Übungsräume nutzen

von wlfried, 04.05.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. wlfried

    wlfried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.06.20
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.20   #1
    Ich spiele in einer Band und zur Zeit nutzen wir wegen Corona und den damit verbundenen behördlichen Anordnungen unseren Übungsraum nicht. Jetzt sah ich jedochim Fernsehen am 1.5.2020 eine Liveübertragung eines Konzertes aus der Philharmonie in Berlin. Ca. 15 Musiker spielten klassische Musik, aber alle saßen auf Abstand. Wie ist das möglich? Unterliegen diese in Berlin nicht dem Kontaktverbot? Möglicherweise gelten dort andere Regeln?

    Zum anderen sollen nun Musikschulen wieder öffnenen dürfen. Da frag ich mich natürlich, ob das analog auch für private Übungs (Musik-)räume gilt. Unser Übungsraum ist recht groß, wir sind 5 Musiker und alle würden mit einem ausreichenden Abstand zueinander Platz finden. Der Zugang ist nur für uns möglich, kein anderer kommt hinein. In einer Musikschule ist natürlich eine wesentlich höhere Fluktuation!
    Im komme aus Nordrhein-Westfalen und habe einmal das Serviceportal des Innenministers NW zu dieser Frage angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten. Unter den FAQ ist dazu auch nichts zu finden.
    Wer hat nähere Erkenntnisse?
    mfg
     
  2. draikin

    draikin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.12
    Beiträge:
    834
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    454
    Kekse:
    4.407
    Erstellt: 04.05.20   #2
    Sehr interessantes Thema. Wir sind in einer sehr vergleichbaren Situation, was den Proberaum betrifft. Wir überlegen schon, vielleicht mal nur zu zweit oder zu dritt zu proben.

    Eine Antwort, sofern du eine erhälst, würde mich daher sehr interessieren.
     
  3. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.062
    Kekse:
    8.500
    Erstellt: 04.05.20   #3
    Dürfen denn jetzt nicht 5 Personen zusammen kommen?

    Das müsste doch auch für Bands gelten.

    Nachtrag: Bayern, bei meinem Advatar nicht so schwer zu erraten.
     
  4. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.018
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    5.175
    Kekse:
    99.279
    Erstellt: 04.05.20   #4
    Da das Landessache ist, müsstet ihr zumindest immer das Bundesland hinzufügen von dem ihr gerade sprecht.
     
  5. Graf_von_f-Strich

    Graf_von_f-Strich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.15
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 05.05.20   #5
    Niedersachsen - wo ich heimisch bin - beginnt ja gerade mit einem Lockerungs-Paket - dennoch bleibt auch hier (sofern Mittwoch nichts anderes beschlossen wird) weiterhin die "2-Personen-Regel (aus unterschiedlichen Haushalten)" in Kraft...also erstmal Essig, was Bandproben angeht.

    Lg
     
  6. Annino

    Annino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    5.051
    Erstellt: 05.05.20   #6
    Der wesentliche Unterschied zwischen einem Orchester und einer Hobby-Band-Probe ist übrigens, dass es um Arbeit geht. Überall, wo Geld verdient wird (werden muss), waren die Regeln die ganze Zeit schon ein bisschen anders. Ob oder wie das Sinn macht sollten wir hier nicht diskutieren (Politikforum wurde ja absichtlich geschlossen), aber nur zur Erklärung, warum Orchester unter gewissen Bedingungen zur Arbeit dürfen.
     
  7. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.456
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.889
    Kekse:
    39.398
    Erstellt: 05.05.20   #7
    Hier in Österreich haben kommerzielle Proberäume seit dieser Woche wieder offen. Es gilt allerdings die Regel: pro Person müssen 10m² Platz sein, damit der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Dh für uns als 4köpfige Band sind es mindestens 40m². Das ist in den Proberaumstudios, die wir benutzen leider nicht überall möglich. Dazu besteht Maskenpflicht, wobei ich denke dass die vor allem für die öffentlichen Bereiche gilt - proben mit Maske stell ich mir dann schon etwas komisch vor.

    Es kommt halt überall darauf an, wie die lokalen Regelungen sind, aber das sollte sich auf den Informationsseiten des jeweiligen Landes ja herausfinden lassen. Die haben vielleicht nicht Übungsräume explizit erwähnt, aber eben vielleicht solche Regelungen wie von mir beschrieben.
    Da bin ich froh, dass das in Österreich eine Bundesangelegenheit ist, 16 verschiedene Regelungen wie in Deutschland sind in so einer Situation ja ein Wahnsinn...
     
  8. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.272
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.830
    Kekse:
    16.981
    Erstellt: 05.05.20   #8
    ja, da wird der Hund in der Pfanne verrückt :bang:
    wir warten auch schon ungeduldig
    Unser Drummer sitzt an der Quelle, der wird uns sagen wenn es soweit ist :D
     
  9. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    2.700
    Kekse:
    11.630
    Erstellt: 05.05.20   #9
    "Die bisher geltenden Ausgangsbeschränkungen werden aufgehoben - gewisse Kontaktbeschränkungen und ein Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum bleiben aber bestehen. Ab Mittwoch (6. Mai) ist es erlaubt, eine Person außerhalb des eigenen Hausstands und auch enge Familienangehörige zu treffen oder auch zu besuchen."

    https://www.google.com/search?rlz=1...hUKEwj3oP2B1pzpAhXhpIsKHUcwA8gQ4dUDCAw&uact=5
     
  10. Annino

    Annino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    5.051
    Erstellt: 05.05.20   #10
    Bei uns, an einer niedersächsischen Musikhochschule aber Pflicht für alle, die nicht in diesem Moment singen und Blasinstrumente spielen. Auf dem ganzen Gelände, in allen Unterrichten und Proben herrscht jederzeit Maskenpflicht. Wir werden sehen, wie komisch es wird, wir dürfen erst ab Montag wieder hin. Übrigens mit ebenfalls 10qm pro Person, keiner darf sich gegenüber stehen, und die Zahl ist auf 5 pro Raum begrenzt. Allerdings sind das keine "politisch allgemeingültigen" Regeln, sondern die der Hochschule, glaube ich.
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.05.20, Datum Originalbeitrag: 05.05.20 ---


    ... Jaaaa, wenn das so einfach wäre... Man recherchiert sich zur Zeit wirklich tot und oft genug steht dann kein Datum dabei, wann Sachen gelten. Wer zwischen zwei Bundesländern hängt, hat es da noch anstrengender. Und natürlich gibt es eine Million Sonderfälle, die nicht erwähnt werden können. Verständlicher Weise, aber nervig, weil man dann keine Sicherheit hat, ob man gerade was illegales tut.
     
  11. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    7.702
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.317
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 05.05.20   #11
    Das nennt man "Insider-Handel" :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.017
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    965
    Kekse:
    13.938
    Erstellt: 05.05.20   #12
    Zum einen sind die ja wie schon geschrieben Berufsmusiker, zum anderen bekommen diese offiziellen Streaming-Geschichten im Regelfall eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörde.
     
  13. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    2.700
    Kekse:
    11.630
    Erstellt: 05.05.20   #13
    wo ist da der unterschied?

    ob ich jetzt die regeln von meinem bundesland oder - wie bei dir - von der bundesregierung gesagt bekomme, kommt doch aufs gleiche raus, oder?
    für mich ist ja auch nicht relevant, was in frankreich, indien oder japan passiert.
     
  14. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.456
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.889
    Kekse:
    39.398
    Erstellt: 05.05.20   #14
    Der Unterschied ist, dass ich von Wien bis Vorarlberg die gleichen Regeln hab, während die Regeln zwischen zB Mainz und Wiesbaden unterschiedlich sein können. Und das kann dann durchaus problematisch werden, wenn du eben nahe einer solchen Grenze wohnst und sich dein Leben dies- und jenseits davon abspielt.

    Die Regeln in anderen Staaten sind im Augenblick tatsächlich egal, weil die Grenzen ja weitgehend zu sind.
     
  15. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    2.700
    Kekse:
    11.630
    Erstellt: 05.05.20   #15
    wenn ich in Ulm wohne, hadere ich mit der tatsache, dass die regeln in BaWü und Bayern unterschiedlich sind.
    wenn ich in Freiburg oder Saarbrücken wohne, sind mir alle anderen bundesländer vielleicht egal, da interessiert mich frankreich eher.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    956
    Erstellt: 06.05.20   #16
    hmm... falls das jetzt nicht wieder zu politisch ist. Ich frage mich immer, was denn "der öffentliche Raum" sein soll. Denke mal, dass die "normalen" Probenräume nicht öffentlich sind, oder? Für mich ist öffentlicher Raum das, was für jeden zugänglich ist. Probenräume sind ja wohl mehr privater Raum, oder mal zumindest nicht öffentlich zugänglich. Aber heisst das denn, dass da alle Verbote, die für den öffentlichen Raum definiert sind, nicht gelten? Die eigene Wohnung ist ja auch nicht öffentlich. Allerdings ist dafür mehr oder weniger definiert, was man da darf bzw. was man da nicht darf.

    Fragen über Fragen....
     
  17. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.062
    Kekse:
    8.500
    Erstellt: 06.05.20   #17
    Du darfst im privaten Raum auch keine Party feiern.
     
  18. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    956
    Erstellt: 06.05.20   #18
    Jo, ich darf da auch keinen umbringen, aber darum geht es ja auch nicht.
     
  19. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    11.769
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.972
    Kekse:
    53.850
    Erstellt: 06.05.20   #19
    Unser Proberaum wäre gar nicht frei zugänglich. Nur Mieter haben einen Schlüssel für das große Außentor. Und theoretisch wüsste ich nicht, wie und wer uns da anscheißen würde. Mein Nachbar war auf zu einer Grillparty eingeladen, und dort ist die Polizei rein spaziert. Man vermutet, dass der Nachbar des Gastgebers die Polizei gerufen hat (vielleicht war er ja nicht eingeladen :evil:). Jeder Gast hat 300EUR Strafe gezahlt, und der Gastgeber 1500EUR - das wäre wohl die Konsequenz, wenn man sich nicht an die Regeln hält.
    Nichtsdestotrotz proben wir schon seit mittlerweile 7 Wochen nicht (oder sind es sogar 8?), halt aus Konsequenz, weil zumindest zwei von uns doch einigermaßen mit anderen Personen in Kontakt kommen und potentielle Übertrager sein könnten. Wir haben uns dafür ausgesprochen, in der nicht sterbenden Hoffnung, dass es umso früher wieder möglich ist, so wie ich aus gleichem Grund noch für den Rest des Monats in's Homeoffice verbannt wurde.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. wlfried

    wlfried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.06.20
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.20   #20
    Merkwürdig in NRW: Mitglieder aus zwei Familien/Hausständen dürfen sich jetzt wieder treffen. Also Papa, Mama, Oma und 6 Kinder aus einer Famile mit einer anderen Famile, z.B. Mutter, Vater, 4 Kinder, Opa und Oma. Wenn ich das richtig verstehe.
    In Musikschulen dürfen demnächst auch 5 Musiker zusammen musizieren. Abstandsregeln pp. vorausgesetzt.
    Im privaten Übungsraum aber keine 5 Bandmitglieder. Trotz ausreichender Größe, Abstandsregeln pp. Was ist, wenn ich unseren Übungsraum, der nur uns 5 Bandmitgliedern zugänglich ist, als private Musikschule deklariere? Kleiner Scherz?!
    Wer versteht das denn noch?
     
Die Seite wird geladen...