Verstärker gibt ungesunde Geräusche aus - Röhren jedoch nicht auffaellig !

Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Oh mein gott, Leute !
Folgende Situation: Gitarre -> Effekte -> Amp... Ich hatte den Verstärker vllt. auf halb 11 stehen... ois ganz normal... Und dann plötzlich kriescht und brummt er und was weiß ich noch alles !!! Dann hab ich ihn ausgemacht, drei Minuten später noch mal probiert, dann gings ganz leise ne halbe Stunde lang gut... dann hab ich ihn wieder auf halb 11 gestellt... Und das wars dann auch wieder ^^ Wieder dieses ätzende Pfeifen und Quietschen ! Am Kabel liegts nich, zwei normalfunktionierende gehen ned...
Dann hab ich mir die beiden EL34 a moi ogschaugt und da is wirklich gar nix auffaeliges oder so ! Leuchten so wie immer ... Weiß vllt. jemand was da zu tun is ? Weil mir hom demnaechst n Auftritt und da brauch ich den sehr dringend wieder ^^

Also danke schonmal...

Btw.: Epiphone SoCal 50 noch Bestueckung vom Werk :)
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Hallo!

Abgesehen von vielen anderen Ursachen könnte eine Vorstufenröhre mikrofonisch sein. -> tauschen
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
und welche soll ich da raushauen ? wollte eh neue rein machen, will aber nich alle auf einmal kaufen :)
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Hi!

Am besten die betroffene- sofern das zutreffen sollte. ;)
welche das ist kann ich dir nicht sagen:D

Zu den Röhren google doch einfach mal, was du da so reinmachen kannst.



Cheers
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Ja welche ich reintue, woaß i scho ;)
Nee ich dachte, dass z.B. die erste da ausschlaggebend is...
Ne kaputte Vorstufenröhre erkenne ich woran ?
 
J

Jan-7MS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.13
Mitglied seit
31.03.08
Beiträge
310
Kekse
275
Ort
Reichshof / Lich (nähe Gießen)
Daran dass sie nicht mehr glimmt bzw leuchtet, oder wenn sie sich schwarz verfärbt hat, usw. oder wenn sie sonstwie aus dem Rahmen fällt im Vergleich mit den andren Vorstufenröhren, aber dabei bitte vorischtig sein, an Röhrenamps und deren Kondensatoren liegt auch oft Stunden nach dem Ausschalten noch genug Strom an um dich mehr als nur medium zu serviereren. Im Zweifelsfall lieber zum Fachmann!!!!
Und sowieso würd ich vorher noch alle anderen Ursachen ausschließen, das "Pfeifen und Quietschen" könnte eben auch ne Rückkopplung sein, auch wenn das aus der Entfernung schwer zu bewerten ist, weil wirs eben net gehöhrt haben. Also vielleicht mal mit ner anderen Gitarre ausprobieren, oder in größerem Absstand zum Amp respektive in nem Nebenraum....
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Äußerlich wahrscheinlich gar nicht. Eine mikrofonische V1 wirkt sich meistens schlimmer aus als eine in einer Position danach. Besorg dir doch einfach mal ein paar ECC 83 (kann man immer brauchen:) ) und teste. Fang an die erste Röhre auszutauschen und wenns nicht besser wird gehts weiter..

Hat dein Amp nen Fx-Loop? dann würd ich mal Probieren deine Gitarre direkt in den Return einzustöpseln und mal zu probieren ob das Geräusch bzw der Fehler auch dann auftritt.

Wenn nicht kann man einen Defekt in der Endstufe eigtl ausschließen. Das würde logischerweise den Fehlerbereich auf die Vorstufe begrenzen und da testest du ja mit den Röhren.
Sollte das auch nicht zum Erfolg führen, musst du wohl zum Tech!
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Daran dass sie nicht mehr glimmt bzw leuchtet, oder wenn sie sich schwarz verfärbt hat, usw. .


Das ist so nicht richtig!

Es gibt Röhren die stärker glimmen und manche eben schwächer selbst beim gleiche Fabrikat habe ich das schon beobachtet.

Was allerdings richtig ist: Du solltest vorher alle anderen Fehlerquellen ausschließen können- also Gitte, Kabel etc..
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Also Kabel ist auszuschließen ! Nee an der Gitte liegts nicht ^^ Und ich weiß, wiene Rueckkopplung klingt ;) Jedenfalls nicht so, dass wirklich gar kein Gitarrenisgnal durchkommt; nur Kreischen und Quietschen ;)
 
R

Redamntion

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.20
Mitglied seit
28.08.04
Beiträge
342
Kekse
28
Hi, das Quitschen und Brummen kenne ich, hatte es bisher bei zwei Amps, beidemale waren die Endstufenröhren hin. Und ein mikrofonierende Vorstufenröhren kann man leicht erkennen: mit dem Fingernagel mal gegen die Röhren tippen, bei einer kaputten Vorstufenröhre hört man ein lautes Pochen aus der Box.
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Auch das ist nicht ganz richtig: Man hört immer ein Geräusch wenn man gegen V1 klopft.Es kommt drauf an wie stark das Geräusch ist bzw. wie es sich anhört. Da der Threadersteller wahrscheinlich nicht die Erfahrung hat damit, könnte er eine gute Röhre mit dieser Aussage als fehlerhaft identifizieren.
 
J

Jan-7MS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.13
Mitglied seit
31.03.08
Beiträge
310
Kekse
275
Ort
Reichshof / Lich (nähe Gießen)
Das ist so nicht richtig!

Es gibt Röhren die stärker glimmen und manche eben schwächer selbst beim gleiche Fabrikat habe ich das schon beobachtet.

Was allerdings richtig ist: Du solltest vorher alle anderen Fehlerquellen ausschließen können- also Gitte, Kabel etc..

Jo, aber wenn die Röhre GAR nicht mehr glimmt tät ich mir sorgen machen ;-)
Prinzipiell allerdings wahr dass sich Röhren auch des gleichen Typs voneinander unterscheiden, was ja schon alleine durch die Herstellungsweise bedingt ist. Ich bin jetzt aber mal von massiven und vor allem Auffälligen Unterschieden ausgegangen, nicht von vernachlässigbaren Unterschieden.
Wie man ne mikrofonische Vorstufenröhre erkennt, naja da verlass ich mich mal auf deine Angaben ich hatte das Vergnügen noch net, und dein Tipp mit dem Ausprobieren ist in jeden Fall ne gute Sache, zumal man Ersatzröhren echt immer gebrauchen kann....
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben