Trace Elliot GP7SM 130

von Lano, 01.08.10.

  1. Lano

    Lano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.10   #1
    Heyo ihrs!

    Also, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Bassamp für meinen Proberaum und bin auf den oben genannten gestoßen.

    Trace Elliot ist mir ein Begriff und ich habe auch schon das Vergnügen gehabt es anzuzocken, jedoch ist dies schon eine Weile her und ich weiß nicht mehr ob das Ding wirklich was taugt und wie viel es denn wert wäre.

    Ich habe die 1. Serie mit gespaltene Front (also kein Gitter).

    Wer sich damit besser auskennt, bitte melden, ich würde mich freuen!

    Als Gegenstück steht mir noch ein Peavey und ein Orange (was so ziemlich das Gleiche sein dürfte lol), nur preislich sind da Unterschiede. Zu den anderen 2 kann ich aber leider noch nicht viel sagen, da man mir die Daten + Fotos noch zusenden wollte.

    Beste Grüße und Danke im voraus!
     
  2. Andelaz

    Andelaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    1.733
    Erstellt: 01.08.10   #2
    Hi!

    Taugen tut TE meiner Meinung nach viel. Die Frage ist aber, welchen Musikstil ihr ungefähr spielt. Wenn du gegen ein sehr laut gespieltes Schlagzeug antreten musst, können selbst gestandene 130 "TE-Watt" zu wenig erscheinen.

    Gruß, Andreas

    Edith: Es gibt hier im Board extra einen TE-User-Thread, vielleicht dort auch mal posten ;-)
     
  3. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.10   #3
    Heyho!

    Danke danke, klingt doch schon mal nach was...
    Ja das mit der Akkustik ist immer fraglich, aber ich glaube da werde ich bei jedem Verstärker an Fragen stoßen.

    Aber letzenendes ist es mit Sicherheit eine deutliche Steigerung zu meinen 15 Watt die ich da unten stehen habe...

    Und danke für den Hinweis bezüglich des TE-User-Thread! Ich werde mich mal informieren was die Leute so davon halten.

    Greez!
     
  4. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.10   #4
    Sooo,

    ich habe vor kurzem erst ein Thread eröffnet mit der Frage was die Leute hier im Forum vom "GP7SM" halten und wurde darauf hingewiesen, dass es ein User-Forum für die TEs gibt.

    Finde ich natürlich super und werde die Gelegenheit direkt beim Schopfe packen:

    Ich bin auf der suche nach einem Leistungsstarkem Combo, derzeit spielt mein Bassist mit einem 15 Watt Ding in meinem Proberaum, was natürlich niemals gegen das Schlagzeug ankommt... Man muss da schon SEHR leise spielen, damit der Bass durchkommt... Nun wurde mir eben dieser Combo angeboten. Ich habe es schon vor Zeiten mal gespielt, nur weiß ich leider nicht mehr ob das Ding wirklich was taugt und wie viel es denn wert wäre...

    Leider konnte mir die Person das Alter des guten Stücks nicht nennen und somit habe ich natürlich Angst, dass es schon gut misshandelt wurde. Aber laut ihre Aussage ist das Ding noch gut in Schuss.

    Also, was haltet ihr davon? Wie viel ist so ein Ding wert?

    Greez


    Edit: Ach ja, was ich natürlich vergaß: es handelt sich hier um die (so weit ich das gehört habe) 1. Serien mit der gespaltenen Front (also kein Gitter).

    Da ist das gute Stück:

    [​IMG]
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.08.10   #5
    und ich habe deinen post zurück verschoben, weil ich den tip nicht hilfreich finde. ich hätte nämlich sonst diesen thread, in den deutlich mehr leute reingucken, wg. crossposting schließen müssen. userthreads sind primär zum fachsimpeln unter "fans" gedacht. für wertschätzungen haben wir den sammwelthread. aber hier geht es wohl primär um das prinzipielle.
    lautstärkemäßig halte ich das ding für an der oberen skala der klassischen 250 w / 15" kombos. bringt aber nicht nicht klassischen te-sound. eher clean. wir brauchen mehr infos zum einsatzzweck.
     
  6. Andelaz

    Andelaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    1.733
    Erstellt: 02.08.10   #6
    Und ich dachte, dass im User-Thread die Profis mehr sagen können zu diesem exotischen Teil, der mir nur als BLX bekannt ist (mit der geschlitzten Front), den ich aber selber nie anspielen konnte. :o;)
    Und nochmals meine Einschätzung: wenn eher lauter Metal mit dem Ding gemacht werden soll, können die sonst großzügigen 130 "TE-Watt" schnell zu gering erscheinen, völlig unabhängig vom Sound des Combos.

    Gruß, Andreas
     
  7. mexmax11

    mexmax11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.09
    Zuletzt hier:
    8.11.20
    Beiträge:
    38
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.08.10   #7
    Hallo Andreas.

    ich hatte mal vor Jahren einen BLX 80. Hat mir nicht so gut gefallen, der 10er Speaker klang etwas mumpfig. Damals hatte ich als "große" Anlage die 4x10er Box von TE und den AH 300, klasse Sound. Den BLX hatte ich mir zum Proben und für kleine Gigs im Vertrauen auf die guten Erfahrungen mit der großen Anlage gekauft.
    Heute habe ich noch das Topteil daraus, klingt zusammen mit einer anderen Box richtig gut, ich musste mir halt eine Abdeckung für oben selber aus Holz bauen. Mit einer guten Box hatte ich bei kleingen Gigs selbst bei mittleren Lautstärken bei rockigen Songs keine Probleme. Trotz der geringen Leistung von 80 Watt des ausgebauten Tops. Aber das kommt wie schon hier gesagt wurde immer auf die Mitstreiter in der Band an. Wieviel möchte denn der Vorbesitzer haben für den GP7?

