Umgang mit Gagen

von Falk, 24.03.05.

  1. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.05   #1
    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie Ihr mit eingenommenen Gagen umgeht. Also werden die ausgezahlt, spart Ihr die, bildet Ihr Rücklagen usw.

    Bei uns ist es so:

    Zunächst einmal haben wir as Glück Gagen für unsere Auftritte zu bekommen. Nein anders. Wir haben es verdient Gagen für unsere Auftritte zu bekommen.:)

    Nee mal im Ernst. Wir machen das so (Ist übrigens im Gesellschaftsvertrag verankert):

    Wir bekommen eine Gage X. Davon nehmen wir 50%, die direkt in die Bandkasse fließen. Für z.B. Umsatzsteuer, sonstige Steuern, Bus (Steuern, Versicherung, TÜV usw.), Werbung und was sonst noch so anfällt.

    Von den verbleibenen 50% werden dann die Ausgaben abgezogen, die direkt mit dem Auftritt zu tun haben. Also das wären dann z.B. die Technikcrew, Spritkosten usw..

    Der Rest wird dann an die Musiker (z,Zt. 4) ausgezahlt.

    Also wie macht Ihr das?
     
  2. Wobbly

    Wobbly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #2
    Bis jetzt gabs noch nicht so viele Gagen.. Darum hat sich das noch nicht so eingespielt. Ich denke, es wird irgendwann so ähnlich laufen wie bei dir, nur dass zuerst halt nach den Ausgaben geschaut wird, dann halt durch 2 geteilt. Die eine Hälfte inne Bandkasse und die andere an die Mitglieder.. wobei hier das Geld nur für Musikkram ausgegeben werden soll.. im Moment zumindest noch, weil einigen von uns noch ein paar wichtige Sachen fehlen. Zum Beispiel spielt unser Lead Gitarrist auf meinem Effektgerät und spart auf ein eigenes. Wir sind fast alle Schüler oder Studis, darum ist das so... :o
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 25.03.05   #3
    bei uns ist das so, dass unser soundtech seine kohle bekommt (100-200€) und den rest teilen wir dann durch 4. und jeder ist dann selbstverantwortlich dafür steuern zu bezahlen. Wenn investitionen anstehen, schmeisst halt jeder was in den pott
     
  4. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.04.05   #4
    Hat jemand ne Anhnung was ich mit meiner Band für ne Gage fürs NiG-Rock Festivel verlangen kann? Ich weiß nicht ob euch das Nig Rock was sagt -ist sone relative kleine Veranstaltung (ca 1000 Leute) in Norddeutschland...- die Bands sind hauptsächlich Punkrock Crossover und so ... naja und wir halt (stehen da fürchte ich n bissel aussen vor)
    Nun haben wir von den Veranstaltern die Frage gestellt bekommen, was wir denn an Gage erwarten. Da uns Unterkunft Sprit und Essen bereits bezahlt werden und die Veranstalter in den letzten Jahren wohl immer bei +-0€ Gewinn gelandet sind hatten wir gedacht keine Gage zu nehmen. Ist das ok oder wirkt das sehr amateuristisch? Haben noch nie Gage genommen und auch noch nicht so viel Auftritte hinter uns :)
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 14.04.05   #5
    Wir legen eigentlich eher drauf wie das wir was bekommen ;)

    Wenns mal was fest gibt wird das gleich mit den 'Bandschulden' verrechnet. z.B. hat unser Drummer die Kosten der CD-Produktion ausgelegt also bekommt der solnage das Geld bis wir da eben sind.

    Fuer Sprit+Essen+Unterkunft wuerde ich keine zusaetzliche Gage verlangen.
     
  6. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 15.04.05   #6
    Ist das Catering nicht in dem Auftritt drinne?
    Ich kenne hier eine lokale Coverband, die genau aufführt, was an Essen und Trinken bereitzustellen ist...
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 15.04.05   #7
    Bei uns ist da im Moment auch nicht viel los. Wir spielen auf Eintritt plus frei Trinken. Die Kohle teilen wir dann auf, kommt eh nie viel bei rum.. :rolleyes:
    Man muss natürlich als Band seinen Status kennen und kann demnach auch Forderungen stellen.
    Coverbands haben da immer ganz klar einen Vorteil. Da sind Festgagen und Catering ja schon normal.
     
  8. Falk

    Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.04.05   #8
    @ Hans W

    Da Ihr noch nie Gagen bekommen habt und auch nicht wirklich viel gespielt habt, solltet Ihr auf dem Festival vieleicht tatsächlich kostenlos spielen. Ist ja eine Chance für Euch. Unkosten wie Sprit, Verpflegung und Unterkunft bekommt Ihr ja bezahlt. Also setzt Ihr ja eigentlich auch nicht viel ein.

    @ Tobemann

    Ja das gibt es und wird tatsächlich häufig gemacht. Ist auch für eine Band, die viel tourt ganz logisch und sinnvoll. Stell Dir vor Du bekommst jeden Abend ne Bockwurst und Brot. Um das zu vermeiden wird in die Verträge geschrieben, in welche Richtung das Essen gehen sollte. Wichtig vor allem, wenn man Vegetarier in der Band oder Crew hat.
    Ein anderer Aspekt ist, wenn im Vertrag festgehalten ist was und vor allem wie viel Catering zu stellen ist, gibt es hinter her auch keine Diskussion. Beispiel: Veranstalter stellt der band eine Kiste Bier zur Verfügung. Besaufen auf Veranstalterkosten ist dann nicht. Wenn ich mal von uns aus gehe (5 Musiker, 3 Mann Crew), dann bekommt jeder 2,5 Flaschen Bier.
    Was in den höheren Ligen verlangt wird. Naja, man kann es auch übertreiben. Da muss es schon mal nur das stille Wasser von der und der Firma sein.
     
  9. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 15.04.05   #9
    also früher haben wir auch immer drauf gezahlt. mittlerweile kommen wir immer mit leichtem gewinn und nem dicken kopf vom saufen davon.

    pauschalisieren kann man da aber nichts. es gibt veranstalter die haben kein problem 1000 euro zu zahlen und andere lassen noch nichtmal die freundin für lau rein.mit nen bischen planerei kann man aber so seine gigfahrzeuge und das drumherum bezahlen.muss man aber sone richtige selbstfinanzierung ausarbeiten.
    unterm strich bleibt aber pro jahr nur nen 100er für jeden übrig, d.h. kosten für instrumente, proberaum, aufnahmen usw. müssen weiterhin vom munde abgespart werden.

    verträge:eek: ?
    mit diesen verträgen ist das immer sone sache. wir kriegen die dinger auch zugeschickt, bzw. machen schriftlich fest, was wir brauchen.
    nur eins gilt immer: wünschen darf man sich alles, aber was dann im endeffekt vor ort steht ist immer ne große überaschung.
    aber auch nur so kommen die ganzen witzigen storys zustande.alles andere wäre doch langweilig,oder?;)
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.04.05   #10
  11. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.04.05   #11
    bitter... die letzten 4 Seiten sind ja wohl nur hirnrissig...wer soll das denn alles essen/trinken
     
  12. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 15.04.05   #12
    Trullio trinkt also 18 0,5 Liter Flaschen Wasser pro Gig :eek:
     
  13. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.05.05   #13
    ich interpretier den threadnamen mal um:

    gibts hier auch klassische musiker unter euch?
    also band is die lage ja klar - da macht man idR n vertrag bezüglich gagen und so.
    aber ich hatte zuletzt zwei mucken inner kirche... da wurde das eifnach mündlich vereinbart... vertrauensbasis halt. bei der einen kirche warte ich aber shcon seit monaten auf mein geld... habt ihr persönliche vertragsformulare rumliegen oder so?
     
  14. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.05.05   #14
    Eine Freundin studiert Geige und Klavier und spielt auch für Gagen in Kirchen sie macht es so das sie sich alles schriftlich geben lässt von den Leuten die sie nicht persönlich oder gut kennt. Wenn sie in unserer Heimatgemeinde spielt macht sie keinen Vertrag fest, oder wenn sie bei Bekannten auf Festen spielt. Ich finde es ausserdem nicht nur für den Musiker wichtig einen Vertrag zu haben sondern auch für den Veranstalter der genauso auf sein Recht pochen kann wenn der Musiker nicht kommt genauso wie andersherum
     
  15. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 02.05.05   #15
    @ 8 ight: Gut, wenn Ihr Euch versteht.

    Bei meinem Gesellschaftervertrag gab es Probleme nach meinem Ausscheiden. Die PA gehört nachweislich mir. Die MWST sollte ich noch mal zahlen & solche Scherze.

    Wenn die Sachen gemeinsam angeschafft werden, ist es natürlich leichter, größere Investionen zu tätigen wie Bandbus, PA etc.

    Beim Ausscheiden wird es aber schwieríg, Leute auszuzahlen. Die Rücklagen, die zu bilden wären, sind schon immens.

    So habe ich meine Sachen im Griff & ich weiß, was mir gehört
     
  16. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 02.05.05   #16
    Catering ist eigentlich ein ungeschriebenes Gesetz. Als Tech bin ich schon froh, wenn ich eine Flasche Wasser & eine Lore Pommes bekomme. :D

    Topic: Ja, ich reinvestiere die Einnahmen aus dem Verleih wieder in Technik. So habe ich mich langsam hochgearbeitet & habe mittlerweile schon eine Menge Holz, Scanner, Movinglights :great:
     
Die Seite wird geladen...