Tipps zum Rückbau eines modifizierten Boss SD-1 (immer an) erbeten

von HakuShiro, 17.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. HakuShiro

    HakuShiro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.14
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    83
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.09.20   #1
    Hi Leute,

    ich habe ein Boss SD-1 geschenkt beokmmen und mag das teil auch, das problem ist, dass der Vorbesitzer das ding auf "seinen" sound gelötet hat.
    Den Sound find ich geil aber das ding ist immer an, würds gern mal auch aus machen, habe kein Problem mit dem Buffered Bypass solange er korrekt funktioniert.

    Kann wer sagen was ich umlöten muss damit das teil ausschaltbar wird?

    C6 und R14 scheinen ausgebaut zu sein und eine Lötstelle von Q2 (transistor) scheint auch nicht mehr frisch zu sein.
    Q1 ist komplett ausgebaut und überbrückt.
    Was ich beim messen des durchflosses festgestellt habe ist: Der Knopf des Fußpedals ist ein Taster, kein Schalter. (kA ob das so sein muss).

    Hat wer Tipps?

    Vielen Dank.

    Edit: Bild der Schaltung hinzugefügt und die entsprechenden Teile markiert.

    IMG_20200917_001615.jpg IMG_20200917_001550.jpg IMG_20200917_0015506.jpg

    laut https://www.stompboxzone.com/decoder/boss_decoder.php sind das meine daten:
    1989-2010 era
    Your pedal was made in Oct, 2004
     
  2. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Ahnsen
    Kekse:
    3.247
    Erstellt: 17.09.20   #2
    Moin .-)

    Der Bauteilaufdruck auf der Platine stimmt nicht mit den Bezeichnungen im Schaltplan überein. Wenn R14 wirklich entfernt wäre würde gar Effektsignal aus dem Pedal rauskommen.

    Das der 'Schalter' ein Taster ist, ist bei allen Boss-Pedalen mit elektronischer Umschaltung so, dieser steuert ein sog. bistabiles FlipFlop (Schaltungsteil um Q4, Q5), welches dann die eigentliche Umschaltung via FET-Transistoren (Q6, Q7, Q8) macht.

    Ich denke man sollte zunächst das mit der Bauteilzuordnung klären, ich habe aber keine Ahnung wie viele verschiedene DS-1 (*edit: Siehe #4*) Varianten es gibt...

    Edit: Du hast schon die Version mit dem Doppel-OP, das Schaltbild ist aber das von der Single-OP Version...

    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. HakuShiro

    HakuShiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.14
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    83
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.09.20   #3
    Hi, danke für die Antwort.

    Top, ich kann meinen ersten Beitrag nicht mehr bearbeiten.
    Ich habe mich verschrieben, es geht um das Pedal SD-1, nicht DS-1....
    Es sieht für mich so aus als müsste ich Q1 und R14 ersetzen damit der Taster wieder funktioniert und C6 wurde aus Soundgründen entfernt?
     

    Anhänge:

  4. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.932
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Kekse:
    148.673
    Erstellt: 17.09.20   #4
    Melden-Button unterm Beitrag nutzen - ich ändere das jetzt mal ;).

    LG Lenny (für die Moderation)
     
  5. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Ahnsen
    Kekse:
    3.247
    Erstellt: 17.09.20   #5
    Aloha .-)

    Jaaa, SO sieht das schon ganz anders aus :-)


    C9 wurde entfernt, nicht C6...

    Wenn C9 und R14 + Q1 wieder drin ist sollte es wieder laufen.

    Die LED müsste sich aber mit dem Fußtaster schon auch so schalten lassen, funktioniert das?


    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. HakuShiro

    HakuShiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.14
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    83
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.09.20   #6
    Ja, die LED ist mit dem Pedal schaltbar.
     
  7. HakuShiro

    HakuShiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.14
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    83
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.09.20   #7
    Ok, ich habe die entsprechenden Teile wieder verbaut.
    Habe hier https://www.hobby-hour.com/electronics/s/sd1-super-overdrive.php gesehen dass Q1 und Q2 gleich sein sollen.
    Auf Q2 stand drauf K30A-Y 3E, sowas hab ich nicht gehabt also habe ich K30A-Y 4A eingebaut (ist glaube ich die Folgeserie oder so).

    Auf jeden Fall funktioniert es wieder korrekt =D vielen Dank!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping