Übungssongs für erweiterten Anfänger

von mathiasbx, 03.01.20.

  1. mathiasbx

    mathiasbx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.20   #1
    Hallo Zusammen,

    ich habe leider keinen so richtig passenden Titel gefunden.

    Aber nun zu meiner Frage. Ich spiele schon seit einer Ewigkeit Klavier und Keyobard. Inzwischen auch seit knapp drei Jahren Gitarre.
    Nun habe ich mir vor einer Woche einen Bass gegönnt, weil ich die VST-Bässe in meinen Songs einfach Leid bin.

    Mit Plek zu spielen finde ich zwar recht einfach.. aber Fingerstyle mag ich vom Sound her lieber. Wechselschlag mit zwei Fingern läuft auch super und Timing passt auch schon.
    Ich habe mir gestern mal das Tab für Marillion - Keyleigh vorgenommen und komme heute schon fast fehlerfrei durch. Als nächstes möchte ich mich mal an Michael Jackson - Smooth Criminal ranwagen.

    Für mein Gefühl war Kayleigh jetzt recht einfach... oder kommt mir das nur so vor?

    Habt Ihr noch Songvorschläge, bei denen ich sowohl den Wechselschlag, wie auch Slides, etc. gut üben kann?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. mittelblau

    mittelblau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.10
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.01.20   #2
    Bitte nicht schlagen, aber "You are my first, my last, my everything" von Barry White (jeder dritte von uns wurde zu diesem Lied gezeugt) ist für mich ein perfektes Übungslied.
    Und man macht gleich was für die Ausdauer mit...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1.175
    Kekse:
    8.820
    Erstellt: 06.01.20   #3
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.20   #4
    Warum schlagen?? Den hab ich als Keyboarder über 20 Jahre mit ner Tanzband gespielt. Zwar nicht meine Musikrichtung, aber zum üben super :great:

    @Ralphgue: Super Tipps. Besten Dank für die links :great:


    Was haltet Ihr von Disco Inferno von The Trammps?? Könnte evtl. doch noch etwas zu schwer sein?
     
  5. Graf_von_f-Strich

    Graf_von_f-Strich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.15
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    2.167
    Erstellt: 06.01.20   #5
    @mathiasbx : Erlaubt ist was gefällt - wenn du den Song magst wäre das doch schon mal eine gute Voraussetzung daran mit Motivation zu arbeiten...

    Ich werfe mal diesen hier in den Raum - ist vielleicht aber auch schon eher anspruchsvoll bzw. fordernd - aber auf jeden Fall geeignet um den Wechselschlag auch über alle Saiten zu üben.



    Liebe Grüße und viel Freude weiterhin am Bass :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.20   #6
    Talk Talk.. auch sehr cool. Der kommt auch mit auf die Liste :)

    Auch wenn ich noch genügend an der Gitarre zu lernen habe und Bass ja "nur" nebenbei mache, um eben auch nen echten Bass beim recorden meiner Songs zu haben... macht das echt superviel Spaß
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Eddi Andreas

    Eddi Andreas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Bogota
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    124
    Erstellt: 10.01.20   #7
    Das war einer meiner ersten Übe-Songs. Mir ist damals fast die Hand abgefallen...

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.20   #8
    Schöner Lauf.. aber schon krass, dass der einfach die ganze Zeit ohne Abwechslung durchläuft. Aber schön zum üben...

    Da würde mir auch noch Smooth Operator von Sade einfallen... ist bestimmt auch nicht ganz so einfach... oder auch was von Jan Delay live.. ich mag zwar seine Stimme so garnicht... aber live ist der Typ leider Geil.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Willy58

    Willy58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.15
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    171
    Erstellt: 17.02.20   #9
    Ich kann dir ein Buch empfehlen:
    "The Ultimate Bass Songbook"
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. Nachmacher

    Nachmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.13
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Bremen Rock City
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    438
    Erstellt: 19.02.20   #10
    Geht immer.
    Und war für mich irgendwann mal der Grund, Bass lernen zu wollen.

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    1.006
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.061
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 19.02.20   #11
    Ich hau mal nen Klassiker raus:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.20   #12
    Auch sehr coole Vorschläge. Kommen auch mit auf die Liste. :great:
     
  13. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.288
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    742
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 20.02.20   #13
    Puh, echt schwierig, was zu empfehlen. Es kommt ja auch immer darauf an, in welche Richtung es sich für Dich entwickeln soll, welche Musik Du magst und welche nicht ... ich bin z.B. vor allem im Rock-Bereich unterwegs und habe jetzt angefangen, J.S. Bach auf dem Bass zu spielen. Ist sicher nicht jedermanns Sache, aber ist halt mal wieder was ganz Anderes ...

    "Klassiker" zum Üben sind für mich viele The Police-Songs. Oft nicht gerade besonders anspruchsvoll, was Tempo etc. angeht, aber rhythmisch interessant und leicht herauszuhören, da überwiegend relativ sparsam instrumentiert und arrangiert. Nimm z.B. "King Of Pain": hat einen einfachen Beginn, im schnelleren Teil dann was zum Üben für den Wechselschlag, und Slides sind auch noch drin ... nix, was einen jetzt monatelang aufhält, aber zum Üben oder Nebenbei-Mit-Spielen eine prima Sache ...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  14. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.20   #14
    Police ist auch ne super Idee... hatte ich auch überhaupt nicht auf dem Schirm.

    Bei der Musikrichtung bin ich sehr flexibel und nicht festgelegt.... gut.. Musik aus Peter Steiners Mutantenstadl würde ich jetzt mal nicht machen wollen... aber es können gerne Klassiker wie auch aktuelle Sachen sein. Foo Fighters sind bei mir auch sehr beliebt.. oder auch Nickelback.. aber auch Tower of Power finde ich sehr geil oder auch die alten Jackson 5 Sachen. Kann aber auch nen Bruno Mars sein, wenn es da was cooles gibt. Aber es sollte auch schon einen Lerneffekt mitbringen.

    Mir ist halt auch inzwischen aufgefallen, das auch der einfache Wechselschlag nicht immer "einfach" ist. Gerade wenn es um das saubere abdämpfen der anderen Saiten und den gleichmässigen Anschlag geht, kann auch schon ein stumpfes e-a-d eine Herausfoderung sein :)
     
  15. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1.175
    Kekse:
    8.820
    Erstellt: 20.02.20   #15
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.20   #16
    Also wenn ich da angekommen bin, werde ich mich wie ein Gott fühlen :evil:
    Das ist so ein geiler Basspart... aber ich denke da brauch ich noch etwas für, um mich da ran zu trauen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Doc Orange

    Doc Orange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    610
    Erstellt: 22.02.20   #17
    Ich bin auch Keyboarder und lerne seit einem Jahr Bass dazu. TOP ist zu hart für einen Anfänger. Ich würde alles von James Jamerson empfehlen. Insbesondere

    - What's Going On (der Song, aber auch das ganze Album)
    - Ain't No Mountain High Enough (T. Terrell mit M. Gaye)
    - It's A Shame (The Spinners)
    - Bernadette (The Four Tops)
    - I heard It Through the Grapevine (Marvin Gaye)
    - You Keep Me Hanging On (The Supremes)
    - usw.

    Und natürlich alle Technikübungen von SBL auf YouTube.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Plerchi

    Plerchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    607
    Erstellt: 23.02.20   #18
    Wenn du Rhytmusgefühl bekommen willst, spiel Four-Chord-Songs.

    Für andere Techniken musst du einfach diverse Tabs von diversen Musikern nachspielen.

    slappen kann ich bis heute nicht und ich werde das aufgrund fehlender Zeit nicht lernen, aber da kann ich dir für den Anfang. Fields von Korn empfehlen, da er gelegentlich in seinen Songs auch recht einfache slaplines hat.


    Willst du Wechselbass, versuche dich mit Liedern aus Bayern oder Österreich.

    Ich persönlich, bin großer Metallica Fan und habe mir die Lines von Cliff Burton mittlerweile sehr gut angeeignet.

    Wenn du eher etwas gediegener spielen willst, kann ich dir die Lines von Bryan Adams Bassist Dave Taylor empfehlen. Der hat bis 1998 die Songs von Adams mitgeschrieben.

    Und wir bereits erwähnt, einer der größten Gordon Sumner alias Sting ist immer eine Empfehlung wert.

    Ansonsten habe ich noch die Empfehlung, dass du die Songs die du bereits auf der Gitarre spielen kannst mal für den Bass spielst. Meist folgst du da dem Schlagmuster der Gitarre nicht, was für dich eine spezielle musikalische Erfahrung sein wird.

    Zum Schluss fällt mir aber noch einer ein. Geezer Butler aka Bassist von Black Sabbath. Versuch es mal, du wirst positiv überrascht sein.


    Bassisten wie Flea, Steve Harris oder John Paul Jones lasse ich mal bewusst außen vor, auch wenn die zum Teil Lines geschrieben oder gespielt haben, die relativ easy sind.

    P.S. Versuch dich mal an Lemmy. Da lernst du Sachen... besonders was Geschwindigkeit und Wechsel anbelangt.

    viel Spaß wünsch ich.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.20   #19
    Oha... das sind ja soviele Ideen und super Vorschläge.. da hab ich ja für das nächste Jahr locker genug... und danach kann ich mich dann vielleicht auch an TOP ranwagen :great::great:

    Ihr seid echt klasse!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1.339
    Kekse:
    9.619
    Erstellt: 24.02.20   #20
    Hallo.
    Ich spiele nicht oft Bass, aber wenn dann sehr gern Ashes to Ashes von Bowie. Schön zum slapping üben.
    Und Queen – Another one bites the Dust.:cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping