Voila - etwas spielbares von Jan Akkerman: Le Clochard

von Gast75843, 25.02.08.

  1. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Jan Akkerman ist sicherlich einer der wichtigen lebenden Gitaristen, und dies gilt für seine Arbeit auf akustischer sowie auf der elektrischen Gitarre. Wir haben immer wieder mit ihm zu tun, so fiel sein Name erst vor einigen Tagen auf der hiesigen Framus Seite, weil er auch zu den Künstlern gehörte, die eine Framus spielten. Jan Akkerman spielt auch altenglische Lautenmusik, ja, und ein Selmer-Maccaferri Nachbau von Saga ist auch noch nach ihm benannt. Ein Stück für akkustische Gitarre von ihm, Le Clochard, hört sich, wie ich finde, sehr gut an, und ist eigentlich gar nicht so schwierig zu spielen. Sozusagen ein kleines Geschenk des großen Maestro an uns irdisch verhafteten Amateure!
    Hier könnt ihr Euch das Stück, interpretiert von einem Gitaristen namens Harry Pellegrein anschauen und anhören:

    http://www.youtube.com/watch?v=Lw4R3dlqRnA

    Und hier eine etwas vereinfachte Version als TAB:

    http://www.tabcrawler.com/search.ph...=le clochard.tab&tabtype=guitar tab&id=227875

    Das drei-Finger-Tremolo in der Mitte des Stückes muss ja nicht unbedingt ausgeführt werden, das ist nämlich eine Technik, die in den meisten Fällen seperat geübt werden muss.

    Wie beeindruckt und nachdenklich muss Jan Akkerman beim Anblick eines Clochards gestimmt gewesen sein, ihm dieses Stück zu widmen. Solche Melodien wurden früher für Könige komponiert. Das stimmt mich zuversichtlich, ein bißchen hat sich also doch etwas geändert!
     
  2. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Eine gute Motivation, das Tremolo-Picking wieder mal ein bisschen zu üben, finde ich. Danke für den Tipp.

    Gruss, Ben
     
  3. Gast75843

    Gast75843 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Freut mich, dass es Dir gefällt. Auch ich habe lange am Tremolo geübt, ohne dass ich überhaupt ein Stück hatte, wo ich es gezielt einsetzen konnte. Recurdos de la Almambra kann ich halt nicht!

    Noch eine kleine Anmerkung. Der TAB ist schon deutlich einfacher als die Version auf dem Video. BeYoutube lassen sich auch einfachere Versionen finden. Ich habe mich trotzdem für die Interpretation von Harry Pellegrin entschieden, weil er die Melodie so schön klar herübertransportiert.
    Le Clochard befindet sich übrigens auf keinem Soloalbum von Jan Akkerman, sondern auf dem Album "Moving Waves" der Band Focus.
    http://www.amazon.de/Moving-Waves-F...=sr_1_5?ie=UTF8&s=music&qid=1204032925&sr=1-5
    In dieser Version spielt selbst Akkerman mit weniger Schörkeln als Pellegrin, und es ist ein wenig mit dem Synthie unterlegt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping