Weiße Nylonstring mit warmem Klang, Budget >500 €

von nbeyond, 04.05.16.

  1. nbeyond

    nbeyond Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.05.16   #1
    Hallohallo =)

    besitze eine Fender Sonoran und bin jetzt noch auf der Suche nach einer weißen Akustikgitarre mit Nylonsaiten die richtig schön warm klingt.
    Hab mich natürlich schon durch die diversen Stores geklickt aber nicht wirklich was brauchbares gefunden bis auf die Ortega R121 was Aufgrund der Bauform für mich leider nicht in Frage kommt (zu den letzten Bünden dazukommen ist bei der eine mittelschwere Katastrophe....)

    Und jetzt wollte ich fragen ob evtl. jemand von euch den ein oder anderen Tipp für mich hat?! =)

    Eine Frage noch - bei der sieht es aus als ob die Nylonsaiten aufgezogen hat?!

    https://www.thomann.de/de/ortega_rce145wh.htm
     
  2. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.165
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    11.586
    Erstellt: 04.05.16   #2
    Da bist du hier im falschen Forum. Frag mal bei der Akustikabteilung nach ;)
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.761
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.991
    Kekse:
    223.739
    Erstellt: 04.05.16   #3
    @Markusaldrich Nein, man meldet solch einen Post, damit er verschoben wird!
    Ansonsten wäre das ein unerwünschter Crosspost ;)
    Ich habe den Thread in den richtigen Bereich verschoben.

    @nbeyond Die verlinkte Ortega ist eine Gitarre mit Nylonsaiten.
    Man bezeichnet diese Instrumente als "Nylonstrings", "Konzertgitarre" oder "Klassische Gitarre".

    Man erkennt dies u.a. am sog. "Knüpfsteg".

    Wie hoch ist denn dein Budget?
     
  4. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.05.16   #4
    Sry - mein Fehler ^^

    Alles klar - Danke für die Info.
    Nur zum Verständnis - die Ortega hat ja einen Tonabnehmer und der funktioniert mit Nylonsaiten?!
    Könnte ich dann theoretisch auf meine Fender auch Nylonsaiten aufziehen und sie würde immer noch mit einem Verstärker funktionieren?!

    Mehr wie 500€ sollte sie nach Möglichkeit nicht kosten
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 04.05.16   #5
    Die Fender Sonoran ist eine Westergitarre mit Stahlsaiten, die haben viel mehr Zug und darauf ist der Hals und die Deckenverleistung eingestellt.
    Mit Nylonsaiten stimmt die Halseinstellung und die Intonation nicht mehr, die Nylonsaiten gehen nicht durch die dünnen Kerben der Stahlsaiten am Sattel etc. ... nur Probleme ...
    Und selbst bei einem kompletten Umbau würde es bescheiden klingen, weil die Decke auf die Stahlsaiten eingestellt ist und nicht ordentlich schwingt.
    Vergiss die Idee einfach ... ;)

    Zu den Tonabnehmern:
    Piezos unter dem Steg funktionieren über Druck, das geht mit beiden Saitentypen, allerdings sind die Preampsysteme auf den Saitentyp angepasst.
    Nachrüstbare magnetische Schallloch PUs funktionieren wie bei der E-Gitarre nur mit Stahlsaiten, da tu sich mit Nylon nichts.
     
  6. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.05.16   #6
    Wieder was gelernt! Danke =D

    Aber im Prinzip bin ich mit der verlinkten Ortega ganz gut dabei?!
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 04.05.16   #7
    Auch im großen Angebot von T finde ich mit der Option Cutaway, Tonabnehmer und "weiß" auch nur diese eine Gitarre.
    Günstige weiße Konzertgitarren ab Fabrik gibt es jetzt nicht so wie Sand am Meer, damit schränkst du die Auswahl einfach extrem ein.

    Vielleicht findet der ein oder andere noch ein Modell in einem anderen Shop.
    Eine üppige Qual der Wahl wird das aber nicht ... :tongue:
     
  8. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.05.16   #8
    Was gäbe es für Optionen wenn der Preis egal wäre bzw. sagen wir bis max. 1000€?!
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 04.05.16   #9
    Keine ...
    Du müsstest dann schon was für dich persönlich bauen lassen, da bist du vermutlich erst >2000€ dabei.
    Muss es denn unbedingt weiß sein? :gruebel:
     
  10. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 04.05.16   #10
    Cort hat auf der Musikmesse die 'Sunset Nylectric' vorgestellt.
    Preis dürfte ungefähr 600€ betragen. Ob sie in Weiss erhältlich sein wird, weiss ich leider noch nicht!





    HTH
    :hat:
     
  11. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 04.05.16   #11
    Das ist aber ein Stage-Instrument für den Live-Einsatz ohne Schallloch und so ...
    Der Korpus hat zwar ein paar Kammern, aber rein akutisch kommt da nicht viel raus.
    Nach so was hat der TE nicht explizit gesucht, das musst er schon wollen.
    Laut Cort Homepage natur und schwarz.
    Schwarze Gitarren werden oft gesucht und auch öfter angeboten.
    Weiße Modelle und auch Farben gibt es bei Konzertgitarren ganz selten.
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.761
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.991
    Kekse:
    223.739
    Erstellt: 04.05.16   #12
    Die braucht man nur für Nicole-Parodien ;) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 04.05.16   #13
    Dafür gibt es machmal farbige Krabbelkisten-Instrumente für 40€ :ugly:
    So ähnlich wie bei Schrott-Ukulenen, da findest du sogar rosa Teile. :love:
    Aber bei seriösen Instumenten ist es schwer, außer halt Gitarrenbauer beauftragen. :nix:
     
  14. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 04.05.16   #14
    ...einmal mit der weissen Spraydose drüber... :w00t:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 04.05.16   #15
    Und warum suchen wir hier Alternativen, wenn doch die Ortega alle Kriterien erfüllt???
     
  16. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.05.16   #16
    Haha ja wird eher schwierig so wie es aussieht ^^

    Ich werde mein Glück jetzt einmal mit der Ortega probieren! Im schlimmsten Fall geht sie halt retour

    Trotzdem danke für die Tipps =)
     
  17. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.05.16   #17
    Habe mir die Ortage bestellt und bin soweit ganz zufrieden! Klang und Verarbeitung ist in Ordnung nur 2 Punkte stören mich halt ziemlich!
    Das schlimmste ist der Abstand der Saiten zum Griffbrett - ist das normal?! bzw. kann ich den Steg einschleifen damit die Saiten dann enger anliegen?! (bei meiner Fender liegen die wesentlich enger an)
    Und was leider noch etwas störend ist dass die Gitarre nur 20 Bünde hat - beim Intro Theme von The last of Us gibt es eine Slide von 14/16 mit "normaler" Haltung (Daumen ums Griffbrett) nicht machbar...

    Wobei in erster Linie geht es mir zwecks den Saitenabständen - die find ich wirklich nervig ^^
     

    Anhänge:

  18. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    704
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 16.05.16   #18
    Es sieht auf dem Foto tatsächlich etwas hoch aus, aber da scheint auch noch Luft in der Stegeinlage zu sein. Aber der Vergleich zwischen einer Nylonstring und einer Steelstring passt nicht. Meine wirklich guten Nylonstrings haben am 12. Bund einen Abstand vom Griffbrett (nicht vom Bund) von 5-6mm. Das ist im Bereich des Üblichen. (Es sind klassische Gitarren, keine Flamencas.)
    Und Daumen ums Griffbrett ist keine normale Haltung bei einer Nylonstring, wirklich nicht:-)
     
  19. nbeyond

    nbeyond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.15
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.05.16   #19
    Alles klar - danke für die info =)
    Luft in der Stegeinlage?!
     
  20. Klaus 784

    Klaus 784 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.14
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    358
    Erstellt: 16.05.16   #20
    Üblicherweise wird die Saitenlage am 12. Bund gemessen und zwar ist es der Abstand zwischen Bundstäbchenoberkante und Saitenunterkante bei E6 und e1. Höfner Konzertgitarren werden z.B. mit einer Saitenlage, am 12. Bund gemessen ausgeliefert: E6 = 4mm und e1 = 3mm. Diese Werte können individuell durchaus etwas höher oder evtl. auch etwas niedriger sein. Wenn Du jetzt die Saitenlage erniedrigen möchtest, dann musst Du die Stegeinlage von unten plan abschleifen, jeweils um den doppelten Wert den Du am 12. Bund erniedrigen möchtest. Aber nicht zu viel abschleifen, sonst schnarren die Saiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping