Weißes Frontlicht, konventionell

von mix4munich, 26.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 26.05.19   #1
    Hallo an alle Erleuchteten,

    mein Experiment in Sachen warmweißes LED-Frontlicht war teuer, doch leider nicht von Erfolg gekrönt. So für sich genommen gingen die Scheinwerfer ja noch, aber im Vergleich zu "echtem" Licht oder Kerzen- oder Halogenlicht taugt es einfach nicht. Die Rede ist von diesen hier:

    [​IMG]

    Ja, die Dinger können hell, aber das Licht ist grell, nicht wirklich warm und wirkt einfach nicht "echt". Hat so einen Art Grünstich. Bei der letzten Veranstaltung bat eine Teilnehmerin mich sogar darum, doch bitte das "Baulicht" auszumachen. DAS war mir vielleicht peinlich!

    Mein Entschluss ist gefallen, dass zumindest für die Frontaufhellung etwas Vernünftiges her muss. Vernünftig heisst hier konventionell. Am liebsten wären mir die ARRI Junior 650 Plus - ich habe mit den Vorgängern gearbeitet, die sind einfach klasse. Aber auch sehr teuer. Daher habe ich mich vorläufig für etwas Günstigeres entschieden, das Varytec Theater Spot 500, im Bundle mit dem nötigsten Zubehör. Erstmal zwei zum Ausprobieren, evtl. weitere zwei bei Erfolg.

    [​IMG]


    Ein Dimmer mit 4*1k Maximalleistung ist vorhanden. Genügend Strom ist normalerweise auch kein Problem. Der Einsatzzweck sind kleine Bühnen, typischerweise bis 8*6qm, öfters so etwas wie 6*4qm. Oberhalb dieser Größenordnung arbeite ich mit jemandem, der über sehr viel mehr professionelles (aber eben auch teures) Licht verfügt. Die Beleuchtung erfolgt typischerweise aus 5 bis 10m Entfernung von der Bühne, selten auch bis zu 15m. Die Musikrichtungen, in denen ich arbeite, sind ab und zu Rockmusik und Classic Soul, aber auch viele Einsätze bei "Weltmusik", z.B. auf Yogafestivals, in einer Veranstaltungsreihe namens "Nacht der spirituellen Lieder" u.ä. - da soll das Licht eher warm wirken und muss nicht besonders hell oder grell sein. Ich überlege sogar, ob ich nicht noch die 300W-Birnen für die Lampen kaufe, da ich mir nur schwer vorstellen kann, die 500W-Variante voll auszufahren.

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Lampen oder anderen Produkten von Varytec? Oder gibt es überlegene Alternativen bis ca. 150 EUR pro Leuchte? Oder führt doch kein Weg an den ARRIs vorbei?

    Danke & Gruß
    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    19.10.19
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 27.05.19   #2
    Kann man in die RevueLED noch Farbfilter einschieben? Dann wäre es ein Versuch, damit von 3200K in Richtung 2700K-2800K noch wärmeres Licht zu bekommen. LEE ZIRCON Filter könnten dafür geeignet sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mix4munich

    mix4munich Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 27.05.19   #3
    Vorgesehen ist das wohl nicht, aber sicher könnte man die Filter irgendwie befestigen. Nur muss ich ganz dämlich fragen: Welche von den LEE Filtern sind denn Zirkon-Filter? Die Suche beim großen T hat leider nichts ergeben. Sorry, ich habe da echt keine Ahnung von.
     
  4. alexanderjoseph

    alexanderjoseph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    19.10.19
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    316
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 27.05.19   #4
    Wie Opa Google sagt sind Zirkon Filter eine bestimmte Reihe von Lee Filtern welche speziell für den Einsatz mit LED Scheinwerfern gemacht wird.
    http://www.leefilters.com/lighting/zircon.html
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. mix4munich

    mix4munich Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 27.05.19   #5
    PS: Eine Google-Suche hat die Antwort geliefert, und diese Filter scheint es beim T nicht zu geben
     
  6. alexanderjoseph

    alexanderjoseph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    19.10.19
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    316
    Kekse:
    1.652
  7. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    19.10.19
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 27.05.19   #7
    Ich habe ja ganz neu ein Pärchen "Ignition Teatro LED Spot 100 FR". Das weiße Licht gefiel mir mit seinen 3000K schon ziemlich gut. Habe aber trotzdem noch eine Filterfolie "ZIRCON 809 Warm Amber 8" probehalber eingelegt, was dann noch mal laut Datenblatt ca. 300K wärmeres Licht gibt. Mit dem Gesamtergebnis hatte ich am Wochenede zwei Shows beleuchtet und war damit sehr zufrieden. Es hat auch keiner gemeckert und die von mir gemachten Videos gefallen mir auch.

    Es gab aber in dem Saal keine Halogenstrahler und damit keinen direkten Vergleich zu herkömmlichem Licht.

    Ich habe die Folie unter https://www.amazon.de/gp/product/B06XS9KSBD/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 gefunden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. mix4munich

    mix4munich Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 30.05.19   #8
    Danke Euch, ich habe bei Cast bestellt - drei verschiedene Grünfilterfolien und drei Amberfolien, mal sehen, was mir am besten gefällt. Ich werde berichten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    3.451
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 02.06.19   #9
    Es gibt von Varytec ja auch ne LED-Version mit 3000K und angeblich einem CRI von 95:

    [​IMG]

    Ich bin hin- und hergerissen, ob ich mir den mal bestellen soll. Das Maß der Dinge im noch bezahlbaren Bereich ist für mich momentan der ELATION KL6. Top-Lichtqualität (hier eben auch aufgrund des hohen CRIs - da kennst du wirklich keinen Unterschied zu Halogen mehr) und mechanisch einwandfrei verarbeitet. Schlägt aber halt auch mit über 800€ zu Buche, das ist mir eigentlich zu teuer gemessen daran, wie oft ich die brauche.

    Konventioneller Krempel ist genug vorhanden, ich hab aber längerfristig einfach genug von Dimmern, Lastkabeln & Co...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping