ValveKing Head 100 watt

von marcus b., 09.09.06.

  1. marcus b.

    marcus b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Hi,
    ich bin am überlegen mein Equipment etwas zu verbessern.Ich bin am überlegen, ob ich mir den Peavy Valveking Head holen soll.Oder lieber weitersparren sollte.Da ich mir aber auf jeden fall die Marshall1960A Box holen werde , habe ich nicht so viel Freiraum.Was meint ihr sollte ich lieber Sparren und Sparren oder tut es der Valveking auch.
    So nebenbei.Ich bin noch Schüler und verdiene nicht sehr viel bei meinem Nebenjob.Also wäre es gut wenn die Kommentare sich auf den Valveking beziehen und keine Vorschläge für einen Mesa/Boogie:D
    Schonmal vielen Dank:great:
     
  2. Max1990

    Max1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kiel und Goch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Für was willste den Amp den haben?

    Und guck mal in der SuFu?

    Greetz
    Mäx
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.09.06   #3
    ääääähm spar weiter:D

    ne mal im ernst, wenn du ihn antesten kannst und er dir soundmäßig gefällt und wenn dir die deutlich vorhandenen umschaltpausen keine probleme bereiten würd ich sagen nimm ihn. ihm wird vieles nachgesagt, das meiste negativ, anders positiv
    deine meinung musst du dir selbst bilden, aber bitte kauf ihn nicht nur weil es das einzige röhrentopteil ist was du dir leisten kannst, denn dann geht der schuss mitunter nach hinten los. auch ungehört würd ich den nicht kaufen...

    du kannst aber alternativ auch mal auf dem gebrauchtmarkt schauen, da sind für das geld durchaus marshall-topteile zu haben, laneys usw...
    neu wären z.B. die fame-topteile in deiner preisklasse. die bekommste beim musicstore in köln (Music Store Professional Köln -Europas größtes Musikhaus -Elektronische Musikinstrumente aller Art -2nd Hand Shop -Kleinanzeigenmarkt)

    du willst ne 1960er?
    kannst als alternative mal die Behringer BG412er antesten. behringer hat zwar nen fragwürdigen ruf, aber die boxen sind echt OK. einige (mich eingeschlossen) bezeichnen sie sogar als die "bessere" 1960er.
    aber die sollteste dann mit deinem topteil antesten, denn jedes top klingt an jeder box unterschiedlich.
    ansonsten gibts auch user die auf die crate, ibanez oder auch harleybenton mit vintage 30ern schwören, H&K boxen sind nicht schlecht, oder halt engl usw...
    teste nach möglichkeit soviel wie möglich durch bis du den sound gefunden hast den dur dir vorstellst:great:

    viel spass beim testen und

    keep on rockin´ :rock:
     
  4. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 09.09.06   #4
    Welche Musikrichtung spielst du denn?
     
  5. marcus b.

    marcus b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #5
    Ich spiele in einer Band und wir machen eigentlich unterschidliches.Wir Cover bis her nur wegen fehlendem Sängern(aber endlich einer in sicht).Wir haben bisher gemischt gecovert.so Sachen wie The Darkness oder Metallica,haben aber auch altes zeug gespielt wie Camel und Black Sabbath.So wird sich unser Stil dann auch richten,da wir alle alte Musik wie Genesis und Pink Floyeds so prog.zeugs hören.Ich spiele schon einen Behringer Amp und ehrlich gesagt bekomm ich langsam einen richtigen hass ich habe schon fast keine lust mehr zu probe.Ich hatte nämlich vor alles über mein Effektgerät(AX3000)laufen zu lassen.Auch beim Valveking das geht bei meinem Behringer net weil bei dem komischerweise VOr-und Endstufe zusammenhängen.Kennt ihr welche die Gescheite Vollröhrentopteile net ganz so teuer verkloppen?
     
  6. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 10.09.06   #6
    Naja, muss es denn ne Röhre sein, wenn eh ein Multieffekt drüber läuft?
    Falls ja, geht das z.B. mit dem Fame Studio Reverb (Reviews unter Laboga Studio Reverb auf harmony-central) preisgünstig, wird auch immer mal wieder hier im Flohmarkt angeboten.
    Mein Tipp für den geplanten Einsatz wäre aber der Crate Powerblock: günstig, klein, und hat ne blaue LED:great:
    Ne, im Ernst, unser Leadgitarrist verstärkt damit seinen Behringer V-Ampire "Verstärker", und das drückt:screwy:
    Ich (persönlich) denke, dass von dem, was man im allgemeinen einer Vollröhre zuschreibt nicht allzuviel bleibt, wenn ein Multieffekt davor hängt, deshalb würde ich dann lieber günstiger, leichter und wartungsfreundlicher planen.
    Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Setup!
     
  7. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.09.06   #7
    Den Valveking kann ich dir schon empfehlen, für das Geld is der einfach top.

    Die Behringer Box passt auch perfekt dazu ;-) Danke nochmal pat.lane

    Geh am besten mal bei nem großen Musikladen antesten. Da weißt du dann auch was du hast
     
  8. Fredson

    Fredson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #8
    vor allem überöeg dir, ob es wirklich ein topteil und ne box sein muss! ich bereue es mittlerweile fast, das anstatt einen tollen combo fürs selbe geld gekauft zu haben! lautstärkemässig kommst mit denen auf jeden fall auch locker hin und zum transportieren ist es halt einfach viel prktischer. auch andere dinge, wie positionierung im bandraum is viel einfacher. den combo kannst zum beispiel ganz leicht kippen, bei ner 412er geht das schon nicht mehr so leicht. auf ner bühne wirds sowieso abgenommen...
    hab da letztens so nen tollen mesa combo ausprobiert für weniger als mein top und box!!! *träum*
     
  9. marcus b.

    marcus b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #9
    Da ich im Musikservice arbeite habe ich mich schon oft mit Thomas Ries oder auch cheese genannt unterhalten.Er hat mir von einer Behringerbox abgeraten.Allerdings hat er mir auch den Valveking empfohlen.Da habe ich nochmal meinen Gitarrenlehrer gefragt.Sein name ist Thomas Dill kennt vllt jemand.Hat auch ein Buch über effekte geschrieben,das man im musik service kaufen kann.Er meinte das 4x12er Boxen nur richtig geil mit Röhren oder nem teurem Transitor rüber kommen.Er würde mir aber eher Röhren empfehlen.Mit dem anwinkeln ist das ja so oder so kein problem da bei der 1960a die beiden oberen speaker nach oben gerichtet sind.Habe die Kombination Valveking und 1960Box auch schon getestet bin mir eben so sicher, weil es alles so viel kostet und ich sicher gehen will das es sich lohnt
     
  10. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 10.09.06   #10
    Naja Valveking würd ich von abraten, wie schon gesagt, Umschaltzeiten sind hörbar und
    die Verarbeitung ist auch net die beste.

    Schau bei der Bucht halt mal nach gebrauchten Marshalls, die DSL 50iger gehen meist schon für 650 im Sofortkauf weg.


    mfg
     
  11. CurtK.

    CurtK. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.05.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.09.06   #11
    Hi!
    Also ich kann das mit den Umschaltpausen so nicht bestätigen.

    Mein Bandkollege spielt den Valveking Head und die Umschaltzeiten sind kaum wahrnehmbar.

    Im Direktvergleich mit meinem ENGL sind natürlich geringe Umschaltzeiten hörbar.
    Aber ich würde sie auf keinenfall als störend bezeichnen und ich bin da wirklich pingelig.

    Also meine Kaufempfehlung hast du für das Geld ist der wirklich gut.
    Der Clean-Sound ist richtig geil und ein ordentliches Brett liefert der auch da wirst du dir nochmal überlegen ob du dein Multi noch brauchst.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.09.06   #12
    siehs mal so
    mindestens 50% aller user hier im board sagen sofort "neeee bloss nich behringer, da hab ich schon soviel schlechtes gehört" und wenn man die fragt ob sie´s schon mal ausprobiert haben, kommt nur "nein"...
    ich hab die behringers am anfang auch mit gemischten gefühlen gesehen aber dann
    war ich doch begeistert. mein switchblade kostet ein vielfaches vom valveking, die 1960er mit vintage 30ern von unserem 2. gitarristen ca. das 3-fache von meiner behringer
    aber der switchblade hört sich an der einfach nur grottig an. an meiner behringer klingt er geil. deswegen hab ich ja gesagt, nimm das top und teste es einfach an verschiedenen boxen an. dann nimmste die box wo´s am besten klingt. ist doch wurscht ob da nachher engl, boogie, marshall oder sonstwat draufsteht. der sound muss passen.

    nachdem du bei MS arbeitest haste ja jeden tag die möglichkeit zu testen und zu vergleichen. kannst auch andere tops in anderen preisklassen anspielen und wenn dir der valveking dann immer noch gefällt, schlag zu...
    DIR muss er gefallen und keinem gitarrenlehrer, MS-Mitarbeiter oder irgendeinem anderen board-user

    keep on rockin´:rock:
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 10.09.06   #13
    Und was soll uns das sagen ?
    Dill ist etwas, was ich beim kochen verwende.

    Nicht böse sein, aber ich möchte dir nur nahelegen dir nicht von irgendwelchen Fuzzis in deinen Kram reden zu lassen.
    Ich kenne auch einige nette und in der Musikbranche vor allem international bekanntere Menschen ...
    und es ist in der Anfängerphase wirklich gut, sich auch mal unter die Arme greifen oder sich etwas empfehlen zu lassen,
    aber wenn es darum geht, dass dir von irgendwas vehement abgeraten wird oder es in die letzte Phase zum Kauf geht,
    dann solltest du auf deine Ohren hören. Die Sachen müssen dir gefallen. Sonst niemandem.

    Der Kerl der dir den ValveKing empfohlen und von der Behringerbox abgeraten hat,den kann ich z.B. gar nicht verstehen.
    Die Behringer Box ist für den Preis richtig gut und es ist immer so eine Sache, welche Box mit welchem Verstärker gut klingt.
    Über die Verarbeitung lässt sich bei der Behringer Box nun auch nicht meckern. Die Preis/Leistung ist gut.
    Ebenso diese 4x12er Geschichte. Dein Lehrer empfiehlt dir Röhren.. etc.

    Klar. Der ValveKing ist ein Röhrenverstärker, aber die die Qualität sowie die Verarbeitung dieses Verstärkers ist einfach ziemlicher Schmuh.
    Für gleiches und auch weniger Geld, gibt es bessere Qualität und das wirkt sich auch auf den Klang aus.

    Mein Rat ist: Lass den VK da wo er ist .. und zwar im Laden, spar noch etwas wenn du dich wirklich auf Röhrenamps festbeißen willst
    und teste dann einige Verstärker an. Wenn nicht, dann schaust du einfach was bei deinem jetzigen Budget alles in Frage kommt.
    Mein wichtigster Rat: Sammel deine Erfahrungen einfach selber.
     
  14. marcus b.

    marcus b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #14
    Alles klar dann dank ich euch mal für euren Rat.Ich denk mal das ich warten werde und einfach weiterhin anteste.Vielleicht bekommt der Ms ja bald neue Sachen und Angebote.Eine Frage hab ich allerdings noch an H&M. was meinst du mit der Bucht?den Flohmarkt oder Ebay oder was?

    Nochmals danke für die Tipps:great:
     
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.09.06   #15
    äähm mit bucht?

    natürlich ne bucht... du fährst ans meer und wartest bis ein container mit amps vom schiff fällt und sackst den als strandgut ein...hihi

    natürlich meint der ebay und recht hat er auch. die preise für gebrauchtamps sind momentan wieder richtig im keller, da liesse sich schon das ein oder andere schnäppchen machen. ist halt so wenn die leute mit leerem geldbeutel ausm urlaub zurückkommen.

    viel glück dabei!
     
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 11.10.06   #16
    der Valveking-Head ist auf jeden Fall ein attraktiver Amp. Interessant wird auch der Peavey Windsor. Ich habe ihn noch nicht gehört, aber das Konzept soll in Richtung Marshall JCM-800 gehen (wir werden baldmöglichst einen Testbericht bringen)

    Solange noch zu diesem Preis lieferbar ist die Crate GT-412 SL 300 Watt ein wirklich guter Deal, denn die Box ist klar besser als viele anderen € 300.- Boxen
     

    Anhänge:

  17. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 11.10.06   #17
  18. 123cs

    123cs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.10.06   #18
    dafür brauchst eigentlich nichtmal ein topteil, eine (röhren) endstufe würde da doch völlig reichen, und für um die 500€ (was der valveking ja kosten würde) kriegt du gebraucht mit sicherheit eine RICHTIG gute (marshall, engl, vllt sogar ne kleine mesa/boogie).
    so eine top-endstufe kannst du dann quasi "ewig" behalten. und wenn dir dein ax3000g irgendwann dochnicht mehr gefällt haste sogar die option mittels einen röhrenpreamps ein vollröhrenssetup zu bekommen.
     
  19. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 11.10.06   #19
    HI

    ich hab den VK100H auch an der Crate GT412SL gespielt und muss sagen das klang anständig !

    ich weiss das viele Leute (wie auch ich) den Amp an anderen Cabinets,
    sei es die VK Box selbst, oder Behringer, Marshalls, usw nicht besonders gut fanden.
    Aber mit der Crate Box klang der Amp wie ausgewechselt,
    was auch der Grund dafür war das ich den Amp immer gegen die totalvernichtenden Kritiken verteidigt habe, da ich ja wusste das der Amp auch ordentlich klingen kann.

    Die Box spiele ich immernoch, auch wenn ich von der Vielweiberei öhm sry Vielamperei
    abschied genommen habe und nun nur noch über einenallumfassenden Amp spiele.
    (EARFORCE Booster50, Point to Point handwired in Germany)


    Robi
     
  20. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 11.10.06   #20
    Ich möchte mich mal zum Valveking äußern, da ich den Thread hier grade sehe.

    Das passt zeitlich grade super, da ein Kumpel von mir den gestern gekauft hat und ihn bei mir auf meiner Marshall- Box getestet hat. Er hat noch keine Box.

    Meine Meinung zu dem Top:
    Für den Preis ist es der absolute Hammeramp! Und ich hab keine Ahnung, wieso alle meinen , der sei "gewöhnungsbedürftig" oder er würde "komisch" und "eigen" klingen.
    Also wir waren zu viert im Raum (alles Gitarristen) und waren alle total begeistert.
    Sehr geiler Grundsound, guter Cleansound und sehr klare Zerre. Klar es ist kein High- Gain- Amp aber wenn man den Gain voll aufdreht (was es aber auch braucht) kann man sehr gut Metal damit machen. Klar er war an meiner "teuren" 1960AV, aber an der klang er göttlich.

    Fazit:
    Schlägt auf jeden Fall jede Transe für das Geld!
     
Die Seite wird geladen...

mapping