Was ist mit meinem AKG D3900 los ?

von Controll, 27.06.08.

  1. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 27.06.08   #1
    Hallo.

    Ich hab seit kurzem ein Problem mit einem meiner Mikrofone.
    Es handelt sich um das AKG D3900:
    [​IMG]

    Seit kurzem klingt der Gesang durch das Mikro so extrem mittig/kalt/wie ne Dose.
    Hab es schon aufgemacht (gar nicht so leicht bei dem Teil) und alle lötstellen überprüft, aber die sitzen auch alle recht ordentlich.
    Kann es an der Kapsel liegen ? (Keine Sichtbaren beschädigungsspuren) oder an den High-Boost und Basscut Schaltern ? (Wenn man die schaltet, ändert sich das, was sich ändern soll, nur ist das der Grundsound, der verändert wird eben immernoch scheiße.

    Hat jemand ne Idee ? Oder kennt typische Probleme bei dem Mikro ?
    Wäre ja schließlich schade drum.

    Grüße, Controll.
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.06.08   #2
    Bei dir geh ich mal davon aus, dass du schon die restlichen Komponenten der Signalkette ansatzweise gecheckt hast.
    Ist die Veränderung eher schleichend gekommen oder mehr oder weniger auf einen Schlag? Wenn ja - wo/wie war das Mikro vorher im Einsatz? Was konnte evtl. reinkommen und sich irgendwo ablagern, was du nicht sofort sehen kannst (Bier, Saft, Pfefferminztee der Sängerin,...) ?
    Wie sieht die Membrane aus?

    MfG, livebox


    (P.S. Es gibt auch noch ein Mikro-UFo ;) )
     
  3. Controll

    Controll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.06.08   #3
    Jep, hab selbstverständlich schon alle Signalwege gecheckt.
    Das Mikro war zuletzt im Verleih, aber da ich alles teste, wenn es wieder reinkommt, hat es erstmal nix mit einer der letzten VA's zu tun gehabt.
    Aufgefallen ist es mit beim letzten Open Air, als ich mich fragte, warum einer der Background Sänger wie ne Dose kingt. - Schnell am Mischpult zurechtgeregelt, aber ohne jeden Erfolg.
    Schnell Mikro gewechselt, und jetzt nochmal zu Hause überprüft.
    Reingekommen ist da nix. - Kapsel ist bei dem Mikro (wers kennt) ja noch mehr geschützt als mei nem SM85 und auch sonst ist mir beim aufmachen nix aufgefallen.

    Ich tippe halt, dass es etwas mit dem Highboost oder dem Lowcut zu tun hat.
    Hat da der kleine ?Wiederstand? der eingelötet ist den Geist aufgegeben ?
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 29.06.08   #4
    ich habe vor ca. 2 monaten eine gebrauchtes MD421 mic gekauft (kauft nie gebraucht
    wenns irgendwie geht! :mad: )

    Und da hatt ich das glaube das selbe problem: es klang wie als wenn jamand bei ca. 500 Hz nach unten abschneidet und desshalb klingts halt extrem scheiße und steril.

    Ich war dann damit beim techniker und der meinte die kapsel (also membran)
    sei kaputt. Er hatt dann auch mal kurz fest von vorn drauf geblasen.
    Dann ging es wieder für die nexten 30 sec..
    Die membran konnte einfach nicht mehr frei schwingen.
    Leider hab ich da einiges an geld in den sand gesetzt. :(

    Lg Melody
     
  5. Controll

    Controll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.06.08   #5
    Das mit dem Draufblasen probier ich mal.
    Sollte die Kapsel schrott sein, gibts irgendwo Ersatzteile? Oder lohnt sich das bei dem Mikro eher nicht ?
     
  6. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 29.06.08   #6
    Kapsel defekt, (ist aus der Mitte und schwingt nicht frei!)

    Sturz/Mechanische Belastung sollte die Ursache gewesen sein ... erlebe ich leider viel zu oft :-)))

    gruß frank

    PS: AKG sollte das System noch als Replacement haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping