Unwissende Autorin braucht Hilfe von Menschen mit Fachkenntnis bezüglich Harmonielehre

von oliveguete, 21.03.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. oliveguete

    oliveguete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    21.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe zwei Fragen zu einer Recherche, mit der ich mich derzeit beschäftige.

    Die erste Frage wäre, ob die dargestellte Note auf dem Plattencover der Starland Vocal Band (s.u.) möglicherweise eine besondere Harmonie darstellen könnte? Oder ist es einfach nur ein chickes Bild?

    Und meine zweite Frage wäre: Was ist der "secret chord" mit dem König David laut "Halleluja" Gott anbetet?
    "The fourth, the fifth, the minor fall and the major lift" ?

    Ich freue mich über jeden noch so kleinen Gedankenfetzen, danke schön.

    [​IMG]
     
  2. Tastenklopfer

    Tastenklopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Arnhem
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.03.17   #2
    Hallo,

    Also bezgl. der dargestellten Noten lässt sich schwer etwas sagen, da es keine Notenlinien gibt. Aber es könnte sein, dass es vielleicht auf irgendeinen Song bezogen ist. Ich kenne allerdings deren Musik nicht, also bin ich mir da nicht so sicher.


    Mit dem Text in "Halleluja" ist denke ich nicht ein bestimmter Akkord gemeint, sondern die Akkordfolge des Liedes. Ich schreibe die Akkorde mal über den Text:

    C
    Well, it goes like this
    ------F---------G-------Am--------------F
    The fourth, the fifth, the minor fall and the major lift


    In der Harmonielehre kann man diese Akkorde durch "Stufen" analysieren. Wenn das Stück in der Tonart C-Dur ist, kann man diese so bezeichnen:

    C-Dur = 1. Stufe (I)
    F-Dur = 4. Stufe (IV)
    G-Dur = 5. Stufe (V)
    A-moll = 6. Stufe (VI)

    Darauf bezieht sich also vermutlich der text "fourth, the fifth", da der Text genau gleichzeitig mit den entsprechenden Akkorden klingt.

    Mit minor Fall ist dann wohl der A-Moll Akkord gemeint - genau genommen bewegt sich der Akkord nach "oben" (von V auf VI), da das A-Moll über dem G liegt, aber mit dem Ausdruck "fall" ist wohl eher eine Emotion beschrieben, als eine harmonische Bewegung. Er "fällt" in die Melancholie des A-Moll Akkordes (bin ich heute aber wieder poetisch :rolleyes: ).

    Dann der "major lift" - auch hier ist die eigentlich harmonische Bewegung nach unten zurück zum F, doch mit "lift" ist hier wohl wieder die Emotion beschrieben, also das Gefühl des "Auftriebs" indem man zurück zur 4. Stufe kommt.

    Ich hoffe das hilft vielleicht ein wenig weiter :)

    lG
    Hannes
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  3. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.869
    Kekse:
    55.248
    Erstellt: 21.03.17   #3
    Cool, Du hast schon viel davon gesagt, was ich eben ähnlich formuliert hatte.
    Du hast es aber schöner (poetischer ;) ) und ausführlicher wie ich gemacht.

    Deshalb nur diese Ergänzung:

    Dieser "secret Chord" von dem Leonard Cohen textet ist im restlichen Text nicht näher beschrieben (und findet sich auch im alten Testament nicht) und ist somit wohl vorallem seiner Fantasie entsprungen.
    Er unterstreicht das etwas mystische, fragende, gefrustete des Liedes und hat aus meiner Sicht keine nähere oder genauere Bewandnis.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Tastenklopfer

    Tastenklopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Arnhem
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.03.17   #4
    Was mir hierzu noch einfällt, geht aber vielleicht ein bisschen zu weit :) in der klassischen Musiktheorie wird der Wechsel von der 5. Stufe (also der Dominante) auf die 6. Stufe auch als "Trugschluss" bezeichnet.

    Im Normalfall erwartet man nach der Dominante (5. Stufe) nämlich die Tonika (1. Stufe), also den Grundakkord des Stückes, da dies eine typische Auflösung des Akkordes ist. In Halleluja wäre das " C F G " und zurück zu " C ".
    Wenn allerdings statt dem C ein Am (6. Stufe) folgt, klingt dies relativ unerwartet und bringt ein "nicht abgeschlossenes" Gefühl. Vielleicht wäre das auch ein Interpretationsansatz für den Text.

    lG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. MichaHH

    MichaHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.13
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    575
    Kekse:
    10.746
    Erstellt: 21.03.17   #5
    ... denn mal ich zum Logo hineinspekuliert:

    Vier Musiker = Vier Sterne.

    Zwei ein Paar = Zwei auf einer Linie.
    (Ehepaar Bill Danoff und Taffy Nivert)

    Die Beiden Anderen mit eigenem Stern
    (zusammen mit der Sängerin Margot Chapman und dem Klavierspieler und Sänger Jon Carroll)

    Das Notenfähnchen als graphische Klammer, das sie eine Band sind.

    Der Rest klassisches Design seiner Zeit, würd ich sagen.

    Ob es gespielt etwas hübsches ergibt weiß ich nicht. Kann evtl. mal wer in Tasten greifen?

    Micha

    Edit: Quelle der Klammertexte wikipedia.de
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.869
    Kekse:
    55.248
    Erstellt: 21.03.17   #6
    Es sieht nach einem Akkord aus, also ein Dreiklang, bei dem erst Grundton + Quinte zusammen und dann nochmal Terz und Quinte einzeln gespielt werden.
    Also erst ein Zweiklang, der als Arppegio weiter geht...
     
  7. oliveguete

    oliveguete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    21.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #7
    Wow! Das ging ja schnell! Danke. Sehr interessante Antworten!
    Die Darstellung der Band in Form einer Note, finde ich eine sehr treffende Idee. Klingt jedenfalls sehr logisch und drückt ja sehr anschaulich die Harmonie zwischen den Beteiligten aus. Gefällt mir! Auch, wenn es nicht stimmen sollte. ;)

    Und zu dem "Geheimakord":

    Diese Trugschluss-Theorie ist wahnsinnig spannend. Kann ich darüber noch irgendwo mehr lesen?





    ebenso interessant. Möglich, dass hiermit vielleicht auch der "Trugschluss" gemeint sein könnte? Also, eigentlich geht es nach oben, aber es fällt sich an wie ein Fall (poetisch betrachtet ;) )
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.03.17 ---

    … also SEHR poetisch betrachtet. "Es fällt sich an". Ich meinte natürlich "es fühlt sich an".
     
  8. Tastenklopfer

    Tastenklopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Arnhem
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.03.17   #8
    Ja genau, ich denke das könnte man so beschreiben :)

    Hmm in Wikipedia steht nicht allzu viel drin:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Trugschluss_(Musik)

    vielleicht findest du etwas wenn du "Trugschluss Kadenz" googlest - wobei wahrscheinlich dann eher die Stimmführung etc. erklärt wird.

    Ansonsten fällt mir noch der Ted Talk von Benjamin Zander ein - er erklärt dort ein Stück von Chopin für Menschen, die mit klassischer Musik nichts am Hut haben - in diesem Teil redet er über die Trugschluss Kadenz ("Deceptive Cadence") am Ende des Stückes. Ist nur ein ganz kurzer Ausschnitt, aber ist vielleicht ganz interessant, da er das nebenher noch am Klavier zeigt, sodass man es hören kann :)

    (bei c.a. 10:30)

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    512
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 21.03.17   #9
    Vielleicht noch als winzig kleine Ergänzung, weil das für Nichtmusiker eventuell nicht offensichtlich ist: "Minor" und "Major" sind die englischen Bezeichnungen für "Moll" und "Dur".

    minor fall = Abfallen auf (A-) Moll
    major lift = Aufsteigen zu (F-) Dur
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. oliveguete

    oliveguete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    21.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #10
    Ich danke Euch allen! Sehr hilfreich!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.229
    Zustimmungen:
    3.428
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 21.03.17   #11
    Hi, hier das ist eine sehr gute Seite die schrittweise das nötige Wissen über Harmonielehre vermittelt.

    http://www.lehrklaenge.de/

    Es gibt auf Youtube auch einige gute Kanäle bei der Musik und Noten bzw. verschiedene Arten von Visualisierungen der Musik sichtbar sind.

    Empfehlen kann ich da zB. den Kanal
    gerubach, der sich zum Ziel gesetzt hat alle Werke J.S.Bachs in anschaulicher Weise auf Youtube zu verewigen, da steckt viel Arbeit drin.

    Auch wenn du jetzt (noch) keine Noten lesen kannst, schau Dir bitte mal folgendes Video an, das zeigt in eindrucksvoller Weise zu welch genialen musikalischen Kombinationen Bach fähig war.

    Ist in Englisch, aber das dürfte denke ich mal kein Problem sein.



    Ist etwas länger aber unbedingt bis zum Ende ansehen. ;)

    Erklärungen zu verschiedenen Themen der Musiktheorie (aus der Klassik) auf fortgeschrittenem Niveau finden sich hier in diesem Kanal

     
  12. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    8.835
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    5.040
    Kekse:
    74.202
    Erstellt: 22.03.17   #12
    Vielleicht meint er Alexander Skrjabins mystischen Akkord?
    [​IMG]
    :eek: :cool: :D

    Viele Grüße,
    McCoy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    512
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 22.03.17   #13
    Echt "scary", klingt für mich wie aus einem Horrorfilm ;)
     
Die Seite wird geladen...