    Viele Grüße

    Markus
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.08.10   #8
    ich traue mir selbst z.b. zu, ratschläge für den passenden jazzi oder preci zu erteilen. gucke aber als user praktisch nie in die entsprechenden userthreads ´rein. ;)
     
  9. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #9
    Alles klar ich weiß bescheid. :)

    Danke schon mal für die Antworten...

    Also, es soll in einem Proberaum gestellt werden (Größe müsste ich noch mal ausmessen, aber ich schätze auf eine durchschnittliche Wohnzimmergröße) und für kleinere Gigs dienen.
    Wir spielen selbst Alternative / Rock und n bisschen Stoner hinterher, es ist also kein extremes geballer dabei, aber auch nicht so sanft wie Jazz oder anderes.

    Ich weiß nicht inwiefern ich das vergleichen kann, habe aber ein Fender-Verstärker mit ca 60W und der kommt gut durch, also auch gegen die Drums... Ob das jetzt eher mit den höheren Frequenzen zu tun hat oder ob die 60W tatsächlich ausreichen weiß ich leider nicht.

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...tman-FM-65-R-1x-12-Speaker/art-GIT0005309-000
    Das ist es. Es kommt schon bei geringer Stufe locker an die Drums ran.

    Und bei Gigs besteht doch auch die Möglichkeit so ein Verstärker abzunehmen, deswegen wollte ich wissen, ob das auch Soundmäßig was taugt und bei einem kleineren Proberaum gegen die Drums ankommt.

    Preislich soll es bei 120 Euro liegen.
     
  10. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #10

    Das Teil verkaufte sich wohl ebenfalls mit dem gleichen Seriennamen, wo der Unterschied ist konnte ich bis jetzt nicht rausfinden... (Bis auf die Größe natürlich)

    [​IMG]
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.08.10   #11
    die geschlitzte blende? soll m.w. den keller verstärken. findet man z.b. bei den subs von sad.
    wird schon passen. im proberaum ggf. aufbocken & stellt ihr (git/bass) euch gegenüber. du brauchst den bass ja nicht super zu hören und die gitte hört man eh immer ;). ausprobieren wäre natürlich besser, aber wenn ihr das teil für vll. 120,00 - 150,00 schießen könnt ...
     
  12. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #12
    Ja, ich denke auch, dass ich es dann holen werde...

    Ich bin mir eben nur unsicher, da das Teil doch schon in die Jahre gekommen ist und ich nicht ohne weiteres an Ersatzteile ran komme.
    Aber so wie ich das gesehen habe, ist das Top-Teil auch auswechselbar oder?

    Jedenfalls bedanke ich mich für die Hinweise, wäre aber klasse wenn noch n paar mehr ihre Erfahrungen mit Trace Elliot mitteilen könnten.

    Vor allem weil mir dieser Schlitz in der Mitte so merkwürdig vorkommt, ich bin eher der Gitter-Freund.
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.08.10   #13
    buchsen, poties (meist) lassen sich leicht ersetzen. andererseits geht´s auch bei neueren teilen nach der garantie laputt.
    meist. hier sieht man deutlich das "einschubfach".
    siehe meinen vorpost: vermutung "subwoofer-effekt" (ist natürlich keiner).
     
  14. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #14
    Heyo!

    Sorry, hatte die Aussage scheinbar misverstanden...

    Vielen Dank für die Hinweise! Ich würde mich über weitere Erfahrungsberichte hören.
    Und bezüglich des Gitters / Schlitzes: Man kann es sicherlich dann auch brachial entfernen, falls es mir nicht gefallen sollte. :)

    Greez
     
  15. Andelaz

    Andelaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    1.733
    Erstellt: 02.08.10   #15
    Die Gitter von TE lassen sich problemlos abschrauben, ich denke die geschlitzte Front bestimmt auch.

    Gruß, Andreas
     
  16. Lano

    Lano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.10   #16
    Sooo, ich wollte mich noch mals für die Hilfe bedanken! Und bescheid geben, dass ich das Ding geschossen habe und das war auf jeden Fall die Mühe wert!

    Das Zeigt wieder, über old school geht nichts!

    Man kann leider die Abdeckung vorne nicht wie gedacht abnehmen, jedoch macht dies kaum ein Unterschied, das Teil ist so mit Effektmöglichkeiten bespickt, dass du das locker wieder raushaust (in der Tat hat das einen gewissen Subwoofer Effekt wenn man den Bass komplett clean lässt).

    Allgemein einfach nur genial und ich bin froh, dass ich hier auf schnelle Hilfe gestoßen bin!

    Beste Grüße!
     
  17. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    13.130
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 13.08.10   #17
    Hallo Lano,

    dein "Problem" ist zwar gelöst aber als kleiner Nachtrag ...
    Bei den Gitarristen haben die Fender Frontman eigentlich keinen guten Ruf. Warum verstehe ich (auch als ehemaliger Gitarrist) nur eingeschränkt. Ich habe den Fender Frontman 25R (der kleine Bruder von dem von Dir verlinkten Amp). Bereits der 25R ist laut genug um bei Rock gegen ein Naturschlagzeug durchzukommen - der FM65 erst recht!

    Viel Spaß mit dem T.E.!
    Andreas
     
mapping