Vorstellung und Frage als Anfänger - welcher Amp: CUBE 30 o. neuer VT30

von Neuner, 20.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Neuner

    Neuner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.08
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.08   #1
    Hallo Leute !

    Ich lese schon einiger Zeit in diesem Super-Forum:great:. Nun ist es an der Zeit mich vorzustellen und Euch die ersten "dummen" :confused:Fragen zu stellen!

    Ich besitze seit ca. 1/2 Jahr eine Nylon-A-Gitarre und hab nun seit einigen Wochen Unterricht bei der VHS(Volkshochschule). Soweit so gut.

    Jetzt ist aber auch mein Interesse für das E-Gitarre-Spielen geweckt worden. Ich hab mir in der Bucht in einem Spontan-Wahn :eek: eine Squire SE 100 BK (oder so ähnlich) für schlappe 40 EUR besorgt.(1 Jahr alt/kaum benutzt.-scheint soweit ganz in Ordnung zu sein)

    Nun bin ich auf der Suche nach einem Verstärker(mit etwas Perspektive) und habe die folgenden Amps in die engere Wahl gezogen:

    Cube 30 (gebraucht ca. 120 EUR)
    Cube 30x (neu 219/gebr. ca. 150)
    oder
    Vox AD30vt (ca. 200 EUR)
    Vox vt30 (neu 249 EUR)

    Wie ist Eure Meinung zu diesen Modellen? Höre ich hier überhaupt einen Unterschied als Anfänger zwischen diesen Modellen? Benötigt man die ganzen Ausstattungsdetails der VOX überhaupt schon? Sollte man im Hinblick darauf, dass man ja vielleicht langfristig "dabeibleibt" sofort mehr investieren? Im Notfall kann man -denk ich- alle wieder ganz gut verkaufen.

    An Musik gefallen mir übrigen am besten Oldies wie z.B. Santana, Pink Floyd usw. auf keinen Fall aber heavy Metal und son`Zeugs.,

    vielen Dank
    Gruß Neuner
     
  2. soloGuitar

    soloGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    126
    Kekse:
    68
    Erstellt: 20.11.08   #2
    Servus,

    ist ja super mit der Gitarre, ernsthaft. Probier damit rum und dann siehst Du schon, ob sie dauerhaft das Richtige ist, aber für den Anfang ist das mit Sicherheit ausreichend.

    VHS ist ein guter Einstieg (meine Meinung), und vorallem günstig!

    Wegen dan Amp: Geh doch einfach mal in ein Gitarrengeschäft und alss Dir die Amps zeigen. Die spielen Dir auch was drauf vor, so dass Du hören kannst, wie sie klingen. Und wenn Du fragen zu den Einstellmöglichkeiten hast, dann beantworten die sie Dir auch. Also, keine Angst, Dich wird keiner beissen!

    Alternativ: es gibt auch günstige Multi-Effektgeräte, die Du über einen Verstärker (auch Stereoanlage oder Kopfhörerm oder PC) laufen lassen kannst. Die Simulieren Dir u.a. Verstärkermodelle, Boxenmodell und Effekte. Das Ganze klingt meist recht gut und ist schon recht günstig zu erwerben. Einfach mal nachfragem das kostet nichts!

    Viel Spaß!
     
  3. Schweinshaxe

    Schweinshaxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.08
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    198
    Kekse:
    167
    Erstellt: 20.11.08   #3
    Als Anfänger in einem Musikgeschäft bekommt man schnell mal Mist angedreht den sonst niemand will, der aber im Laden steht und wegmuss...
    Fürs Anspielen und Kaufen eignet sich das Geschäft natürlich sehr gut, aber für die Beratung... Naja...

    Ich würde einfach in ein Musikgeschäft gehen und die beiden mal ausprobieren, meistens ist es so dass man dann recht schnell merkt welches Gerät etwas taugt und welches nicht.
    Auch mal die anderen Geräte in deinem Preisbereich ausprobieren... :)

    Was ich bei beiden Amps nicht so toll finde ist dass man so viele Einstellmöglichkeiten hat... :D
    Aber das ist ne persönliche Sache... :D
     
  4. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.127
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 20.11.08   #4
    Hallo und herzlich willkommen!

    Du hast dir vier Amps ausgesucht, bei der wir über die Qualität nicht diskutieren müssen. Da geht es letztendlich nur um eigene Vorlieben. Schau dir die bei Gelegenheit doch einmal selbst an. Neben dem Klang gibt es oft auch Feinheiten, die auf lange Sicht ganz schön nerven können. Bei meinem Microcube störte mich z.B. der kleine "On/Off"-Schalter auf der Rückseite des Gerätes. Alles sehr individuell.

    Wenn du ca. 250 Euro ausgeben möchtest, dann kann ich dir den mod. Röhrenamp "Fender Vibro Champ XD" noch ans Herz legen. Der hat zwar nur 5 Watt aber einen tollen Röhrensound mit eingebauten Effekten und Ampsimulationen. Ein Übungsamp für die Ewigkeit. :great: Wenn du die Möglichkeit hast, dann vergleiche deine genannten Modelle mit dem Vibro. Für deinen Musikgeschmack optimal. Sind dir die 5 Watt zu wenig, gibt es noch den "Super Champ" mit 15 Watt (immer auf Röhre bezogen, d.h. hält auf alle Fälle von der Lautstärke mit dem Cube 30 mit).

    Gruß

    Andreas
     
  5. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    9.215
    Erstellt: 22.11.08   #5
    Letztlich ist es alles Geschmackssache, aber von der Ausstattung ist der VT30 sicher nicht zu überbieten, mehr Amps und Effekte (und das in guter Qualität) bekommst Du derzeit in Combo-Form nicht.

    Aber warum 30Watt? Für zuhause reichen 15W locker für ne fristlose Kündigung. Hast Du den VT15 für 179€ ins Auge gefaßt, der kann dasselbe wie der 30er, hat halt nur einen kleineren Speaker und weniger Leistung. Den hab ich gerade neu (im Valvetronix-User-Thread ist ein "Kurzreview" von mir) und bin begeistert (hatte davor den AD15VT, den bekommst Du mittlerweile gebraucht für ca. 110€).

    Ansonsten ist der Fender, den Andreas genannt hat, sicher eine Überlegung wert, der dürfte auch zu Deiner Strat passen. :-)
    Christian
     
  6. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 22.11.08   #6
    Wenn du nicht viel Hartes ist der AD15VT oder AD30VT (der hat im Gegensatz zu dem 15er nen Powerlevel-Schalter, also Leistungsdrosselung) die bessere Wahl gegenüber dem Cube ...
    Die vielen neuen Highgainamps wären für mich der einzige Kaufgrund der neuen VT-Serie, also reicht für dich ja der AD (der hat viele schöne Clean- und crunchige Amps, da wirst du bestimmt fündig)
    Mit dem Vox bist du auf jeden Fall schonmal gut bedient, aber am besten du spielst ihn mal selber an und guckst ob er dir auch gefällt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping