Übungsverstärker gesucht

von Spawn_Ric, 23.05.06.

  1. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 23.05.06   #1
    Hallo Leute,
    heute brauch ich mal eure ausführliche Beratung zu einem Thema wo ich mich nicht wirklich auskenne. Also folgendes: ich hab jetzt lange lange Zeit überlegt ob ich mir ein Hartketop zusammen mit einer Hartkebox und einer Endleistung von 300 W holen soll, das würde auch in meinem preislichen Rahmen liegen. Leider habe ich momentan noch keine Verwendung dafür, das lässt sich auch in Zukunft recht schwer einschätzen da ich nicht weiß wie es mit meiner Band weitergeht, ob da nun mal bald ein neuer Proberaum kommt oder ob wir noch in dem alten bleiben, wo sich nach wie vor eine kleine PA befindet über dich problemlos spielen kann.

    Also dachte ich mir währe es für mich sinvoller mir erstmal eine richtig gute Übungscombo anzuschaffen. Momentan spiele ich den Harley Benton HB-80B, der is eigentlich auch gar nicht sooo schlecht, bloß mir persönlich:
    a.) einfach zu schwer, so lässt er sich nur schlecht mal wo mit hinnnehmen (bsw. raus in den Garten usw.)
    b.) zu hässlich (ja, so ein schwarzer Klotz in der Ecke frustriert)
    c.) zu unhandlich
    d.) ein wenig zu dumpf was den Klang betrifft, außerdem verfügt er nicht über einen Aktiv/Passiv Eingang und Kopfhörereingang.

    Perfekt währe eine kleine, handliche, laute Übungscombo die über einen klaren definierten und ansprechenden Sound verfügt sowie über die oben genannten Eingänge und einen Line - Out für Aufnahmen (kleine Sachen zur Selbstkontrolle). Mein preislicher Rahmen läge in etwa bei 200 €, in zwei Wochen hätte ich dann auch die Möglichkeit ein paar Sachen anzuspielen. Angeschaut hab ich mir schon die Orangecombos, da hat es mir besonders die 35er angetan, die würde im Anfängerthread auch mit 199 € gelistet, also eigentlich perfekt, kostet jetzt bloß leider 239 €. Eine alternative währe noch der Warwick Bluecab, aber auch den müsste ich dann wohl anspielen. Ich währ jedenfalls mal gespannt über eure Meinungen (den Test über die Orangecombo hab ich mir im übrigen schon durchgelesen!).
     
  2. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 23.05.06   #2
    ich habe den peavey microbass un bin mit dem total zufrieden. sehr guter klang für den preis wird auch meistens empfohlen. kostet keine 200 euro reicht aba auch locker zum üben kannst auch noch ne box anschließen was ich auch sehr gut finde weil der klang bringts eig echt.
     
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.05.06   #3
    Würde den Roland Cube 30 empfehlen, wohl in Punkto Preis/Leistung und Klangvariablität nicht zu schlagen.
    Kostet aba bisl mehr als dein oberster Preisrahmen hergibt, wäre aba nochmal ne Überlegung wert, es lohnt sich wirklich...
     
  4. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 23.05.06   #4
    Der kleine geht schon in etwa in die richtige Richtung, verfügt aber leider nicht über einen Line-Out und das will ich nicht missen, jedenfalls schonmal danke für den Tipp, auf Peavey selber währe ich jetzt nicht gekommen :great:

    Edit:
    Ui, der schaut wirklich klasse aus, vielleicht spar ich noch einen Monat länger und hol mir den, der hat wirklich so ziemlich alles was ich brauch!
     
  5. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 23.05.06   #5
    wofür brauchste das denn? willste noch aufnehmen am pc oder so? dafür is der net so gut würd ich ma sagen da musste nochn pre-amp vorsetzen würd ich ma sagen bei dem was da bei mir so rauskommt :o
     
  6. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.05.06   #6
    Kleiner Nachtrag von mir:
    Also was ich auch noch mal anhören würde, wäre der Orange Cruch 35B, hat auch nen recht schönen Klang, würde ich aba vorher auf jeden Fall nochmal antesten gehen.
    Zu dem gibt es auch ein Testbericht: hier
    Zum Cube 30 gibts auch einen: hier
     
  7. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 23.05.06   #7
    Danke euch beiden, werd mir den Orange und den Roland mal anschauen, obwohl ich momentan mal mehr zum Roland tendieren weil dieser mir irgendwie einfach mehr Möglichkeiten bietet :)
     
  8. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.05.06   #8
    Nichts zu danken, gern geschehen, dafür ist das Forum da:great:
     
  9. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 23.05.06   #9
    ich kann dir auch den cube 30 empfehlen
    ich spiel ihn nun seit glaub ich 2 jahren und bin absolut zu frieden mit dem sound und der verarbeitung, und drücken kann der kleine auch ganz schön!
     
Die Seite wird geladen...

mapping