Übungsamp als Ersatz für Vypyr 75

  • Ersteller HighTowerWW
  • Erstellt am
HighTowerWW
HighTowerWW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.16
Registriert
14.07.09
Beiträge
27
Kekse
0
Howdy liebe Gemeinde,

ich hätte da mal ein Anliegen an euch:
ich spiele zu Hause zum Üben einen Vypyr 75 mit Sanpera II Pedal, den ich ursprünglich mal für meine Band angeschafft habe. Im Proberaum steht ein Engl Blackmore auf einer Engl V60 mit diversen Bodentretern davor.

Lieder ist es so, dass mir der Vypyr zu Hause aktuell gar nicht mehr gefällt und mir keinen Spaß mehr macht... Ich überlege daher, den Vypyr gegen einen anderen Übungsamp einzutauschen.
Ich spiele hauptsächlich Metal, der Amp sollte allerdings auch einen schönen Clean und Crunch beherrschen. Habt Ihr da Empfehlungen für mich? Budget ist erstmal eher zweitrangig, Topteil ginge auch da 2x12er HB V30 noch vorhanden wäre.
Der Amp sollte auch auf Zimmerlautstärke schon akzeptabel klingen (das macht der Vypyr nicht), wenn nicht sollte wenigstens ein Kopfhörerausgang vorhanden sein. Für einen gescheiten Kopfhörer zum Üben bräuchte ich dann nach Möglichkeit auch noch eine Empfehlung.

Ob ich den Vypyr als "Mitnehmlösung für kleine Sessions" noch behalten sollte, ist mir ebenfalls absolut unklar... Ihr kennt das bestimmt.

Gruß,
Pierre
 
Eigenschaft
 
HighTowerWW
HighTowerWW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.16
Registriert
14.07.09
Beiträge
27
Kekse
0
Keiner einen Tip für mich?
Ich habe mich vorher bereits durch unzählige Threads gelesen, aber wirklich weiter gebracht hat mich das nicht... Vielleicht sollte ich dem Vypyr noch eine Chance geben?

Gruß,
Pierre
 
Yalin
Yalin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.16
Registriert
30.09.09
Beiträge
293
Kekse
554
Ort
Löhne
Hallo Pierre,

eine schwierige Frage. Erstmal Grundsätzlich: Ich habe immer Schwierigkeiten einen Amp an meiner 2*12er leise genug für zu Hause einzustellen. Die meisten 2*12er sind halt für den Proberaum/die Bühne ausgelegt.
Deswegen benutze ich zu Hause einen 1*12er Transistor-Combo, der gleichzeitig als Backup für mein Hauptsetup im Proberaum dient. Vieleicht ist das ja grundsätzlich eine mögliche Lösung für Dich?
In meinem Fall ist es ein Attax 100 von Hughes & Kettner aus der aktuellsten Serie. Inzwischen gibt es den fast nur noch gebraucht. Der klingt meiner Meinung nach tatsächlich von flüsterleise bis bandtauglich immer brauchbar und macht Spaß. Klar ist das nicht so schon wie mein 100 Watt Vollröhrentop, aber das braucht halt schon etwas mehr Luft zum atmen ;).

Viele Grüße,
Yalin
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
HighTowerWW
HighTowerWW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.16
Registriert
14.07.09
Beiträge
27
Kekse
0
Hallo Yalin und musikuss,

schon einmal danke für eure Vorschläge, das schaue ich mir mal näher an :)

Gruß,
Pierre
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Der Engl E 530 hat zudem auch nen Kopfhöreranschluss
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben