Was für Equipment & welche Stile spielt ihr eigentlich?

von J.K, 02.09.03.

  1. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.09.03   #1
    Moin,

    ich fänds mal ganz interessant oben genanntes zu erfahren, deshalb hab ich mal den Thread hier aufgemacht ;)

    Ich spiele Black Metal und schöne experimentelle Elektromusik mit psychedelischen Einschüben. Ab und zu auch mal ein bisschen Rock.

    Equipment technisch siehts so aus:

    Kurzweil K2000S
    Doepfer PK88
    Fricke MFB lite
    Waldorf Pulse
    Theiss + Doepfer Modular

    Soviel zu mir ^^
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 02.09.03   #2
    Moin, dann will ich auch mal...

    Stilistisch bin ich im Rock zuhause (60s / 70s- Stil, á la Stones, Cocker, Jonny Lang...) :arrow: siehe HP.

    Equipment:
    - Doepfer LMK4+, eins der besten Masterkeyboards, das mir unter die Finger gekommen ist (inkl. sehr vernünftigem Midicontroller) :D
    - Korg CX3 (die alte Version, leider... bin aber für "meine" Sachen damit zufrieden)
    - Yamaha DX7 (erste Baureihe *stolz*) Der fristet sein Dasein z.Zt. als Midikeyborad am Rechner, wird live schon ein paar Jahre nicht mehr eingesetzt. Hat seinen Vorruhestand aber nach insgesamt 17 Jahren auf der Bühne verdient...

    - Kurzweil Micropiano. Schöne Piano- und Rhodessounds. In den Mitten manchmal etwas nasal, aber dadurch schön durchsetzungsfähig (live) für die Rockgeschichten.
    - Roland Sound Canvas SC155 (der 55er im Pultgehäuse mit Fadern). Naja, sozusagen "my first Expander". Könnte mal was zeitgemäßeres her, aber für die gelegentlich mal benötigten Sounds aus der Kategorie "sonstiges" ganz brauchbar.
    - Submixer von Ulli :oops: aber dadurch passt das ganze schön in das
    - 9,5" Selbstbau - L-Rack (mein ganzer Stolz). "From the scratch" selbst entworfen, per AutoCAD maßgeschneidert mit Auszügen für alle Geräte, sämtlichen Anschlüssen an der Front, Lüfter fürs PSU-Fach usw. Und schön handlich :D und stabil, stabil, stabil!

    Das Rauschen vom Mixer verliert sich übrigens unter dem wohlklingenden (Röhren-)Rauschgewaber des

    - Hughes & Kettner Rotosphere. Im Moment meine persönliche Nr. zwei unter den Leslie-Simulatoren. War lange die Eins, bis ich auf das (leider nicht mehr hergestellte) Korg G4 gestoßen bin. Sobald Ebay mal wieder eins davon zum akzeptablen Preis hergibt, wird getauscht.

    Auf der Wunschliste stehen neben dem G4 noch mal beizeiten ein anderer/zusätzlicher Expander für Allroundsounds (paar schöne Bläsersamples z.B.), ein Fender Rhodes MkII, eine andere Orgel (die neue CX3 wär nett, ich denke aber auch über eine Laptoplösung mit der B4 nach...) und das passende Topteil für mein (hätt ich fast vergessen, das Schätzchen)
    - LIMEC-Leslie. Günstig erstanden (lächerliche 150DM inklusive Farfisa-Orgel, die ich auf dem Flohmarkt für 'nen Fuffi wieder losgeworden bin :mrgreen: ) und in unzähligen Arbeitsstunden wieder auf Vordermann gebracht. Ist wie gesagt, leider nur die Basstrommel, aber eben der echte Leslie-Sound (nach etwas Tuning der Geschwindigkeiten und der Speaker klingt das sogar ohne Top sehr schön). Übrigens hab ich als Spare für das Rotosphere noch ein lustiges Gerät namens
    - Hillwood Fullrotor im Rack. Das ist ein Ding, über das kein Mensch was weiß. Nur soviel: Vollanaloge Lesliesimulation (Baujahr irgendwas aus den 70ern), die gar nicht mal sooo schlecht klingt, jedenfalls besser als die Rotorsektion der CX3.

    So, das soll mal reichen...

    Jens
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.09.03   #3
    Mahlzeit.
    Dann komm ich auch mal dazu :D

    Meine Musikrichtung ist im Rockbereich bei Bryan Adams, Bon Jovi angesiedelt. Geht aber neuerdings auch in Richtung Kiss, Manowar, Hammerfall und Konsorten.

    Nur kein Techno.

    Equipment sieht so aus:
    Yamaha EX7: Ziemlich gute Workstation mit sage und schreibe drei Wheels und dem Ribbon Controller. Da kann man was machen.
    Yamaha P80: Solides kleines Stage Piano, welches sich auch in der Band gut durchsetzen kann.
    GEM PRO2: Stage Piano das sich klanglich noch ein wenig vom P80 abheben kann, wie ich finde. Sehr gute Ausstattung.
    Technics KN6000: Hab ich mal gebraucht bekommen und steht nun auch im Proberaum. Kann man auch ne Menge mit machen.
    Roland JV1010: Hat ne menge gute Preset Klänge und wird auch oft genutzt um Sounds anzudicken :-)
    Kurzweil K2500R:Endlich hab ich ihn. Mal schaun, was der noch so kann.

    H&K Rotosphere, Submischer umd Midi- Leiste vom Ulli. Bin damit auch bisher gut gefahren.

    Achja und Unmengen an Sustain Pedalen. Ich steh auf Keyboard Burgen und finde es noch Geiler, wenn man jedes einzeln fahren kann, ohne Midi.

    mfG

    Thorsten
     
  4. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.09.03   #4
    @ Jens & toeti:
    Ihr habt ja auch ordentlich was :)

    Keyboardburgen sind echt geil! Nur leider ist meine noch klein aber das wird noch ;)
     
  5. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    26.076
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    11.974
    Kekse:
    106.107
    Erstellt: 02.09.03   #5
    Das sagst Du, weil Deine noch überschaubar ist ;)

    Ich habe noch die Zeiten der richtigen Burgen erlebt. 1980 hatte ich eine 150 kg schwere Orgel + Leslie, ein Yamaha Stagepiano (180kg), ein Fender Rhodes, ein Clavinette, und bis zu 6 Synthesizer, weil die nicht programmierbar waren. Das war ein fürchterlicher Stress und ich war mir nicht klar, ob ich nicht lieber Möbelpacker hätte werden sollen.

    Naja, Spaß hat das schon gemacht, aber irgendwann bin ich dann vernünftiger geworden...
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 02.09.03   #6
    Ja, optisch schon... Wenn sie jemand anders trägt, immer gerne :mrgreen:

    Spieltechnisch muss ich sagen, sind zwei Tastaturen i.d.R. genug für mich. Man kann ja schön mit (Midi-) Splits / Layern arbeiten usw.
    Und solange es um Midi-Fähiges Equipment geht, würde ich die Vorzüge auch nutzen wollen (ein Druck am Midicontroller und alles passt) - separate Fußcontroller für jedes Manual sind aber auch bei mir Pflicht (daher sitze ich auch, sonst würde ich mich bei zwei Volumepedalen, Lesliecontroller und Sustain auch dauernd auf die Fresse legen).

    Meine "Traumburg" besteht aber immer noch aus einem (midifizierten) Flügel, obendrauf ein kleines 5-Oktaven-Midikeyboard mit Plastiktastatur, rechts um die Ecke Fender Rhodes mit Minimoog obendrauf und links um die Ecke Hammond B3. Hinter mir dann zwei Leslie 122er / 147er separat für beide Manuale. *hach* Träum...

    Jens
     
  7. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.09.03   #7
    Das ist in der Tat einiges ;) Aber geil geklungen hats doch sicherlich, oder? :D
     
  8. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    26.076
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    11.974
    Kekse:
    106.107
    Erstellt: 02.09.03   #8
    klar war das geil - ich hatte - neben dem Leslie auch noch 'ne große Stereo-Monitoranlage, und weil der Rest der Band ähnlich gesponnen hat (12 Gitarren, riesen Drumset etc.), brauchten wir einen 7,5 Tonnen LKW, der ständig Zicken gemacht hat...

    Aber, obwohl wir's nicht geschafft haben, "reich und berühmt" zu werden, hatten wir sehr viel Spaß...
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.09.03   #9
    Das ist ja alles Geil :-)

    Ich steh lieber. Da ist man aktiver dabei. Aber stimmt, mit den Pedalen bekomm ich auch schon mal Probleme. Die warten immer regelrecht drauf, das ich mal umfalle :D
    Aber wahrscheinlich nimmt das dann keiner mit der Kamera auf :?

    Meine Traumburg wäre:
    Ein weißer Flügel, obendrauf auch ne kleine 5 Oktaveb Tastatur. Eine B3, und Kurze im Rack. Dann wäre ich schon glücklich.
    Und natürlich ne Fette PA :-)
     
  10. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.09.03   #10
    Mein Traum wäre wohl Nord Lead 1, Nord Modular, Korg Prophecy, Korg DW8000 und nen Triton und ein paar Midi-Basspedale. Schraub halt gerne rum 8)
     
  11. stefan999

    stefan999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.03   #11
    hallo leute!

    antika, ich dachte du hast den dw8000 schon? tja, das modular system is ja geil. der freund vom vater von einem freund von mir, hatte eines und dann kam sein gitarrist und leerte ihm nach einem auftritt (wahrscheinlich [hoffentlich] betrunken) bier über das teil, dann sagte er "ich steh nicht auf synth!" tja, das tut weh...
    ich selber mach, oder versuche es Ambient zu machen so auf den Spuren von Moby, Röyksopp, Brian Eno etc.
    manchmal mach ich auch (früher zumspaß, jetzt hab ich irgendwie den gefallen daran gefunden) techno (natürlich nicht den aggressiven,aufdringlichen rohstoff)
    außerdem versuche ich mich manchmal im house (aber so wie daft punk, oder modjo...)

    tja benutzen tu ich eigentlich (fast) nur software, reason 2.5, cubase vst (bei meinem freund SX) und hab dafür eh genug plugins (nicht gekauft, sondern von einem freund des vaters meines freundes, sonst hätt ich jetzt sicher plugs im wert von ein paar tausen €'s ) zB. kontakt, b4 orgel, einige synth emulationen, eben das modular system, kontakt vocoder, orange vocoder... etc. tja einige. spielen tu ich das über ein "studio 49" von fatar über das midiman "midisport 1*1".

    schönen tag, bin jetzt müde, geh zu ruh.bis dann .stefan
     
  12. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 03.09.03   #12
    Ja klar hab ich den DW schon und auch den Nord Modular! Aber das wird man ja trotzdem im Traumsetup benutzen dürfen, oder? ;)
     
  13. stefan999

    stefan999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #13
    hallo, jaja, schon klar. außerdem ist ein nord modular kein moog modular (von dem meine tolle, aber eigentlich völlig fehl am platzige geschichte handelt).
    tja, trotzdem sind moog und nord modular heiße stücke.

    mfg -stefan
     
  14. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.09.03   #14
    @stefan:

    Bier über einen Moog Modular? Das tut weh :?
     
  15. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #15
    Hi, ich will dann auch mal mein Stil und Equipment als Tastenspieler offen legen.

    Ich spiele im Prinzip alle Stilrichtungen außer Metal und alle damit verbunden Untergruppen. 8) Bin aber trozdem ein lieber Kerl. ;-)
    Am liebsten mache ich Fusion und Funk a la Casiopeia, Level 42 und Fourplay.
    Ansonsten spiele ich am Klavier natürlich viel klassische Werke und auf der Orgel alles Mögliche von sakralen Oratorien bis hin zu orchesterwerken.

    Meine Instrumente:
    Yamaha 9000Pro
    Yamaha Motif7
    Yamaha S30
    Yamaha DX7IID
    Yamaha P250
    Yamaha EL-90
    und jetzt frisch importiert die Yamaha ELX-1m *endlich*
    Korg X3
    Korg Triton ProXStudio
    und finally Fatar StudioLogic

    Das ganze wird dann über Submixer gemischt und feddich ist. Hierfür verwende ich den Soundcraft SX20.

    So das wars. Finito.
     
  16. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.09.03   #16
    Nettes Equipment :D Immerhin auch ein bissel Korg ^^

    Sag mal was gibt es für Orchesterwerke mit Orgel? Ich habe da bisher noch nichts gefunden, interessiere mich aber sehr für Sakralorgeln und alles was dazugehört.
     
  17. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #17
    @Antika
    Naja, Korg ist ja auch Yamaha. Von daher passt das schon. :D

    Mit Orchesterweke meine ich richtige Orchestersätze, die für E-Orgel arrangiert und transkribiert worden sind. Leider gibt es die nur in Japan zu kaufen. Ein Export bzw. Import ist aus urheberrechtliches Gründen nicht möglich und würde sich für vielleicht 100 Leute in Deutschland, die noch die großen Yamaha-Konzert-Orgeln beherrschen, auch nicht lohnen.

    Für die klassische Kirche/Sakral-Orgel gibts aber jede Menge. Bach, Händel etc. Die habe alle Sachen gemacht, die auf Orgel gut kommen.
     
  18. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 11.09.03   #18
    Hi @ All

    Naja mein Equipment ist noch so dolle aber wenn man schaut was ich verdiene ist es dch recht nett.
    Nun ich werde zwar gleich ein paar Leuten Kopfschmerzen bereiten wenn ich sage dass ich viel Techno mache aber egal.
    Meine Equipment:

    Technics AX5
    Yamaha DJX
    Yamaha DJX II
    Korg M1
    Korg Triton
    Korg Kaoss Pad

    Tja also bis dann und wann.

    PS: Wer weiss wo ich einen E-Mu MPS + herbekommen kann ???
     
  19. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.03   #19
    @Alphabeat
    Nicht so bescheiden, denn:

    KORG M1 rulez :!:

    Wirklich, den habe ich lange schmerzlich vermisst als mir meiner kaputt ging. *schluchz*
    Gut, alles akkustische klingt da ziemlich beschissen, aber naja - die Flächen und so sind schon nett.
     
  20. BlueNote

    BlueNote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    237
    Ort:
    New York State/Westchester County
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 12.09.03   #20
    Moin an alle :) ,

    Meine musikalische Vorlieben sind: Progressiver Rock in alter (Genesis, Yes) und neuer (Marillion, Dream Theater) Gestalt, sowie Dark Ambient "Soundscapes" (Raison D'etre etc.).

    Keyboards/Module:

    Roland A-90ex MIDI-Controller
    Kurzweil K2600x Workstation
    Roland JV1080

    Ich will nicht vom Thema ablenken, aber ich hab' da mal 'ne Frage: Geht es euch auch so, dass ihr mehr oder weniger akute Anfaelle von "Gearlust" (wie der Ami sagt) habt? Dass man sich tagtraeumerisch seine Keyboardburg zusammenstellt oder in Fachmagazinen schmoekert anstatt sich damit zufrieden zu geben, was man hat und das meiste daraus herauszuholen?

    Dass man sich Geld fuer ein bestimmtes Geraet zusammenspart, damit man endlich "komplett" ist, und nie wieder etwas anderes braucht, nur um festzustellen, dass wieder etwas Neues am Wunschhorizont aufgetaucht ist? Kennt jemand Abhilfe?

    (Ok, ich hab' noch nicht so viel, aber ich kann das jetzt schon bei mir feststellen :? )
     
Die Seite wird geladen...