Vox AD60VT <-> Korg Ampworks, gleich klingende Amp-Modelle?

von grufti, 17.02.06.

  1. grufti

    grufti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #1
    Hi,
    hab vorhin den Korg Ampworks getestet und hab festgestellt, dass die Ampmodels und der Klang allgemein mir überhaupt nicht gefielen.

    Dass ich den Ampworks getestet hab, war eher Zufall. Nun würde mich interessieren, ob der Vox AD60VT genauso gut/schlecht klingt, da er ja die gleiche Technik verwendet. Bin leider noch nicht dazu gekommen mir von diesem selbst ein Bild zu machen. Ich würde ja nicht 550€ ausgegeben, wenn der Sound mir nicht gefällt.

    Habt ihr beide schonmal verglichen?

    MfG, grufti :o
     
  2. grufti

    grufti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #2
    Weiß denn wirklich niemand etwas zum Thema?:(
     
  3. Xero

    Xero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #3
    beim ampworks fehlt die endstufen simulation (die röhre) die laut vox den klang maßgeblich färbt.
    auserdem scheint das amorwks wohl eher ein low-budget produkt zus ein, verglichen mit dem AD60VT...

    hab beides noch nicht live gehört, nur von der AD linie soundsamples die alles andere als schlecht klangen.
     
  4. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 21.02.06   #4
    welcher besoffene Specht hat dir denn gesungen, dass die beiden Geräte die selbe Technik verwenden?:screwy:
     
  5. grufti

    grufti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #5
    Gleiche Technik im Bezug auf das Modeling des Amps mein ich. Es wird doch dieses REMS Zeugs immer so angepriesen.;)

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.:o

    Aber schonmal danke für die Antworten. Zumindest hör ich mir den Vox mal an.:great:

    MfG, grufti
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 22.02.06   #6
    Worüber hast du den das Ampworks gestestet, über Amp, PA, PC, Kopfhörer, HiFi-Anlage? Ich selbst hatte das Gerät such schon in der Hand und über Kopfhörer gespielt, da klang das Gerät echt grausig. Dann an die Soundkarte ran, der Sound war schon besser. Über PA und Amp hat es sich dann am besten angehört, allerdings nicht zu vergleichem mit meinem (damals noch) AX1500G. Soll zwar die gleiche "REMS"-Technik sein, aber über mein AX1500G war der Sound einfach um einiges besser als mit dem Ampworks, egal wie sehr ich da an den Poti vom Ampworks dranrum fitzelte. Ergo: Der Vox ist auf keinen Fall vergleichbar mit dem Ampworks, REMS ist nicht gleich REMS.

    Greets.
    Ced
     
  7. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 22.02.06   #7
    Haben zwar beide REMS-Modeling aber andere Prozessoren. Ist wie wenn das gleiche Windows XP einmal auf einem Celeron mit 500 MHZ oder einem Pentium 4 mit 3,2 GHz läuft. Auf dem Pentium wird es im Prinzip genau so laufen, aber aber eine andere "Performance" abliefern. Entsprechend klingt das Ampworks auch anders als der Amp. Mal ganz abgesehen von der Klangbeeinflussung durch Endstufe, Speaker, andere Vorstufe, anderer Signalweg und überhaupt alles anders, bis auf die Art des Modelings...

    Nebenbei: ich habe ein Ampworks immer mit dabei, für das schnelle speielen zwischendurch und als Backup für Notfälle. Also mag ich den Sound! ...den das AD liebe ich...
     
  8. grufti

    grufti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Danke, hatte es über einen Behringer Kopfhöhrer gehört.

    Dann bin ich ja beruhigt. Ich werd mir den Vox im Musikladen mal anhören, wenn meine zukünftige Gitarre ebenfalls zum probespielen dort angekommen ist.

    grufti :great:

    P.S. geiles Forum hier. :D
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 22.02.06   #9
Die Seite wird geladen...

mapping