Was ist eine Amalio Burguet a1 Rio ano 1991 noch wert?

  • Ersteller marei-records
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
marei-records
marei-records
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Hallo,

ich habe eine Gitarre von meinem Vater - die er gerne verkaufen möchte. Das Problem ist , mir fällt es ein bisschen schwer einzuschätzen was dieses Instrument noch wert ist. Es handelt sich laut Edikett im inneren der Gitarre (siehe Anhang) um eine Amalio Burguet 1a Rio aus dem Jahre 1991. Ich habe im Internet recherschiert wo teilweise von einem Listenpreis von über 5000 $ gesprochen wird.

Was kann man für so eine Gitarre noch verlangen - und was ist sie wert?
Zustand ist gut - sehr gut und ein Koffer ist auch dazu.

Wäre für Antworten dankbar!

Ich hoffe mit dem Anhang hat geklappt - mach das zum ersten mal.

amalio burguet.jpg

amalio burguet1a.jpg
 
Eigenschaft
 
C
capodesaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.11
Registriert
15.11.09
Beiträge
4
Kekse
0
Zwischen den beiden Modellen ist himmelweiter Unterschied! In der Tat liegt die A1 bei ca. 5.400 € Listenpreis. Wer ein wenig über Amalio Burguet recherchiert, stellt sehr schnell fest, dass Gitarren der Premier Linie (wie die A1) nur von A.B. selbst oder einem kleinen Kreis hochqualifizierter Mitarbeiter gebaut werden. Die Hölzer der Serie sind jahrelang abgelagert, Rio Palisander steht aufgrund des Artenschutzabkommens im Moment gar nicht oder nur in Ausnahmefällen für den Gitarrenbau zur Verfügung. Die Danza wird "in Serie" gefertigt und ist eine ganz andere Hausnummer als die A1.
 
ozzy_munich
ozzy_munich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.19
Registriert
13.02.08
Beiträge
424
Kekse
2.029
Ort
40 km südlich v. München
Ich würde mit der Gitarre aber auch noch zu einem guten Gitarrenbauer ( nicht Musikgeschäft ) gehen, denn der kann dir sich auch noch weiterhelfen. Vor allem, da er sich die Gitarre auch mal in die Hand nehmen kann und auch optisch gucken kann, inwieweit die Gitarre gut erhalten ist und was man dafür noch verlangen kann.

Eventuell hast du über einen guten Gitarrenbauer auch die Möglichkeit, die Gitarre im Auftrag verkaufen zu lassen... :rolleyes: ;)
 
matze-flamenco
matze-flamenco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.19
Registriert
01.09.08
Beiträge
92
Kekse
39
Ort
Wiesloch
Hola,

falls es sich wirklich um Rio-Palisander handelt, gibt es rechtliche Bestimmungen (Artenschutz von Tropenhölzern). Meines Erachtens ist der Handel mit solchen Intrumenten (auch gebraucht) nur noch mit sogenannten CITES-Zertifikaten erlaubt.

Siehe auch hier:
http://www.fingerpicker.de/forum/viewtopic.php?p=70480&sid=f897076847d3613dd9ac9ebc23c177a4

Die spanischen Gitarrenbauer bieten mittlerweile neu keine RIO-Gitarren mehr an, da die Zertifizierung der Hölzer teuer und bürokratisch ist.
 
marei-records
marei-records
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Danke für die Antworten! Damit kann man schon einiges anfangen. Ich werde die Gitarre wohl behalten -scheint was besonderes zu sein! ;-)
 
M
MarkFrisch20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
08.02.08
Beiträge
891
Kekse
2.443
Ort
Frankfurt a.M.
lucky guy :D
A.B macht tolle Gitarren gerade im Flamenco bereich.
Ganz ehrlich die würde ich in meinen Händen nicht mehr hergeben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben