viele LED PARs für Lagerhalle + DIY DMX

von JvPeek, 07.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. JvPeek

    JvPeek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.20
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.04.20   #1

    Hallo Board,


    ich konnte bei meiner Recherche hier im Forum nicht wirklich etwas passendes finden. Hab auch schon ein paar Datenblätter studiert. Vielleicht könnt ihr mich in die richtige Richtung schicken.

    Zum Setting
    Mein Verein hat eine kleine Halle in München gemietet. Die ist etwa 6 bis 8 meter hoch (wird zum Tor hin höher) und 15x8m groß. Die wird als Werkstatt, für 3D Druck, Elektronikarbeiten und auch als Versammlungsstätte genutzt. Die Decke soll jetzt beleuchtet werden, um eine etwas gemütlichere Atmosphäre zu schaffen. Dazu habe ich mal testweise ein paar meiner eher LED PARs (Varytec Bat.par 144 RGBW) aufgestellt. Ich habe nur vier davon und besonders preisgünstig sind die auch nicht. Aber dafür umso billiger. Das Ergebnis könnt ihr in den Bildern sehen.

    https://i.imgur.com/M8JtP9M.jpg (1)
    https://i.imgur.com/PxepKPA.jpg (2)
    https://i.imgur.com/9N0wO52.jpg (3)
    Die Bilder hab ich zum Wohle aller nicht direkt eingebunden, weil sie riesig sind.

    Der Plan ist, die gesamte Decke wie auf Bild 2 und 3 auszuleuchten. Dazu suche ich jetzt möglichst preisgünstige LED-PARs. Sie sollten DMX können, billig sein, müssen keine besonders hohe Verarbeitungsqualität aufweisen (weil Festinstallation) und sollten eine brauchbare Lichtausbeute liefern. RGBW ist nicht nötig. RGB reicht aus. Dipswitches statt Display sind auch kein Problem.

    Ich habe mir jetzt von Thomann das (fast) billigste Lamperl bestellt, das ich finden konnte. Die Eurolite LED PARty TCL spots. Die Lichtausbeute ist erstaunlich okay aber dieser Lüfter macht mich wahnsinnig. Wenn ich mir vorstelle, dass ich davon 20 bis 30 Stück an die Wände schraube, erscheint mir die Alternative, Mitglieder mit Farbfiltern vor der Taschenlampe mitten in den Raum zu stellen, sehr attraktiv. Die muss man zwar füttern aber dafür haben sie keine Lüfter. Außerdem ist die Animation per DMX eher hakelig. 40 Hz klappt gar nicht. Mit meinen anderen Lampen ist das kein Thema.

    Jetzt meine Frage
    Habt ihr einen Tipp für mich, welche Scheinwerfer ich da verwenden kann? Hier noch mal die "Anforderungsliste"
    • Preiswert
    • DMX (>40 Hz wär gut)
    • Kein oder leiser Lüfter
    • Muss kein Metallgehäuse haben. Kann ruhig billigstes Plastik sein. Pappe wär' blöd.
    • Features wie Sound2Light, eingebaute Programme, wireless, display, weiße LEDs, UV, etc. nicht nötig.
    • Kann auch gerne ein Umbau sein. Wir sind ein Bastlerverein.
    Übrigens
    Angesteuert wird das Ganze von einem selbst gebauten DMX controller. So sieht der aus. Der basiert auf WLED und kann somit sACN E1.31, ArtNet (ist gerade in Entwicklung), kann eigene Pattern generieren, kann per WLAN, Infrarot-Fernbedienung, MQTT oder Alexa gesteuert werden und hat eine eingebaute Zeitschaltung. Wenn daran Interesse besteht, kann ich mal einen Bausatz designen. Eignet sich ausgezeichnet für die Situationen, wo man normalerweise die eingebauten Programme der Lampen nutzen würde. Und man bekommt die Komponenten klein genug, um sie in einen Scheinwerfer einzubauen. Hardwarekosten liegen da irgendwo bei 35€ und die Software ist kostenlos. Lasst mich wissen, wenn daran Interesse besteht.

    Ich hoffe, ich hab nichts wesentliches vergessen.


    /Jan
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    3.619
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    943
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 07.04.20   #2
    Hättest du noch 1,10€ draufgelegt, wäre es lüfterlos gegangen. ;)



    Gibt auch eine 40°-Version, falls das besser passen sollte.

    Ob die Lichtausbeute reicht, muss man halt testen. Der Eurolite hat angeblich 3W-LEDs, der Fun Generation 1W. Da würde ich aber in dieser Preisklasse generell nicht zu viel drauf geben.

    Du kannst übrigens bei Thomann in der LED-PAR-Kategorie stöbern und hier auch "lüfterlos" bei den Filterkritieren auswählen. Gibt ja noch ein paar mehr Kandidaten, die in Frage kommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping