Wagt wer ne Ferndiagnose - 6100er spinnt

von gutmann, 16.05.07.

  1. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 16.05.07   #1
    N'Abend,

    Meinen Marshall 6100 hab ich nach einer langen Pause kürzlich wieder mal aktiviert. Den ersten Tag lang war nichts ungewöhnlich (hab ihn erstmal schön warm werden lassen und behutsam behandelt). Einen Tag später kam plötzlich nur noch ein Krachen aus der Box, Gitarrenton war völlig weg (auch nicht ganz leise). Das Geräusch war ein lautes Krachen/Bratzeln/Mumpfen, ließ sich auch nicht durch Herunterdrehen des Masters wegdrehen. Im Standby-Modus war's allerdings weg.
    Alle Röhren haben normal geleuchtet, der Amp war auf die volle 100W Leistung eingestellt.
    Ich hab nicht lange rumprobiert, das Geräusch war saulaut und unangenehm.

    Ich weiß, so ne Ferndiagnose ist schwer, ich erwarte keine detaillierte Lösung des Problems (und auch keine Grundsatzdiskussion betreffs Ferndiagnosen..);)
    Wenn aber jemand diese Problematik kennt oder sowas auchmal hatte, wär ich dankbar um Tips. Auch was evtl. anstehende Reparaturkosten betrifft.
    Vielen Dank
    Uli
     
  2. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 17.05.07   #2
    glaub da wirste keinen tip bekommen, spiel selber den 6100lm und hab sowas noch nie gehabt. Wenn das teil so alt ist kannste mal an den röhrensockeln schauen ob da nix korrodiert ist, aber am besten mal onestone oder hoss fragen
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.05.07   #3
    Defekte Potis können auch sehr unangenehme Geräusche erzeugen und kommen bei älteren Marshalls häufig vor.
     
  4. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 18.05.07   #4
    ja gut aber wenn er den master zudreht un das geräusch bleibt glaub ich da net an defekte potis. Da is irgendwas anderes im sack. Würd ihn zum techniker bringe, gerade waeil die 6100 serie zwar sehr geil klingt, aber auch sauempfindlich und übertrieben komplex im inneren ist. Also bevor der richtig in die binsen geht, was sauschade wäre, würd ich ihn wegbringen.
     
  5. gutmann

    gutmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 18.05.07   #5
    Ja, das ist schon richtig. Ich werd mich hüten, am Amp rumzumachen. Davon hab ich mal gar keine Ahnung. Ich werd ihn von nem Techniker checken lassen. Es ist übrigens die LM Version, hat aber statt 5881er EL34B drin (?!), kann das eventuell die Ursache sein? Danke schonmal, Gruß Gutmann
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.05.07   #6
    hör auch mal auf das was klausP sagt. ich hatte den auch schon.
    einfach im standby-betrieb den volumenpoti ein paar mal (sollten schon so 10 bis 20mal)
    von anschlag bis anschlag drehen, schön schnell, auch zwischendrin ein paar mal hin- und herwackeln. alternativ auch mal mit kontaktspray behandeln.

    das das geräusch bei dir auch bei vollständig abgedrehtem volumenpoti da ist, hat nix zu heissen. wenn der nämlich vergrießgnaddelt ist, kriegt der keinen oder nicht den richtigen kontakt, sprich der weiss auch nich wann schluss ist.
    für die theorie von klausP spricht auch, dass das geräusch im standby-betrieb wieder weg ist. wenns global an der elektrik liegt müsste man IMHO auch im standby was hören.

    naja,
    probieren geht über studieren. ich hab das problem bei meinem seinerzeit damit wegbekommen. probiers einfach aus, zum techniker kannste den ja dann immer noch bringen. nur wenns der volumen-poti ist, ist das halt die billigere variante.
     
  7. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 19.05.07   #7
    also wenns ein lm ist und da el 34 drin sind ist das nur dann ok wenn der auch umgebaut wurde denk ich mal. Irgendwelche widerstände müssen da getauscht werden. Aber wenn der ja gelaufen ist vorher wird das ja gemacht worden sein. Trotzdem mal die experten hier fragen.
     
  8. Quakesgrab

    Quakesgrab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    7.07.13
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 19.05.07   #8
    Ich spiel zurzeit auch einen leicht angestaubten 6100 vom nem Kollegen und hatte auch das problem mit potis....Im Clean Kanal kamm auf einer bestimmten Stellung des Volume Potis erst gar nichts raus. Nach längerem spielen und rumdrehen funktioniert er jetzt alles wieder einwandfrei :great: Saugeiles Teil übrigens
     
  9. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 19.05.07   #9
    Aber hallo ist das teil saugeil. Hab in meiner preiskategorie nix vergleichbares gehört. Is zwar heftig 800 eu für son altes teil auszugeben aber ich find er isses echt wert. Macht vorallem soundlich alles mit in ner top quali
     
  10. gutmann

    gutmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 21.05.07   #10
    Genau deswegen will ich ihn wieder aktivieren! Hab mir zwischendurch sogar überlegt, ihn zu verkaufen.. Also die Sache mit den Potis werd ich ausprobieren, vielleicht ist das Problem damit behoben - wär ja sehr erfreulich. Das Problem tauchte allerdings völlig unvermittelt auf, da war vorher nix mit kratzenden Potis. Mal sehen, das Geräusch war so abstoßend, das ich nicht den Nerv hatte, an den Potis rumzuprobieren. Am Wochenende probier ich's aus.
     
  11. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 21.05.07   #11
    hmm guck mal wenn er an ist sind hinten ja leds bei den röhren vielleicht ist da was durchgebrannt. denk halt wenn der son geräuch macht muss schon was in den binsen sein. Würd da net zuviel probieren das gute stück steht im ruf recht empfindlich zu sein.
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.05.07   #12
    Wie willst Du im Standbybetrieb was hören? Im allgemeinen werden dann die Anoden- und Schirmgitterspannungen abgeschaltet. Da kann man dann nichts mehr hören!

    @topic: Wenn Du selber keine Ahnung davon hast (wovon ich einmal ausgehe), ist der Gang zur Werkstatt unumgänglich. So ist eine verlässlich Ferndiagnose schlicht und ergreifend unmöglich.

    Ulf
     
  13. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 24.05.07   #13
    jo seh ich auch so. Tu dir und dem Amp was gutes und bring ihn weg. Wenn der solange gestanden hat kann so ein check sowieso nix schaden
     
  14. gutmann

    gutmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 25.05.07   #14
    Vielen Dank für eure Anteilnahme...
    So, ich hab's jetzt nochmal versucht. Amp auf Standby, die Ausfall LEDs sind aus. Zuerst alle Pots auf Null Standby aus - Grummelt laut(!). Nachdem ich alle Pots mal ein bissel verdreht hab ging's dann plötzlich weg.
    Im Clean-Kanal war bei etwas stärkerem Anschlag allerdings ein Krachen zu hören und dann flog die Hauptsicherung des Amps raus.
    So, jetzt geh ich gleich zum Techniker, vielleicht kann der mir auch sagen, welche Röhren vor dem Wechsel drin waren.
     
  15. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 25.05.07   #15
    Autsch der Arme Amp ;-). Ja bring mal weg und erzähl uns aber wasses wahr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping