Diese Teile liegen in etwa in dem Preisbereich, den ich mir vorstelle und sollten theoretisch auch zu meiner Musik passen. Will aber auch andere Dinger wie GK und die kleineren SVTs antesten. Probieren geht halt übers Studieren!

    Ok, bei den Topteilen hab ich also einen relativ klaren Plan fürs Antesten - Bei der Wahl einer passenden Box leider noch nicht.
    Welche Boxen meint ihr sollte ich unbedingt mit meinen Kandidaten ausprobieren? Wenn ihr eines der oben genannten Tops habt - Mit welcher Box habt ihr es kombiniert?
    Kann mir Jemand etwas über die Unterschiede bei den Ampeg Boxen berichten? Die 4 Ohmer der B, BSE, Classic Serie sind ja in etwa gleich teuer.

    Danke schon mal für eure Tipps!
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  3. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 23.11.06   #3
    Warum denn nicht MAG was is damit?
     
  4. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 23.11.06   #4
    Weil das die günstigere und nicht so hochwertige Serie ist. Und bei dem Budgett ist halt auch genug Geld für die ABM Serie vorhanden. Warum mit weniger zufrieden geben?;):D
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 23.11.06   #5
    :great:

    So zu den Boxen ! ......... am Beispiel von Ampeg (IMHO)
    http://www.musik-service.de/ampeg-b-410-he-prx395758334de.aspx
    B-410 HE und
    http://www.musik-service.de/ampeg-b-410-hlf-prx395758336de.aspx
    B-410 HLF

    Die HE ist eine geschlossene Box deren Lautsprecher die Tendenz zur MITTE haben ........ ich lass das mal so stehen.
    Die HLF ist eine toll ausgebuffte Reflexbox, die sehr tiiieeef geht ....
    und in meinen Ohren auch mehr drückt (...sag was nookieZ4)

    Eine echte alternative und ein echter Preishit :
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Peavey-410-TVX-Bassbox-4-Ohm-prx2647de.aspx
     
  6. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 23.11.06   #6
    was sagst du zu der triebwerk III von fame?
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 24.11.06   #7
    komme schon :D

    bullschmitt liegt damit völlig richtig.
    Der Vorteil der HLF gegenüber der HE ist einfach die Reflexbauweise in zwei miteinander verbundenen Reflexkammern. Dadurch kommt die 410HLF bis auf 28Hz runter. Da ist kein 15er mehr von Nöten. Trotzdem bleibt der Ampeg typische Mittensound erhalten, nur dass dieser mit mehr Bassfundament versehen werden kann, wodurch die Box unheimlich in den Tiefen und Tiefmitten drückt (traut man einer einzelnen 410er normalerweise nicht zu). Vor allem beim Liveeinsatz in größeren Locations, in denen ich ohne PA beschallen musste, habe ich das zu schätzen gelernt, weil man einfach die Möglichkeit hat, das nötige Bassfundament zu erzeugen. (Folgendes konnte ich aus glaub ich nachvollziehbaren Gründen nicht selber vergleichen, aber laut Ampeg verdrängt die 410HLF mehr Luft als 3 Ampeg 15er....und rein gefühlsmäßig könnte ich mir das, weil ich davor Dynacord 15er gespielt habe, durchaus vorstellen :D).

    PS: Da du zwischen 410er und 610er schwankst, will ich noch anmerken, dass die 410er tiefer kommt als die 610er (klingt unlogisch, ist aber aufgrund verschiedener bauweisen so) - die 610er aber lauter ist.

    PPS: Die Box wiegt 55 Kilo! (evtl relevant, falls du irgendwelche Rückenschäden haben solltest ;) )

    Zum Ampeg Top kann ich dir nichts sagen, weil ich es weder angespielt habe noch kenne. Die Tops aus der Pro Serie sowie die Classic Vollröhren Tops kann ich aber durchweg empfehlen.
    Imho wäre es am besten, wenn du dir die Box (welche auch immer es werden soll) gebraucht holst und das Top neu. dann müsstest du ein spitzen Equipment für 1500 Ocken kriegen - vielleicht sogar drunter!

    Gruss

    EDIT: Das Triebwerk von Fame ist eine sehr lineare Box, die imho mit so ziemlich jedem Top gut klingt. Und das Ding ist halt schweinelaut, nur ist es so, dass man auch ein Top haben müsste, dass diese Box auch befeuern kann. Weil eine clippende Endstufe von einem zu keinen Amp kann der Box ernsthaft schaden! Und außerdem entfalten Boxen imho ihren Chrakter erst, wenn sie einigermaßen ausgelastet sind.
     
  8. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 24.11.06   #8
    nookieZ4 hat noch einen guten Punkt genannt, an den ich garnicht gedacht habe: Wenn möglich, die Box gebraucht holen und dafür ein neues Topteil. Ganz einfach deshalb, weil an einer Box bei weitem nicht so schnell etwas kaputt geht, wie an einem Top (normalerweise). Gerade bei sehr hochwertigen Boxen gehen die Speaker kaum kaputt, während ein Top aufgrund der vielen elektronischen Teile anfälliger ist für deffekte.
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  10. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #10
    waren die gebraucht?
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 24.11.06   #11
    Das ist mir doch Wurscht - Ich wollte nur mal ein Gegenargument zum Beitrag über mir bringen. Auch Markenboxen können kaputtgehen :o
     
  12. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #12
    ach so. aber die regel dass ne box kaputt geht ist da nicht. ich meine, oft sind (so denke ich) die besitzter oder die zeit dran schuld. und wenn, dann kann man das ja oft "relativ" einfach wieder reparieren. also zumindest die diagnose ist billig im vergleich zu den ersatzteilen...

    also ich würd auch ne gebrauchte box holen. gut, vorher testen ob das ding nicht schon einen weg hat, aber das geld was man da spart kann man gut woanders investieren...
     
  13. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.11.06   #13
    Stellt sich die Frage, was die mit ihren Boxen anstellen;)

    Ich habe ja nicht gesagt, dass teure Lautsprecher nicht kaputt gehen, aber aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass die Lautsprecher besser halten, als die Verstärkereinheiten. (Und die Peavybox zähle ich noch nicht zu den "hochwertige" Boxen, also hast du nur zwei Beispiele. :p :D )
     
  14. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 27.11.06   #14
    Die Nemesis klingt gut. Habe ich schon mal angetestet. Im vergleich zu der einfach und definierter und direker. Für den Preis sehr sehr gut und LEICHT!
     
  15. bleikard

    bleikard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #15
    Cool, danke für eure Tipps!

    Mir wurde letztes Wochenende, als ich eigentlich mit dem Antesten loslegen wollte, spontan eine Anlage von Trace Elliot angeboten. Ist das 200SM GP7 Top mit ner 2x10er (ohne Horn) und ner 1x15er. Da mir diese Anlage klanglich echt zugesagt hat, sie mit "nur" 200W ziemlich viel Rums macht und außerdem noch ziemlich günstig war, hab ich da zugeschlagen :)

    Jetzt bin ich gespannt wie sie in der nächsten Probe zusammen mit den anderen Instrumenten rüberkommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping