"Tretminen" - verzerrer (oder so)

von Der Rattenfänger, 06.01.04.

  1. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.01.04   #1
    tagchen,

    weiß nicht ob das thema hier schon 2 millionen mal durchgekaut worden ist da ich mich heute erst eingeloggt hab, aber ich wollt mal fragen welche verzerrer ihr so spielt und ob ihr damit zufrieden seid...
    spiel nämlich gerade mit dem gedanken mir einen zuzulegen, und dachte da so an die ibanez tone lok serie (TS7, DS7 oder SM7). taugen die was? wie siehts mit der konkurrenz von boss und dan electro (heissen die so?) aus? mit sowas... hab ich ehrlich gesagt fast null ahnung *g*

    musikalisch geh ich eher die härtere richtung, also so 'ne mischung aus punk und melodischem metal...
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 06.01.04   #2
    also ich muss sagen,ich spiel zu 99% amp Zerre! sogar die zerre meines 50-watt peavey (audition 110)amps gefällt mir besser als jegliches boss-pedal!
    kommt mir alles so künstlich vor! ich muss aber sagen, die teruen minen hab ich noch nie gespielt ( h&k tubeman, ts-808, MXR dist.....)

    ist geschmacksache! klar wünsch ich mir abundzu mehr gain, aber lieber n bisschen weniger, dafür n sound der mir gefällt!

    mfg kusi

    edit: ah ja, ich habe nen hm-3, OD-2., mt-2 von boss gespielt
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.01.04   #3
    ich finde alle firmen, marshall (hat nur verzerrer), digitech, boss, ibanez, danelectro haben ihre guten und schlechten pedale. da musst du einfach mal in einem Laden ausprobieren. Letztendlich endscheidet DEIN gehör, welches Pedal du dir kaufst.
     
  4. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.01.04   #4
    @kusi das mit der ampzerre is bei mir so 'ne sache, im grunde genommen kann ich die vergessen, das is mehr rauschen als sound...

    und im proberaum haben die amps überhaupt keinen verzerrer eingebaut. insofern brauche ich also einen... und das effektboard jedesmal mitschleifen is auch nervig.

    naja und das mit antesten is auch so ne sache @blackz, weil der nächste gitarrenladen gerade umgezogen ist in die 15km weiter entfernte stadt. echt fantastisch, ich will jetzt aus protest was bei thomann oder beim musicstore bestellen, weil die versandkosten eh dem spritgeld gleichkommen was ich bräuchte um zum "normalen" einkaufen zu fahren;-)
     
  5. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #5
    Hi,
    also ich spiele MetalZone und bin vollkommen zufrieden damit. Bei dem Ding gehen die Meinungen aber ausseinander, WarpFactor von H&K soll auch noch ganz gut sein. Ich finde bei den teuren sachen lohnt es nicht wenn man sowieso nur nen billigen Amp hat, sich noch nen Roehrenverzerrere ranzuhaengen. Da spart man lieber noch ne Weil und auf sich nen ordentlichen Amp.
    Zum Thema Thomannbestellung muss ich sagen, dass das das Duemmste ist was man machen kann, wenn man vorher nichts angetestet hat. Und 15km ist lange noch nicht so weit weg, da kann man auch noch mit Fahrrad hinfahren wenn nur um nen Bodentreter geht.

    Gruss Christoph

    PS: Ich hab ne Zeit lang meinen 19,8 kg schweren Amp + Gitarre immer zwischen Haus und Proberaum hin und her geschleppt
     
  6. Niels

    Niels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #6
    Das ist ne Behauptung :shock:
    Die ham auch nen Kompressor, nen Modulationseffekt und ein Tremolo :D
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.01.04   #7
    ECHT!? :shock:

    ich kenne einige marshall-verzerrer, aber ich habe in keinem Laden etwas anderen von denen gesehen O_O
     
  8. Till

    Till Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.04.04
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #8
    spiele in ne menge richtungen, von daher benutz ich auch 3 zerren.

    Für bluesiges oder old-school rock die AMp Zerre von meinem H&K Edition Tube.

    Metal -> Boss MT-2 (mit ein wenig Geduld beim einstellen der parametrischen Mitten einfach zu geil das Ding)

    Und für meine Rythm Sachen allgemein , dabei besonders Punk- und Deutschrock benutz ich das von dir erwähnte Ibanez DS-7. Ich finde das Tei lhat einfach ein gewaltiges Spektrum. Damit kannst du geil ancrunchen bei leisen verhältnis (im proberaum tut das ohnehin das master volume regler) aber auch schonmal geil reinsägen. Das Ding muss man sich zumindest mal angeschaut(-hört) haben.Ausserdem hat es noch ein witziges Gimick: Man kann die Drehschalter für Höhen, Lautstärke und Distortion im Pedal versenken. Praktisch, wenn man es im Zimme rrumstehen hat (wie ich zZ) , denn am MT2 bin ich shcon öfter am EQ hängen geblieben und durfte dann wieder am sound basteln bis es wieder anständig klingt.Nicht unbedingt lebensnotwendig dieses Feature, aber für eine praktische Innovation halte ich es trotzdem. Achja, der Preis spricht übrigens auch dafür. Musste in meinem Stammladen schlappe 57 euronen dafür berappen. Die meisten andern Pedale kosten das doppelte.
     
  9. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #9
    ich halte nicht viel von Tretminen-verzerrer ... ich spiel ebnfalls 99% mit meiner internen Zerre .. klingteifnach viel geiler ...man zahlt ja auch nen haufen geld für die interne Zerre ;)
    bei Transenamps würd ich auch ne Tretmine davorschalten aber bei Röhrenamps íst es schade ums geld ;)
     
  10. Philipp

    Philipp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #10
    Klar klingt ne interne Zerre bei nem guten Röhrenamp irgendwie besser...aber er fragt ja nach 'nem externen. Ich hab den MetalMaster von Digitech und kann den nur empfehlen. Kannst du ja mal im Vergleich zum MT-2 anspielen.
     
  11. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 07.01.04   #11
    Also ich spiel mit meinem peavey express (den sowieso keiner kennt :( ) auch nur mit der internen Zerre dafür hat der ab auch den derbst geilen extra boost um so richtig fetten sound hinzukriegen!!!!
     
  12. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #12
    Hy!

    Ich hatte den SM-7 der Sound hat mir nicht sonderlich gefallen da mir dieser egal in welcher Einstellung immer zu schrill bzw. Höhenlastig war.
    Vom Marshall Guvnor2 hat mir der Sound net gefallen da ich einen Marshall Amp habe und die Zerre besser klingt.

    Was ich empfehlen kann ist der Danelectro Fab Tone kannste mächtig druck rausholen aus dem Teil oder H&K Tubeman.

    Greez

    Mas01
     
  13. shing

    shing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #13
    hi,
    ich hab den jackhammer und bin sehr zufrieden. zerre is gut und genügend da und sehr vielseitig ist der auch.

    tschöööö

    sHing!
     
  14. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 07.01.04   #14
    Das ist nur ein abgedroschenes Vorurteil. Da bei mir gerade das Gegenteil der Fall war. Vor meinen Marshall VollröhrenAmp hatte ich immer ein MT-2 oder ein Tri-A.C. geschaltet, bei meinem (SolidState) XXLvon Peavey ist die interne Zerre Genial und brachial. So muss es sein.
     
  15. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 07.01.04   #15
    Ich hab mir den Metal Master von Digitech geholt und vor meinen MG100DFX geschnallt....

    Der hat den MT-2 und den Tech21 Tri-AC um längen übertroffen , und war mit 79 Euro noch der günstigste...

    :!: Aber das ist meine eigene Meinung nach dem Antesten...
    :!:
     
  16. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 07.01.04   #16
    danke erstmal für die tips, ich bin immerhin weitergekommen - ich hab jetzt die gewissheit nicht drumrum zu kommen die selber im laden anzutesten *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping