von linkshänder auf rechtshänder??

von SOAD Freak, 23.08.06.

  1. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.08.06   #1
    So leuz, mein problem is folgendes.
    Bin zwar Guitarrero aber schlagzeug reizt mich auch sehr...deswegen hab ich bei meinem Freund oft gespielt...des schon ca über 3 Jahre ...kanns schon einigermaßen gut. Meine Frage is jetzt...ich bin eigentlich rechtshänder und weil er linkshänder is hab ichs auf nem auf Linkshänder eingestelten Schlagzeug gelernt, und so is es jetzt drinn. Ich hab mal des nen Schlagzeuglehrer gesagt und der meinte des is sehr schlecht. Hab auch schon gemerkt das ein paar sachen schwer sind(fange mit ner falschen hand fils an das ich dann total rauskomm zb). Also wäre es sinnvoll nochmal umzulernen?

    Dangö schonmal.

    MFG SOAD Freak
     
  2. Tarotkartenleger

    Tarotkartenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.08.06   #2
    Wenn du jetzt schon merkst das du oft rauskommst usw würde ich es dir schon mal raten.Ich denke wenn du so weiterspielst wirst du niemals so gut werden als wenn du auf rechts nochmal umlernen würdest.So ein ähnliches Thema war hier glaub ich schonmal und is noch gar net so lange her.Aber bevor du dich an meinen rat hälst warte erstmal auf die antworten der anderen user denn ich bin noch ziemlich neu hier xP
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.08.06   #3
    - wenn dein Schlagzeuglehrer nicht fähig ist, dir die Fills "auf Links" zu zeigen, dann sollte er sich Gedanken über seine Qualifikationen machen
    - wenn Du es nicht schaffst die Handsätze neu zu lernen solltest Du über Deine Motivation und Übungshäufigkeit nachdenken
     
  4. SOAD Freak

    SOAD Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.08.06   #4
    Es is ja nich mein Schlagzeuglehrer:D ich hab mich nur mal mit einem unterhalten weil ich mal bei ner Stunde von einem Freund dabei war.
    Des mit der übungshäufigkeit..mhh ich hab selber kein Schlagzeug und kann deswegen leider nicht so oft üben. Naja ...ich denke mal ich wer es auf jedenfall mal probieren umzulernen, hoffe das es klappt.

    MFG Soad Freak
     
  5. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 23.08.06   #5
    also ich würde dir raten auf jedenfall auf ein rechtshänderdrumset umzusteigen! nicht zuletzt, dass auf fast jedem gig n rechtshänderdrumset steht ;)

    ob jetzt aber crosshanded oder open handed spielst, sei dir überlassen.
    da du ja auf nem linkshänderdrumset spielst, kannst du die vorteile deines rechten fusses garnicht ausnutzen!
    weiterhin wird deine koordination jetzt stark gefördert wenn du jetzt sogar crosshanded spielen würdest....

    natürlich dauert es, bis du wieder die grooves spielen kannst, die du jetzt schon spielst, dafür hast du dann aber das gute gewissen "richtig" zu spielen ;)
     
  6. MarcoP

    MarcoP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    3.09.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #6
    Wenn Du richtig motiviert bist, musst Du nicht umlernen....ein guter Schlagzeuger muß beidseitig gut spielen können. Billy Cobham ist Rechtshänder, spielt aber Ride und Hi-Hat mit Links und muß daher zwangsweise viele Fills mit Links beginnen. Alles eine Frage der Übung - und das ist der Haken - man muß es üben :-)
     
  7. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 23.08.06   #7
    schätz aber mal, dass sein set für rechtshänder aufgebaut ist, oder?
    und hihat u ride spielt er nur mit links, weil er openhanded spielt, hm?
    weil dann muss er garnicht so viele fills mit links beginnen ;)
     
  8. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 24.08.06   #8
    Hmmm, ich versuche auch gerade auf rechts umzulernen, allerdings unter etwas anderen Voraussetzungen. Ich habe zwar auch auf einem Linkshänderset angefangen, bin allerdings auch Linkshänder und Linksfüßer.

    Seit einigen Wochen versuche ich mich jetzt an einem Rechtshänderset. Zuerst cross-handed, damit kam ich überhaupt nicht klar, dann open-handed, was auf Anhieb viel besser klappte. Der rechte Fuß auf der Bassdrum fühlt sich zwar noch nicht wirklich gut an, aber ich hoffe, daß wird noch mit ein bißchen Übung ... am wenigsten Probleme haben mir die vertauschten Handsätze gemacht.

    Dazu muss ich aber sagen, daß ich überhaupt erst seit knapp einem Jahr spiele und mir die Umgewöhnung daher vielleicht etwas leichter fällt. Ich weiß nicht, wie es jetzt wäre, wenn ich vorher schon 3 Jahre gespielt hätte ...

    Gruß,
    Frawo
     
  9. Tarotkartenleger

    Tarotkartenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.08.06   #9
    Warum lernst du auf rechts um wenn du linkshänder bist?
     
  10. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 24.08.06   #10
    Naja, wenn du es im Linkshänderhandsatz gelernt hast, dann ist es jetzt so drin. Das stimmt. Wenn du aber freigeborener Rechsthänder bist, dann stelle ich mir die Umgewöhnungszeit relativ kurz vor. Allzu lange dürfte das nicht gehen, bi du dich zurecht gefunden hast.
    Ansonsten kann ich meinem Vorrdner bob nur zustimmen. Vor allem im zweiten Punkt, wo sich der erste ja als falsch rausgestellt hat.
    D hast das glaube ich etwas falsch verstanden. So wie ich es aufgefasst habe ist er rechtshänder, hat bei seinem Linkshänderkollege aber immer auf diesem Schlagzeug gepsielt und sich do den Linkshänderhandsatz angewöhnt. Meine und die obigen Faktoren der anderen User hier dürften aber so nicht ihre Gültigkeit verlieren.

    Limerick
     
  11. SOAD Freak

    SOAD Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.08.06   #11
    Jo genau so siehts aus. Ich war jetzt gestern bei einen anderen Freund der hat n normales Rechtshänder set, und auf dem spielen viel mir leichter fills über die Toms zu spielen was aber wiederum sehr schwer und eigentlich garnich möglich war das ich des hi hat unterm spielen öffne so kurz, und ich denke im endeffekt wird es besser sein wenn ich auf rechtshänder umsteig. Spiel zwar dann nich Crosshand aber is ja nich relevant.
     
  12. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 25.08.06   #12
    Sorry Lim, aber ich glaube der Tarotkartenleser meinte mich ... ;)

    @Tarotkartenleser
    Ein Schlagzeuglehrer hat mich auf die Idee gebracht, daß Set probehalber mal umzustellen. Das hat einige ganz offensichtliche Vorteile, z.B. stehen auf Gigs die Sets natürlich meist rechtsherum. Genauso im Laden, wenn Du mal was antesten willst.

    Der wichtigste Grund für mich war aber die open-handed Spielweise, die sich viel angenehmer spielen läßt als die cross-handed Variante. Als Linkshänder kannst Du das auf einem Rechtshänderset ganz besonders gut ausnutzen, da Du die Führungsarbeit auf der Hi-Hat und dem Ride weiterhin mit Deiner starken linken Hand machst. Ein Rechtshänder müßte bei der open-handed Variante mit Links führen, was nicht so einfach ist. Billy Cobham macht es wie gesagt so, aber der ist eben mit beiden Händen so gut, daß es im wohl wurscht ist, mit welcher Hand er führt ...

    Es gibt natürlich auch Leute, die jede Form des Umlernens der Händigkeit verteufeln, weil es angeblich gesundheitliche und sogar psychische(!!) Probleme hervorufen soll. Das halte ich persönlich aber für Unsinn. Leider kriege ich aber nur noch diesen einen Link dazu zusammen. Ich hab aber noch extremere Sachen darüber gelesen.

    Gruß,
    Frawo
     
  13. Tarotkartenleger

    Tarotkartenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.08.06   #13
    @Frawo Jup ich meinte dich^^
    Danke für die erklärung. jetzt macht des in meinen augen auch irgendwie sinn xP
     
  14. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 27.08.06   #14
    also ich übe momentan auch sehr viel open handed. nicht aber, weil ich ewig so spielen will, vielmehr um meine koordination zu verbessern und, um meine linke hand zu stärken.
    doubles, singles, rebounds etc gehen seitdem ich open handed spiele viieeeel besser und ich kann etliche neue groovevariationen sspielen, ohne mich sonderlich konzentrieren zu müssen.
     
  15. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.08.06   #15
    Ich kann mich mal zu Wort melden und Outen.

    Ich hab als Linkshänder die ersten Jahre meines Schlagzeugerlebens
    klassischen Unterricht auf rechts bekommen. Wobei das erste Jahr nicht
    zählt da stand nur Snaretechnik und Notenlesen auf dem Programm :D.

    Naja zumindest spiel ich seit meinem 2. Lehrerwechseln wieder auf links.
    Das Umlehrern hat zwar am Anfang angekotzt da ich im Grunde wieder bei Null
    anfangen musste. Aber die Fortschritte die ich dannach gemacht habe waren
    gewaltig. :great:.

    Das umlernen hat mich zwar ein gutes Jahr zeit gekostet, dafür kann ich jetzt
    mit links wie auch mit rechts oder auch openhanded spielen und das eigentlich
    ziemlich auf dem gleichen Level. :)

    Ich denke schlecht kann es nicht sein das Set mal umzustellen und komplett anders rum
    zu spielen. Dient der Unabhängigkeit ungemein :D
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 28.08.06   #16
    Das sehe ich als Vorteil, nicht als Nachteil an.
     
  17. Till Eulenzieges

    Till Eulenzieges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.06   #17
    Mein Tipp:

    Wenn du schon mit links angefangen hast, dann würd ich auch dabei bleiben weil:

    Wenn du mit links spielst stellst du dein Hi Hat trotzdem auf die linke seite der Snare und kannst dann optimopti "open handed" ("die Techik der Zukunft" sagen viele) . Damit kannst du auch viel schneller sich am Set "bewegen" und es hat viele Vorteile. Aber es kommen auch manchmal neue Probleme auf aber da ist oft die Lösung: paraddildeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping