Todesrueckkopplung mit BOSS MD-2

von Schneller Elch, 25.10.06.

  1. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Hoi,
    wie der Titel schon sagt kaempfe ich z.Zt. mit der TODESRUECKKOPPLUNG. Das ist ganz seltsam...also die Rueckkopplungen, die mir bisher untergekommen sind treten langsam ein und lassen sich durch abdaempfen der saiten stoppen bzw. verringern. Aber die Todesrueckkopplung ist anders...:eek:
    Also erstmal vorweg ich hab einen relativ kompromisslos eingestellten BOSS MD2 vor dem Amp und die Todesrueckkopplung tritt immer in kombination mit ihm auf. Aber sie tritt nur an manchen Tagen auf...nicht immer und sie ist klanglich keine normale Rueckkopplung, sondern ein hohes fiepen und wenn man die saiten abdaempft passiert garnichts nur wenn man den volumepoti zumacht is schluss mit dem spuck! Was laeuft da ab? was kann ich dagegen tun? machen das andere MD2's auch?

    Ich waere sehr dankbar fuer antworten...

    es gruesst der schnelle Elch!
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 25.10.06   #2
    Die Koppelung macht nicht der Boss sondern Deine Reglereinstellungen an Effekt und Amp. Wenn einer seinen VW bei Rot über die Ampel fährt, ist ja auch nicht der Autohersteller schuld.;)

    Regler an Effekt und Amp besser aufeinander abstimmen. Volume, Höhen alles ausprobieren. Oft genügt ein kleiner Dreh an der richtigen Stelle.
     
  3. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Die TODESRÜCKKOPPLUNG (guter Name den werd ich jetzt auch benutzen;) ) entsteht wenn anstatt deiner Saiten (bei normaler Rückkopplung der Fall) die Windungen von den PUs rückkoppeln.
    Ergo, wie gesagt, Einstellungen anpassen, vor allem Treble, Presence und Gain runter.
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 25.10.06   #4
    Das erinnert mich an das TODESECHO, das mir mal untergekommen ist. Ich hab mit nem Boss Delay gespielt und plötzlich kam ein Echo, das nicht mehr aufhörte und immer lauter wurde. Nichmal Potizudrehen konnte es stoppen! Nur ein beherzter Druck auf den An/Aus Schalter konne mich retten...
     
  5. Schneller Elch

    Schneller Elch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 26.10.06   #5
    die pickupspulen rueckkoppeln?!? Fatt, des is mir ja noch nie untergekommen...ja ja der megadistortion meint es etwas zu gut mit der distortion...aber ich finds geil!!
    Hmm da muss ich mal schaun im moment is nichts mit Todeslautstaerke...erst wieder am wochenende.

    das mit dem todesecho hat mir n bekannter vom tone-lab erzaehlt...konnt man auch nur ausschalten
     
Die Seite wird geladen...

mapping